Zeitfresser oder sinnvolle Plattform im Internet? Diese Frage wird sich auch heute noch häufiger gestellt wenn es um Facebook geht. Eine Studie, die ich in der 39. Kalenderwoche durchgeführt habe, bringt Licht ins Dunkel. Dabei muss grundsätzlich geklärt werden, ob Facebook nun einfach nur Zeit kostet oder nicht. Wenn es nach mir geht ist die Antwort klar: Natürlich ist Facebook keine Zeitverschwendung, sondern ein nützliches Instrument im Marketing-Mix… es muss nur richtig eingesetzt werden! Wie viel Zeit die Nutzerinnen und Nutzer auf Facebook im Schnitt verbringen, ist aber auf jeden Fall interessant. Vor allem für Entscheider und Marketing-Verantwortliche, denn diese Personen wollen ihre Botschaften über Facebook unter die Leute bringen. Und nachdem geklärt ist, dass Facebook kein Zeitfresser ist, will ich die komplette Studie im Folgenden erläutern.

Studie: Knapp 30 Prozent täglich mehr als 3 Stunden auf Facebook aktiv

Viele User Dauergäste auf Facebook

Die Studie wurde in der 39. Kalenderwoche durchgeführt, teilgenommen haben 500 Personen aus Deutschland, je zur Hälfte männlich und weiblich. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zum Zeitpunkt der Studien-Erhebung aktive Mitglieder auf Facebook.

Am meisten wurde der Zeitraum zwischen 60 und 120 Minuten genannt. 31 Prozent aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind täglich zwischen 1 und 2 Stunden aktiv auf Facebook unterwegs. Danach folgt mit 29 Prozent die Gruppe der Personen, die mehr als 3 Stunden pro Tag auf Facebook aktiv sind.

19 Prozent haben angegeben, dass sie täglich zwischen 30 und 60 Minuten aktiv auf Facebook surfen, bei 11 Prozent sind es weniger als 30 Minuten und 10 Prozent nutzen Facebook täglich zwischen 2 und 3 Stunden als aktive User.

Facebook fester Alltags-Bestandteil der User

Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Mehrheit der Facebook User täglich relativ lang auf dem sozialen Netzwerk aktiv ist. Wenn knapp 30 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer mehr als 3 Stunden auf Facebook aktiv sind, dann zeigt das, wie populär Facebook auch in Deutschland ist.

Anhand der aktiven Nutzerzahlen, die hierzulande bei 25 Millionen liegen, ist diese Popularität schon anhand offizieller Zahlen offensichtlich. Erhebungen zur genauen Dauer der aktiven Zeiträume einzelner Nutzerinnen und Nutzer allerdings sind dagegen nicht häufig zu finden.

Das war mir aufgefallen, weswegen ich diese kurze, meiner Ansicht nach aber aussagekräfitge Studie durchgeführt habe. Das Ergebnis zeigt, dass Facebook ein fester Bestandteil des täglichen Lebens geworden und für einen großen Teil der Bevölkerung offensichtlich unverzichtbar ist.