Das Thema Firmenseiten bei Google Plus bleibt ein Dauerbrenner. Ganz offensichtlich arbeitet man bei Google daran, dass sich Firmen und andere nicht natürliche Personen bei Google Plus mit einer entsprechenden Seite anmelden können. Damit dieser Vorgang in geordneten Bahnen abläuft, bat man davon abzusehen, Profile für Firmen einzurichten, bevor das generell erlaubt sei.

Daran hielten sich natürlich nicht alle Nutzer von Google Plus, so dass man sich scheinbar gezwungen sah, Firmenprofile dicht zu machen – aber eben nicht alle. Manche Websites und Unternehmen wurden gesperrt, manche nicht. Ein Muster ist nicht zu erkennen. Für die offizielle Anmeldung einer Firmenseite gab es bei Google auch schon ein Formular – zumindest um sich auf eine Warteliste setzen zu lassen.

Warum aber bestimmte Firmenprofile immer noch online sind und andere nicht, darüber wird gerätselt. Auch mysteriös: Warum wurden bestimmte Unternehmensseiten wieder reaktiviert, andere aber nicht? Laut Medienberichten ist man bei TechChrunch der Sache nachgegangen und bekam von Google Mitarbeiter Vic Gundotra die Auskunft, dass bei den willkürlichen Löschungen und Reaktivierungen von Unternehmensseiten bei Google Plus „wahrscheinlich eine Fehler“ vorgelegen hat und noch vorliegt.

Welcher Fehler genau das sein soll, darüber wurde nichts bekannt.