Neue Innovation beim SEO Tool Anbieter XOVI: ab sofort gibt es ein Plugin für WordPress. Dieses Plugin zeigt einige wichtige SEO Daten über das eigene Projekt an. Für einen ersten Überblick also eine sinnvolle Sache. Zudem ist es sehr einfach zu installieren. Klar, es ist ein Plugin für WordPress und dieses Content Management System ist nicht so beliebt geworden, weil es kompliziert zu bedienen ist. Neben der XOVI WordPress Suite wurde auch eine Erweiterung für Typo3 veröffentlicht. Bei diesem Test hier soll es aber um das WordPress Plugin gehen und ich möchte kurz beschreiben, was das Tool alles kann und ob es sinnvoll für die tägliche Arbeit ist. Ganz zum Schluss wird sich dann die Frage klären, ob man es braucht oder nicht.

XOVI WordPress Suite veröffentlicht

Wichtige SEO KPIs auf einen Blick

Zunächst die sehr gute Nachricht: das XOVI Plugin für WordPress (und auch für Typo3) ist komplett kostenlos. Man lädt sich das gezippte Plugin auf der Website von XOVI runter und installiert es. Und das war es auch schon. Wie gesagt, die Installation ist mehr als leicht.

Nach der Installation hat man diverse Einstellungsmöglichkeiten und da empfiehlt es sich, ein bisschen mit eben diesen Einstellungen experimentieren. Nach kurzer Zeit entwickelt man ein Gespür dafür, wo man was wie in der XOVI WordPress Suite am sinnvollsten einstellt.

Der Einrichtungsvorgang wird mit „Änderungen übernehmen“ abgeschlossen. Danach erscheint rechts oben eine kompakte Übersicht mit der Anzahl der Credits, die man innerhalb seines Accounts für die XOVI WordPress Suite noch verwenden kann.

XOVI WordPress Suite veröffentlicht

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Sehr einfache und schnelle Installation

Nach Installation und Einstellung hat man Zugriff auf die Features der XOVI WordPress Suite. So kann man sich diverse KPIs direkt auf dem Dashboard angucken. Wer es lieber genauer hat, der schaut sich die einzelnen Punkte direkt im Plugin an.

Hier sind mit „SEO Trends“, „Rankings“, „Keyword Monitoring“, „Backlinks“ und „Reportings“ insgesamt 5 interessante Punkte aufgeführt, die man im Auge behalten kann, ohne dabei die eigene WordPress Installation verlassen zu müssen.

Das ist auf jeden Fall ein sinnvoller Aspekt, spart man so doch für einen ersten fundierten Überblick Zeit. Kompletter und ausführlicher gibt es die Daten dann natürlich direkt im XOVI Tool, das man jederzeit aufrufen kann.

XOVI WordPress Suite veröffentlicht

Fazit

Die XOVI WordPress Suite ist meiner Ansicht nach eine praktische Erweiterung. XOVI selbst wird komfortabler und man spart wie gesagt Zeit. Außerdem bleibt man auf dem aktuellen Stand, was die KPIs für die eigene Website angeht.

Ich gehe davon aus, dass das Typo3 Plugin von XOVI, zumindest was den Output angeht, ähnlich zuverlässig arbeitet. In diesem kleinen Test ging es aber wie gesagt um die XOVI WordPress Suite.

Bedenkt man grundsätzlich die günstige Preisstruktur von XOVI und schaut man sich dann an, dass die XOVI WordPress Suite als Plugin für WordPress 100%ig kostenlos ist, dann ist das auf jeden Fall ein Mehrwert. Einziger Haken: für die Abfragen muss man natürlich Credits bezahlen. Das lässt sich in meinen Augen aber für die gebotene Leistung durchaus ertragen. Insofern ist die XOVI WordPress Suite eine sinnvolle Erweiterung. Wer bereits mit XOVI arbeitet, sollte sich das Plugin auf jeden Fall installieren.