Fake Profile sind bei Google Plus nicht gern gesehen. Wieso auch: Nur mit echten Daten lässt sich Geld verdienen. Und schaut man sich die Geschichte von Google an, so ist nicht davon auszugehen, dass bei Google Plus kein Geld verdient werden soll.

In den vergangenen Wochen wurde bei Google Plus massenweise Fake Profile gelöscht, darunter leider auch solche Profile, die von Google fälschlich als Fake eingestuft wurden, es aber in Wirklichkeit (aus welchen Gründen auch immer) nicht sind.

Ist man unfreiwillig Opfer einer solchen „Säuberungsaktion“ geworden, dann will man vermutlich seinen Google Plus Account reaktivieren. Und ja, das geht. Es ist zwar ein bisschen kompliziert und kann im Einzelfall auch mal dauern, aber es funktioniert.

Quelle

Zunächst sollte man dieses Formular aufrufen, entsprechend ausfüllen und dann 24 Stunden warten. Um den Prozess zu vereinfachen, macht es Sinn, das Formular möglichst detailliert auszufüllen und genau zu erklären, warum das eigene Profil KEIN Fake Profil ist. Falls nicht nur der Google Plus Account, sondern auch andere Google Dienste gesperrt sind, lohnt ein Posting auf dieser Seite. Ebenfalls sinnvoll ist es, sich an Leute zu wenden, die für Google Plus arbeiten oder die Community betreuen.