16. Dezember 2011

SEO Basics: Neue Website optimal vorbereiten

Beim Thema Suchmaschinenoptimierung gilt es jede Menge zu beachten. Will man im Verlauf der Projektierung oder auch später, wenn die Website schon läuft, keine bösen Überraschungen erleben (oder sich nicht mit unnötiger Mehrarbeit herumschlagen), dann ist es nicht schlecht, wenn man ganz am Anfang ein paar Besonderheiten im Auge hat, die wichtig sind.

Das sind teilweise ganz simple Dinge, die aber später im Einzelfall durchaus darüber entscheiden können, ob eine Website dauerhaft erfolgreich ist oder nicht. Will man eine neue Website optimal vorbereiten, dann steht ganz am Anfang die Suche nach einem passenden Hoster, um die Seite an sich zu betreiben. Je nach Geldbeutel gibt es hier eine schier unüberblickbare Angebotspalette, die von weniger als 50 Cent bis mehreren hundert Euro pro Monat reicht.

Beim Start eines durchschnittlichen Projekts braucht man sicherlich keinen High-End-Server mit allen technischen Raffinessen. Wächst das Projekt, kann man immer noch upgraden. Aber auch kleine Seiten sollten grundsätzlich ein paar Dinge aufweisen können.

Dazu gehört unter anderem ganz generell die Anbindung des Hostingpakets. Im Klartext: Wie schnell werden die Seiten ausgeliefert? Gibt es lange Ladezeiten? Welche Extras sind erlaubt? Besonders wichtig ist der Zugriff auf die Datei .htaccess – nützlich zum Beispiel, wenn man mit mod_rewrite arbeiten will. Hat man ein Hostingpaket erwischt, dass den Zugriff nicht erlaubt, kann das ein großer Nachteil sein. Wichtig ist oft auch, ob die Ausführung eigener Skripte erlaubt ist oder nicht.

Bildquelle: Berlin Pics | pixelio.de

In erster Linie ist die Geschwindigkeit zu beachten. Man kennt es aus eigener Erfahrung: Baut sich eine Website langsam und nur schleppend auf, dann klickt man im Zweifel schnell wieder weg und sucht woanders. Das kann zum Problem werden, nicht nur bei der reinen Besucherausbeute. Auch, wenn jemand auf die Seite verlinken will, ist das ein Nachteil. Zum Verlinken sollte man schließlich den Inhalt der Seite kennen. Langwierige Recherchen sind schon lästig genug.

Wird man dann auch noch gezwungen, unnötig zu warten, verlinkt man eben eine andere Website, die die gleichen Informationen bietet. So gehen Backlinks schließlich verloren. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Geschwindigkeit einer Website für Google mittlerweile ein Rankingfaktor ist.

Bei dem eben genannten Szenario spricht man von “Linkability”. Eine Website sollte also von außen so leicht wie möglich zu verlinken sein. Ein ganz anderes Problem kann man haben, wenn man in Sachen Design oder CMS schlampt. Dann kann es nämlich passieren, dass Suchmaschinen aufgrund einer schlechten “Crawlability” gar nicht erst die wichtigen Seiten im Innern eines Projekts erreichen. Hier macht es Sinn, sich vorher über die Seitenstruktur und die interne Verlinkung genaue Gedanken zu machen.

In wie viele Ebenen muss der Crawler einer Suchmaschine abtauchen, um an die Seiten zu kommen? Wie können die Hierarchien möglichst flach gestaltet werden? Sind alle Seiten mit ein oder zwei Klicks direkt von der Startseite aus zu erreichen? Wird eine Sitemap benötigt (für die Website an sich und für die Google- oder Bing-Webmastertools)?

Ein Content Management System wie WordPress kann hier Abhilfe schaffen. WordPress ist mit ein paar einfachen Handgriffen relativ schnell auf eine suchmaschinenfreundliche Basis umgestellt. Zahlreiche Plugins helfen, das noch zu perfektionieren. Und findet man wirklich mal ein wichtiges Plugin nicht, dann kann man es im Zweifel auch selbst programmieren (lassen).

Hol dir hier mehr nützliches Wissen und entdecke einzigartige Techniken, die dir Zeit und Geld sparen

Wenn du jetzt meinen exklusiven Newsletter abonnierst, dann bekommst du regelmäßig nützliche Tipps, die dein Online Marketing garantiert verbessern. Zusätzlich enthülle ich ausgezeichnete Techniken und Tricks, die sich tausendfach bewährt haben und funktionieren. Als Geschenk erhältst du außerdem meine kostenlosen eBooks "Social Media: Richtig erfolgreich in 12 Schritten", "107 tolle Twitter Tipps" und "Meine 69 besten Linkaufbau Tipps". Schließ dich mehr als 4.800 Abonnenten an!

Das dürfte dich auch interessieren
Dir hat der Artikel SEO Basics: Neue Website optimal vorbereiten gefallen?
Dann verpass auch in Zukunft keine Neuigkeiten und folge mir jetzt bei Twitter, Google+ oder klick hier und werde mein Fan bei Facebook.
RSS Feed von bjoerntantau.com jetzt abonnieren
Du bist neu hier? Dann abonnier am besten den RSS Feed und verpass keine Updates. Nur als RSS Abonnent bekommst du jeden neuen Artikel sofort und in Echtzeit!
Deine Meinung zu diesem Artikel ist mir wichtig! Schreib einen Kommentar und lass mich und andere wissen, was du denkst. Beachte beim Kommentieren bitte meine Hausordnung!

Hinterlasse eine Antwort

Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube
Bekannt aus Presse und TV
Referenzen