Die richtige Content Marketing Strategie hat entscheidenden Einfluss auf den Erfolg deiner Website. Umgekehrt gilt das natürlich auch, wenn deine Content Marketing Strategie nicht gut ist, dann wird’s schwierig. Letztendlich läuft alles darauf hinaus, dass du dir immer wieder neue Inhalte einfallen lassen oder zumindest Ideen dafür haben musst. Viele Unternehmen beschäftigen allein für diese Aufgabe ganze Teams, die den ganzen Tag darüber brüten, was sie dem Publikum als nächstes präsentieren könnten. Wenn du selbst diese Ressourcen nicht hast, dann mach dir bitte keine Sorgen, denn es geht auch deutlich einfacher. In diesem Artikel zeige ich dir, was du tun musst, damit dir die Ideen für neuen Content niemals ausgehen…

Content Marketing Strategie: So gehen dir niemals die Ideen aus

Content Marketing Strategie: So gehen dir niemals die Ideen aus | Bild: Adobe Stock

Profitiere von nützlichen Tools

Hast du schon mal von Buzzsumo gehört? Klingt wie ein Computerspiel, ist aber ein sehr erfolgreiches Tool, dass du für deine Content Marketing Strategie einsetzen kannst. Der Clou: Du suchst unter anderem nach einzelnen Stichwörtern und Buzzsumo sagt dir dann, welche Inhalte für das Thema am erfolgreichsten sind. Das alles kannst du nach Sprache oder Zeitachse filtern und findest auf diese Weise Massen von Hinweisen auf gute Themen, die du selbst für dich und deine Content Marketing Strategie verarbeiten kannst.

Mit Buzzsumo findest du genau die Inhalte, die nachweislich am populärsten sind

Mit Buzzsumo findest du genau die Inhalte, die nachweislich am populärsten sind | Quelle

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Je länger du solche Tools nutzt, desto sensibler wirst du übrigens selbst dafür, welche Inhalte besonders beliebt sind und sich im Rahmen deiner Content Marketing Strategie lohnen – so werden deine Artikel individueller und zielgerichteter. Die Recherche nach guten Themen ist aber nur die halbe Miete, denn du selbst hast dafür zu sorgen, dass der Content auch für deine Zwecke passt – du musst ihn also selbst produzieren oder produzieren lassen. Dabei ist es wichtig, dass du deinen Content noch besser machst als den Content, durch den du auf deine Idee gekommen bist. Genau das führt vor allem in Sachen Google Ranking mittel- bis langfristig dazu, dass du bessere Positionen in den Suchergebnissen als deine Konkurrenz bekommst.

Grund: Dein Content ist umfangreicher und viel genauer. Auf diese Weise stichst du andere Inhalte zum gleichen oder einem ähnlichen Thema für deine Content Marketing Strategie aus. Sorge also dafür, dass dein Artikel noch mehr auf Details eingeht und damit interessanter wird. Finde Mängel im Ursprungsartikel und beseitige diese Mängel in deinem eigenen. Befasse dich auch mit den Links der Ursprungsseite sowie deren Qualität und setze auch in deinem Artikel themenrelevante Links, die deinem Publikum einen spürbaren Mehrwert geben.

Recherchiere nach klickstarken Überschriften

Für den ersten Tipp brauchst du ein Tool, wofür Kosten anfallen. Buzzsumo ist sehr mächtig, aber leider nicht gratis. Wenn du kein oder kein großes Budget für deine Content Marketing Strategie hast, dann gibt es andere Tricks, mit denen du ebenfalls großartige Inhalte erstellen kannst. Einer dieser Tricks ist die Analyse deiner Konkurrenz. Bitte nicht falsch verstehen, du sollst nicht bei deiner Konkurrenz klauen, du sollst dich nur inspirieren lassen. Genau darum geht es, denn wenn du es ganz genau nimmst, wurde über 95 Prozent aller Themen schon mal im Internet berichtet. Es geht für dich also nicht darum, das Rad neu zu erfinden. Deine Aufgabe ist es, ein gutes Rad noch besser, schöner und effektiver zu machen.

Google zeigt dir, welche Inhalte am erfolgreichsten sind

Google zeigt dir, welche Inhalte am erfolgreichsten sind

Im Zuge dieser Recherche schaust du dir an, was zu deinem Thema schon geschrieben wurde. Das klappt mit Google am besten, weil du dort einfach alles findest, was es schon gibt. Im zweiten Schritt analysierst du die Überschriften, also die Titel in den Suchergebnissen. Das bringt dir einen guten Überblick, was gut funktioniert – wenn du dir zum Beispiel die erste Suchergebnisseite von Google anschaust. Auf dieser ersten Seite stehen die Ergebnisse, die am beliebtesten sind, denn Google rankt nur solche Inhalte ganz oben, die nützlich sind und den Nutzern der Suchmaschine nachweislich auch wirklich Vorteile bringen.

Klar, nur mit der Überschrift ist es nicht getan und wenn es um das Thema Suchmaschinenoptimierung geht, dann gibt es um die 200 Faktoren, die das Ranking bei Google beeinflussen. Du selbst kannst dich aber an den Überschriften und den dahinterstehenden Inhalten orientieren und so herausfinden, was bei den Nutzern von Google ganz offensichtlich am besten funktioniert. Schau dir die erfolgreichsten Inhalte an und produziere dann deine eigenen Inhalte. Kopiere nicht, aber lass dich inspirieren und erschaffe dann die bessere Version des Themas – deine Content Marketing Strategie wird es dir danken und du wirst sehen, dass diese Methode fast immer funktioniert.

Analysiere das Feedback deiner und anderer Communities

Kennst du Frage- und Antwortportale wie GuteFrage.net? Oder bist du auf Facebook unterwegs und dort Mitglied von Gruppen? Dann hast du eigentlich keine Probleme mit Ideen für deine Content Marketing Strategie. Grund: Bei beiden Beispielen handelt es sich letztendlich um Foren, in denen Nutzer diskutieren, sich austauschen und natürlich auch Fragen stellen. Wenn du selbst eine Facebook Gruppe betreibst (so wie ich mit „Frag den Tantau: Online Marketing endlich verständlich!“), dann siehst du jeden Tag, welche Fragen den Leuten unter den Nägeln brennen. Genau das sind die Themen für deine Content Marketing Strategie und so bekommst du interessante Inhalte, aus denen du wählen kannst.

Nutze die Fragen aus (d)einer Community als Ideengeber für deine Content Marketing Strategie

Nutze die Fragen aus (d)einer Community als Ideengeber für deine Content Marketing Strategie

Du weißt ganz klar, dass diese Themen für dein Publikum passen und auch konsumiert werden – denn sonst gäbe es die Fragen in deiner Community ja gar nicht. Informationen dieser Art bekommst du auch aus „fremden“ Communities. Du kannst dich in jedem Forum und in so gut wieder jeder Facebook Gruppe anmelden und dort einfach nur als passiver User mitlesen. Anhand des Feedbacks der Community auf einzelne Themen siehst du, wie beliebt diese Inhalte sind. Wenn es auf eine Frage überhaupt kein Feedback gibt, dann scheinen sich nicht sehr viele Leute mit dem Thema zu befassen, möglicherweise auch weil es zu komplex ist.

Wenn es aber eine rege Diskussion mit vielen Kommentaren gibt, dann kannst du dir sicher sein, dass dieses Thema für die User hochinteressant ist. Genau solche Inhalte scannst du in deiner und/oder in anderen Communities und hast dann Themen, die du für deine Content Marketing Strategie verwenden kannst. Im Vergleich zu den ersten beiden Tipps ist diese Methode meiner Ansicht nach sogar die beste Art und Weise, gute Ideen für neue Inhalte zu finden – denn hier hast du gleich des „Social Proof“, also den sichtbaren Beweis, dass ein Thema interessant ist oder eben nicht. Einziger Nachteil: Die Methode ist etwas aufwendiger.

Fazit

Es ist wichtig, dass du hochwertige Inhalte bieten kannst, für die sich dein Publikum wirklich interessiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen klassischen Artikel, einen Podcast, ein Video oder eine Instagram Story handelt (um mal ein paar Beispiel zu nennen, natürlich gibt es noch viel mehr Varianten).

Wichtig ist, dass du nicht die Inhalte produzierst, von denen du einfach nur denkst, dass sie interessant sein könnten. Finde heraus, was wirklich interessant ist – natürlich immer bezogen auf das Thema in deiner Nische – und produziere dann genau diese Inhalte.

Diese Vorgehensweise ist letztendlich das, was einer echten und durchdachten Content Marketing Strategie entspricht. Und wenn du so handelst, dann wirst du feststellen, dass du mehr Menschen aus deiner Zielgruppe für deine Inhalte begeisterst. Probier es einfach aus!