Die bekannten Spieleentwickler von Zynga haben nach dem Erfolg mit den Facebookspielen „CityVille“ und „FarmVille“ ein neues Spiel entwickelt, welches sicherlich ähnlich erfolgreich wird wie die Vorgänger. Das neue Strategiespiel „Empires & Allies“ gibt es in zwölf Sprachen und steht den Facebook Usern ab heute zur Verfügung.

Laut eigener Beschreibung soll es sich bei dem Spiel um eine Mischung aus „CityVille“ und dem Strategiespiel „Risiko“ handeln. Erneut weichen die Entwickler nicht von ihrem Stil ab, welcher sich an viel Farbe und lustigen Grafiken hält, was teilweise an Cartoons erinnert. „Empires & Allies“ spielt auf einer überschaubaren Insellandschaft. Anders als bei „FarmVille“ können die User nun nicht nur mit, sondern auch gegen ihre Freunde auf Facebook spielen.

Experten sehen das neue Spiel als eine Art Versuch an, ob der Erfolg des Unternehmens nur ein Glückfall war, oder ob der Erfolg der Applikationen auf Facebook langfristig Einzug hält. Die Spiele von Zynga haben weltweit rund 250 Millionen Nutzer. Der Umsatz des Unternehmens liegt Insidern zufolge bei ca. 1,3 Milliarden Euro. Ende Juni will das Unternehmen an die Börse gehen. Zuletzt wurde Zynga mit rund sieben Milliarden Euro bewertet.