Werbung in den sozialen Netzwerken ist offensichtlich akzeptiert, dafür aber bei den Usern nicht immer beliebt. Kontakte sollen gepflegt werden und die Kommunikation steht eigentlich im Vordergrund. Aber soziale Netzwerke wie Facebook brauchen die Werbung für ihre Bilanz, ganz dringend sogar, um sich dauerhaft am Aktienmarkt zu etablieren und um nicht schon kurz nach dem Börsengang dramatische Kursverluste hinzunehmen.

Facebook Werbung

Bildquelle

Facebook Werbung nutzlos?

Aktive User melden sich ja nicht hauptsächlich bei Facebook und Co. an, weil sie sich über Produkte informieren wollen, sondern weil sie sich mitteilen oder mit anderen „sprechen“ möchten. Werbung in großem Stil kann da schon mal eher abschreckende Wirkung haben – das besonders dann, wenn es darum geht, neue Nutzer zu bekommen. Natürlich ist auf den Profilen bei Facebook schon Werbung vorhanden, aber wie wenig lohnenswert sie sein kann, zeigt sich jetzt durch den Ausstieg von General Motors. Für den Autohersteller lohnt sich Facebook Werbung nicht. Ähnliche Stimmen sind mittlerweise auch von anderen Firmen zu hören.

Imagewerbung wichtiger als Umsatz

Eigentlich steckt aber auch etwas anderes hinter der Platzierung von Facebook Werbung, mittel- bis langfristig gesehen, unabhängig von echten Umsätzen: Das Image. Wer nicht wirbt, der stirbt. Und kaum etwas verschafft einem Unternehmen mehr Aufmerksamkeit als gute Mund-zu-Mund-Propaganda und eine überzeugende Präsenz.

Letztendlich geht es um Vernetzung mit zukünftigen oder schon vorhandenen Kunden. Man bleibt im Gespräch und kann mit seiner Facebook Page auch einen zusätzlichen Service bieten. Zudem ist man als internationale Firma kaum näher und schneller dran am Verbraucher als in sozialen Netzwerken wie Facebook.

Lieblose Kampagnen

Somit scheint das Argument eines Unternehmens, wenig bis keinen echten Umsatz im Social Web machen zu können, nur auf den ersten Blick und oberflächlich betrachtet nachvollziehbar. Das Wichtigste für eine Firma, die in einem sozialen Netzwerk werben möchte, sollte das Beachten der Kundenbedürfnisse sein und das richtige Reagieren, damit nicht eine lieblose Kampagne ins Netz gestellt wird, mit der sich die wenigsten identifizieren können. Kreativität und Innovation könnten zwei Stichworte dafür sein – und das gilt natürlich auch und insbesondere für Facebook Werbung, die nur so funktionieren kann.