Twitter ist mit seinem Kurznachrichtendienst fast immer integraler Bestandteil vieler Social Media Strategien und grundsätzlich ist das auch sinnvoll. Bedauerlicherweise hat Twitter in Deutschland aber aktuellen Zahlen zufolge nicht die Akzeptanz bei den Interner-Usern, die es haben müsste. Nur etwas über 7% aller Deutschen, die online sind, tummeln sich auch bei Twitter. Das ist nur wenig mehr als in Polen oder Österreich und sogar deutlich weniger als in der Schweiz.

Twitter-User in ausgewählten Ländern 2012

StepMap
Twitter-User in ausgewählten Ländern 2012

Länder wie Holland, die Türkei, Großbritannien oder Spanien (35%, 31,7%, 22,8%, 20,5%) sind bei der europäischen Twitter-Nutzung ganz vor mit dabei. Von einer solchen Durchsetzung können wir in Deutschland aktuell jedoch leider nur träumen. Vermutung: Besonders hierzulande neigen User dazu, sich einmalig für das subjektiv beste Produkt zu entscheiden – auch im Bereich Social Media. Und da steht natürlich Facebook hoch im Kurs. Erst kürzlich habe ich bei einem Seminar selbst diese Frage gestellt und tatsächlich: Viele User scheinen Facebook zu Ungunsten von Twitter zu bevorzugen, auch wenn es darum geht, schnell und direkt aktuelle News zu bekommen – eine Domäne, die bisher in der Hand von Twitter war.

Obige Karte zeigt das ganze Elend aus deutscher Sicht. Alle Interessierten sollten die Zahlen einfach mal auf sich wirken lassen. 31,7% in der Türkei sind aus meiner Sicht schon recht beachtlich. Und auch unsere direkten Nachbarn in Holland sind bei Twitter mit 35% deutich aktiver.