Kategorie "Social Media"


8. Oktober 2014

Wie du den perfekten Tweet in 6 Schritten schreibst

Wie du den perfekten Tweet in 6 Schritten schreibst

Hast du schon deinen ganz persönlichen perfekten Tweet geschrieben? Twitter mag in Deutschland nicht DAS Riesending sein – mal mit den USA oder anderen Ländern verglichen – aber wenn es darum geht, Traffic auf die eigene Website zu bringen, dann kann Twitter dir einen großen Dienst erweisen. Dafür musst du allerdings zwei Bedingungen erfüllen: Erstens brauchst du anständigen Content, aus dem du passende Tweets bastelst. Zweitens brauchst du Follower, je mehr desto besser – WENN sie thematisch relevant sind. Nur so kannst du deine eigene Community auf Twitter aufbauen und dann immer wieder Besucher auf deine Website ziehen. Der perfekte Tweet macht das mit den Besuchern deutlich einfacher, denn das ist das Ziel deiner Teaser auf Twitter – mehr Reichweite und mehr Traffic. Wie genau du zu diesem perfekten Tweet kommst, was du dafür beachten musst und wie sich das alles im Detail für dich auszahlt, das erfährst du im folgenden Artikel: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


23. September 2014

Der praktische Social Media Spickzettel

Der praktische Social Media Spickzettel

Ein Social Media Spickzettel ist immer dann gut, wenn man nicht genau weiß, was zu tun ist. Und wie bei allen Dingen im Leben, mit denen man sich nicht 100-prozentig auskennt, ist auch Social Media ein weites Feld, wo viel schief gehen kann. Der besagte Spickzettel kann Abhilfe schaffen, denn: Das Wissen über spezielle Eigenarten von sozialen Netzwerken kann eine Entscheidung, wo genau man zum Beispiel als Unternehmen aktiv werden will, maßgeblich beeinflussen. Entsprechend sinnvoll ist es, sich möglichst genau zu informieren und vorher zu ermitteln, welche Netzwerke für die eigenen Zwecke sinnvoll sind – und welche nicht. Denn sicher ist: Man muss nicht auf jeder Hochzeit tanzen. Zahlen und Fakten in der folgenden Infografik… Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


8. August 2014

Wie du Instagram erfolgreich einsetzt

Wie du Instagram erfolgreich einsetzt

Nutzt du Instagram? Wenn ja, dann befindest du dich bei mehr als 200 Millionen Nutzerinnen und Nutzern in bester Gesellschaft. Wenn nicht, dann fang sofort damit an! 55 Millionen Fotos werden durchschnittlich pro Tag hochgeladen (Stand: Dezember 2013) und es werden von Monat zu Monat mehr. Instagram ist ein extremes Phänomen. Das stellte 2012 auch Mark Zuckerberg fest und riss sich das Foto-Netzwerk unter den Nagel. Seitdem ist Instagram ein Bestandteil von Facebook, wird aber eigenständig fortgeführt – und genau diese Vorgehensweise hat sich bewährt. Ähnlich wie bei der Übernahme von WhatsApp war es klug von Facebook, Instagram nicht komplett zu schlucken und zu keinem integralen Bestandteil von Facebook zu machen. So kann Instagram als inhaltlich eigenständiges Netzwerk weiter wachsen – und das Potenzial ist unglaublich. Was aber muss man tun, um auf Instagram erfolgreich zu sein, wie setzt man es ein, um für die User einen Mehrwert zu bieten? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


24. Juli 2014

Studie: Soziale Netzwerke Gift für Beziehungen

Studie: Soziale Netzwerke Gift für Beziehungen

Alles hat seine Grenzen und man kann es mit allem übertreiben: mit dem Alkohol, mit dem Rauchen und natürlich auch mit dem Smartphone. Wer hat sich nicht schon mal dabei ertappt, in geselliger Runde mit Freunden minutenlang auf sein Smartphone zu starren, um neueste Meldungen zu checken? Oder haben wir nicht alle schon das ein oder andere Mal zu Hause zu lange am Computer auf Facebook und Co. gesurft, obwohl wir eigentlich das Essen vorbereiten sollten oder sich Schwiegermutter angekündigt hat? Wer seinen Konsum von sozialen Netzwerken nicht im Griff hat, kann schnell echte Probleme bekommen. Laut einer aktuellen Studie der Universität Missouri, die im Fachmagazin “Cyberpsychology, Behaviour and Social Networking” publiziert wurde, können soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook nämlich Gift für die eigene Beziehung sein! Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


1. Juli 2014

Studie: Social Media beeinflusst Kaufentscheidungen nur gering

Studie: Social Media beeinflusst Kaufentscheidungen nur gering

Eine neue Studie aus den USA sorgt für Aufsehen. Dort wurden zwischen Dezember 2012 und Januar 2013 knapp 20.000 Erwachsene befragt, die zum Umfragezeitpunkt 18 Jahre und älter waren. Die Fragestellung war eindeutig: “Wie stark ist der Einfluss von Social Media auf deine Kaufentscheidungen?” Bei den teilweise sehr aggressiven Kampagnen, die manche Firmen und Unternehmen auf Facebook, Twitter und Co. fahren, sollte man davon ausgehen, dass davon etwas bei den Konsumenten hängen bleibt, doch das Gegenteil scheint der Fall. Fast zwei Drittel aller Befragten gaben bei der Studie an, dass Social Media überhaupt keinen Einfluss auf ihre Kaufentscheidungen habe. Warum aber ist das so und was haben die übrigen Teilnehmer der Studie geantwortet? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


12. Juni 2014

6 entzauberte Social Media Mythen

6 entzauberte Social Media Mythen

Social Media Mythen halten sich wie viele andere Mythen im Online Marketing auch sehr hartnäckig und die Bandbreite ist entsprechend groß. Oft sind es Missverständnisse, die schon seit Jahren durch das Internet geistern und oft halten sie sich einfach nur deshalb so hartnäckig, weil sich niemand die Mühe macht, mal genau zu hinterfragen. Doch damit ist jetzt Schluss! Zumindest für 6 ausgewählte Social Media Mythen zeigt eine neue Infografik aus den USA, was wirklich dahintersteckt – und was eigentlich richtig ist. An diese “Anweisung” muss man sich dann im Endeffekt nur noch halten, um auf dem richtigen Weg zu bleiben. Doch lasst uns etwas genauer werden: welche Social Media Mythen sind das genau, die die Infografik entzaubert? Das erkläre ich im folgenden Artikel. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


11. Juni 2014

40 Social Media Abkürzungen, die du kennen musst

40 Social Media Abkürzungen, die du kennen musst

Social Media Abkürzungen gehören zum digitalen Alltag. Und Abkürzungen haben diverse Vorteile. Ich erinnere mich immer gern an den Song “MFG” von den Fantastischen Vier. Dort wird das Thema gekonnt ironisch auf die Schippe genommen, letztendlich kam aber ein Mega-Hit für die Jungs aus Stuttgart dabei heraus. Warum? Weil Abkürzungen beliebt sind, nicht nur im digitalen Alltag, sondern überall. Sie sparen Zeit und machen die Kommunikation kompakter. Man kann sich schneller austauschen und muss keine Zeit mit aufwendigen Bezeichnungen vergeuden. Einfach die entsprechende Abkürzung in den Raum geworden und sofort wissen alle, worum es geht. Doch zurück zu den Social Media Abkürzungen: welche sind wichtig, welche muss man einfach kennen? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


27. Mai 2014

Wie du perfekte Social Media Postings schreibst

Wie du perfekte Social Media Postings schreibst

In Zeiten durchschlagender Erfolge wie denen von heftig.co dämmert es immer mehr Leuten, dass man auf Facebook und Co. ein bisschen nachdenken muss, wenn man seine Fans und Freunde zum Klicken bringen will. Zugegeben, die Vorgehensweise von Seiten wie heftig.co ist grenzwertig, funktioniert aber. Der Erfolg gibt den Betreibern also Recht. Dabei muss man nicht zwingend gleich so extrem werden wie die neue Plattform aus Berlin, ein paar grundsätzliche Regeln kann man sich aber abgucken. Und damit das mit den perfekten Social Media Postings nicht nur auf Facebook klappt, gibt es jetzt eine interessante Infografik, die viele Tipps auch für Plattformen wie YouTube, Pinterest oder Vine gibt. Worauf genau kommt es also an, wenn man seine Leserinnen und Leser wirklich erfolgreich aktivieren will? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


16. Mai 2014

Pinterest jetzt 5 Milliarden US-Dollar wert

Pinterest jetzt 5 Milliarden US-Dollar wert

Pinterest gibt weiter Gas und konzentriert sich darauf, das eigene Angebot zu monetarisieren. Gleichzeitig geht es darum, das “soziale Netzwerk der Bilder” technisch weiter zu verbessern. Genau für diesen Zweck gab es jetzt eine neue Finanzspritze in Höhe von 200 Millionen US-Dollar. Damit ist Pinterest aktuell 5 Milliarden US-Dollar wert, wenn man den Bewertungen in den USA Glauben schenken will. Unabhängig davon zeigt die Entwicklung aber, dass Pinterest nach wie vor – und nicht nur in den USA – ein kleiner Liebling der Investoren ist. CEO Ben Silbermann zeigte sich begeistert: “Wir haben eine Vision und wollen den Menschen helfen, genau die Dinge zu finden, die sie lieben. Das neue Investment hilft uns, diese Vision zu realisieren.” Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


9. Mai 2014

Social-Media-Todeszonen: Wann man auf Facebook und Co. keine Inhalte posten darf

Social-Media-Todeszonen: Wann man auf Facebook und Co. keine Inhalte posten darf

Reißerischer Titel? Mag sein, ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen, denn ich übersetze hier nur ungefähr den Titel einer interessanten Infografik, die ich heute gefunden habe. Warum interessant? Diese Infografik zeigt einfach und sehr anschaulich erläutert, wann es keinen Sinn macht, in sozialen Netzwerken irgendwas zu veröffentlichen. Das hat in der Regel damit zu tun, dass man zu bestimmten Zeiten viel weniger Leute erreicht. Reichweite ist aber extrem wichtig. Deswegen ist es schon fast als grob fahrlässig zu betrachten, wenn man guten Content hat, diesen zu unpassenden Zeiten veröffentlicht. Experten sprechen hier gern von “Social Timing”. Doch welche “Todeszonen” sind das jetzt genau? Wann verpuffen die Inhalte ungelesen und welchen Zeiten muss man auf jeden Fall vermeiden? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube