„Size does matter“ lautet ein alter Spruch, der auch schon in so manchem Hollywood-Film als Werbung herhalten musste. Bei sozialen Netzwerken ist dieser Spruch ebenfalls Programm. Die gigantischen 850 Millionen User von Facebook scheinen nach wie vor für andere unerreichbar aber auch Twitter steht mit 140 Millionen aktiven Nutzern nicht schlecht dar. Für Google+ gibt es bisher immer noch keine wirklich offiziellen Zahlen. Larry Page sprach zuletzt von 90 Millionen Nutzerinnen und Nutzern weltweit.

Aktiv oder inaktiv?

Die Fragen nach aktiven oder inaktiven Usern ist dabei entscheidend. Bei Facebook und Twitter ist das relativ einfach festzustellen, denn es gibt entsprechende Metriken oder offizielle Angaben. Google+ jedoch zeigt sich nach wie vor zugeknöpft. Die Zahlen von Larry Page mögen zwar offiziell sein; nachdem Google allerdings viele Dienste kombiniert hat und jetzt quasi jeder neuer Nutzer eines Google-Produkts automatisch auch einen Account bei Google+ bekommt, ist es schwierig geworden, eine genaue Unterscheidung zu machen.

Um zu ermitteln, wie viele Profile es bei Google+ nun aktuell tatsächlich gibt, kann man sich eines kleinen Tricks bemächtigen. Google selbst stellt diese Information (zugegebenermaßen etwas versteckt) zur Verfügung – in Form einer Sitemap. In dieser Sitemap befinden sich wiederum Untereinträge zu weiteren Sitemaps, in denen jeweils eine bestimmte Anzahl von Google+ Profilen eingetragen sind. Um nun also herauszufinden , wie viele Google+ Profile es derzeit gibt, bedarf es einer kleiner Rechenaufgabe, die unter anderem auch schon Amit Agarwal auf seiner Website gelöst hat.

Öffentlich zugängliche Profil-Sitemaps

In der Sitemap von Google+ befinden sich ca. 39.000 Links zu weiteren Unter-Sitemaps, in denen wiederum jeweils ungefähr 5.000 URLs zu Google+ Profilen gelistet werden. Multipliziert man nun diese beiden Werte, dann kommt man auf eine Anzahl von insgesamt 195 Milionen Profilen. Mit diesem stattlichen Wert hat man allerdings noch die Anzahl der aktiven User. Allerdings kann man sich auch dieser Zahl zumindest ein bisschen nähern.

Das tut auch Amit Agarwal, indem er sich einfach in den SERPs von Google bedient: Mit der Abfrage

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

site:plus.google.com „has not filled * profile yet“ inurl:about

finden sich nämlich genau die Google+ Profile, die bisher noch keine echten Aktivitäten verzeichnen können. Das kann man unterstellen, denn wer sein Profil noch nicht ausreichend gefüllt hat, der ist vermutlich auch nicht aktiv. Wie der Screenshot zeigt, ergibt diese Abfrage fast 25 Millionen Einträge in den SERPs von Google.

So viele Nutzer hat Google+ wirklich

Bildquelle

Gibt es nun also 170 Millionen aktive Nutzerinnen und Nutzer auf Google+? Nach den hier ermittelten Zahlen sieht es fast so aus. Natürlich ist das Ergebnis mit Vorsicht zu genießen, weil es nur eine Schätzung sein kann und nicht aus offizieller Quelle stammt (denn Amit Agarwal steht nicht in Verbindung zu Google oder Google+).

Die Zahlen spiegeln aber meines Erachtens einen Trend wieder und nach wie vor bin ich der Meinung, dass man von Google+ noch einiges erwarten kann. Dass das nicht innerhalb von ein oder zwei Jahren passieren wird sollte aber jedem klar sein. Mittel- bis langfristig gesehen ist Google+ allerdings ein soziales Netzwerk, das auf jeden Fall noch großen Einfluss auf das Internet haben wird. Insofern macht es Sinn, schon heute dabei zu sein und diesen Kanal adäquat zu bedienen.