Das Internet wird immer umfangreicher und in vielen Bereichen weiß man teilweise nicht mehr so recht, wie man mit der Entwicklung Schritt halten soll. Und wenn man sich zudem schon lange im Online Marketing bewegt, hat man bereits recht viel gesehen. Ich spreche von dem Problem, dass die Angebote so umfangreich werden, dass man oft nicht mehr weiß, wo genau sich die wirklich sinnvollen Inhalte befinden. Das Dilemma ist ein netzweites Problem, denn in fast jeder Nische finden sich tolle Inhalte – die man im Zweifel jedoch nicht mitbekommt, weil sie schlichtweg untergehen. Wie aber soll man ein solches Problem lösen?

Wie Medienkompetenz bei Investionen in StartUps hilft

©tiero, fotolia.com

Augen auf im Dschungel der Informationen!

Der Wald ist vor lauter Bäumen also nicht mehr zu sehen. „Betriebsblindheit“ sagen manche Zeitgenossen dazu auch gern. Diese abfällige Ausdrucksweise verkennt allerdings die Tatsache, dass viele Leute ganz in Gegenteil sehr wohl Bescheid wissen, was so läuft im Internet. Sie verpassen nur eben spezielle Infos, die ihnen hätten weiterhelfen können. Ein schönes Beispiel für solche Fakten, die man eventuell übersieht in der Fülle der Informationen, sind die mittlerweile üppigen Möglichkeiten für jeden, im Internet zu investieren. „Crowdfunding“ nennt man das auf Neudeutsch und Anbieter wie Companisto oder Innovestment haben sich mittlerweile etabliert.

Nicht dabei sein heißt, nichts mitzubekommen

Wenn man aber selbst bei diesen „Netzwerken“ nicht involviert ist, dann bekommt man spannende StartUps oder sonstige sinnvolle News aus der Online Investmentbranche gar nicht mit. Und hier kommen (total oldschool und eigentlich überhaupt nicht neu), die vielen großen, kleinen und mittleren Magazine und Websites für StartUps und Gründer wie zum Beispiel investorszene.de und zudem alle, die sich genau für diese Art des Investierens interessieren, ins Spiel. So kann man sich informieren und auf dem Laufenden bleiben.

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Crowdinvesting ist ein zweischneidiges Schwert

Ich selbst habe das Thema Crowdinvesting erst kürzlich ein bisschen für mich entdeckt. In manchen Bereichen ist es durchaus interessant, problematisch wird es dann, wenn man sich auf „Bewertungen“ innerhalb der einzelnen Netzwerke verlassen muss (um zu investieren). Da fehlen mir oft die Hintergründe, die auch von den einzelnen Anbietern leider nicht immer erläutert werden. Folge: Man schreckt dann doch vor einer Investition zurück, auch wenn es nur um kleinere Beträge geht (weil man über Crowdinvesting generell eher Kleinstbeträge in neue StartUps und Unternehmen investiert).

Medienkompetenz ist immer wichtig

Man muss also in Eigenregie die Spreu vom Weizen trennen. Das ist nicht immer einfach und so ist es gut, wenn man zumindest externe und unabhängige Websites und Portale hat, die über Neuigkeiten berichten. Ob man dann alles mitbekommt ist natürlich nicht 100%ig sicher. Fakt ist jedoch, dass man dann im Zweifel vorab mehr weiß als andere Leute, die vielleicht auch investieren wollen, sich aber nicht mit den notwendigen Fakten eingedeckt haben. Man sieht also, dass sich das neue Zauberwort Medienkompetenz nicht nur auf rein informative Inhalte beschränkt. In der heutigen Zeit, wo es eigentlich viel zu viele Informationen gibt, ist es wichtiger denn je, sich selbst eine fundierte Meinung bilden zu können. Dafür braucht man Informationen auch unterschiedlichen Quellen, die man letztendlich selbst zusammenfügen muss, um sich zu entscheiden.