Die SEO-Branche ist für viele Außenstehende oft undurchsichtig. Das mag zum einen daran liegen, dass sich auch 2011 viele Menschen unter dem Begriff „SEO“ nicht so recht etwas vorstellen können. Auf der anderen Seite ist das Thema an sich relativ komplex, so dass viele einen intensiveren Blick scheuen. In den USA mag das ähnlich sein – oder ganz anders. Auf jeden Fall gibt es dank einer neuen Infografik mal relativ genaue Angaben dazu, welche populären SEO-Jobs es in den Staaten gibt, wo diese Jobs sind und was man im Schnitt verdient.

Der Urheber der Infografik hat für seine Erhebung zu den SEO-Jobs in den USA Stellenausschreibungen gesammelt und verglichen. Ziel der Aktion war nämlich nicht nur herauszufinden, wo die SEO-Jobs schwerpunktmäßig vergeben wurden, sondern auch, wie hoch die Gehälter sind und wie die einzelnen Jobs überhaupt bezeichnet werden.

Bildquelle

In allen Punkten sieht man, dass es Ballungszentren gibt. Rein lokal sind das z. B. New York, San Francisco oder Los Angeles. Bei den Bezeichnungen der SEO-Jobs wird es da schon schwieriger, obwohl sich auch hier sechs Hauptgruppen ausmachen lassen. Bleibt noch das Gehalt für die jeweiligen Jobs: Hier sieht man, dass in einigen Bereichen schon ganz gut davon leben kann – das gilt allerdings nicht für alle Bezeichnungen (wer hätte gedacht, dass ein Link Builder in den USA verhältnismäßig wenig verdient).