Wenn dir das Wort „Precap“ bisher nicht geläufig sein sollte, dann wirst du es hier und jetzt erlernen – und die kommenden ConversionDays sind ein Beispiel dafür, wie du es schaffst, dass eine bestimmte Strategie funktioniert. In meinem Fall ist es dieser Artikel, der sich mit der „Vorankündigung“ (also dem „Precap“) für die ConversionDays 2015 befasst. Allerdings muss ich ein wenig ausholen, um zu erklären, warum ich das tue. Fakt ist: Ein „Precap“ ist immer nur dann sinnvoll, wenn sich eine Veranstaltung anschickt, eine bestimmte Lücke zu füllen. Jede/r Betreiber/in einer Website will, dass der Traffic auf dieser Website entsprechend konvertiert. Und wie klappt das am besten? Lies einfach weiter…

ConversionDays 2015

Die ConversionDays finden in München, Hamburg und Ludwigshafen statt

Conversion Optimierung ist überlebenswichtig

Die ConversionDays 2015 werden an drei Terminen stattfinden: Am 29.10.2015 in München, am 10.11.2015 in Hamburg und am 25.11.2015 in Ludwigshafen. Selbstverständlich kenne ich die Veranstaltungsreihe noch nicht – aber ich kenne die Macher.

Hinter den Events steckt das Team von ConversionBoosting und aus diesem Hause kamen in den letzten Jahren immer mal wieder richtig sinnvolle Sachen. Auf der Website gibt es auch eine komplette Wissensdatenbank und man kann sich selbst mit Online Workshops und Webinaren fit machen.

Das Ziel ist immer gleich: Mehr Conversions auf der eigenen Website – im Idealfall nicht mit der Brechstange, sondern mit cleveren und sinnvollen Strategien. Schließlich nützt dir der größte Haufen Traffic nichts, wenn auf deiner Website nichts passiert oder in deinem Online Shop niemand etwas kauft.

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Mangelnde Conversion Optimierung vernichtet dein Geld

Das Team von ConversionBoosting taucht regelmäßig auf meinem Radar auf, weil es immer mal wieder sehr gute Inhalte gibt, wie zum Beispiel diese Infografik, die ich schon vor einiger Zeit veröffentlicht habe. Sehr schön zu erkennen: Landing Pages, die auf „normalen“ Websites funktionieren, müssen nicht zwingend auch bei einem Online Shop funktionieren.

Und genau das meine ich mit „sehr guten Inhalten“: Infografiken wie diese (und wenn du glaubst, dass Infografiken nicht mehr funktionieren und nicht mehr viel geteilt werden, dann liegst du falsch) erklären schnell und einfach, worauf es ankommt und wie du erfolgreicher werden kannst.

Einer der Gründe übrigens, warum ich nach wie vor so sehr von Infografiken überzeugt bin. Und bei der Truppe von ConversionBoosting werden solche Inhalte quasi am Fließband produziert – weswegen sich auch ein Besuch in der Wissensdatenbank lohnt.

Mehr Umsatz bei sinkenden Kosten

Conversion Optimierung ist extrem wichtig und oft lassen sich mit ein paar wenigen Handgriffen massive Verbesserungen auf der eigenen Website erreichen. Und weil dieses Wissen zwar vielerorts nachgelesen, nicht aber praktisch vermittelt wird, gibt es jetzt die ConversionDays.

Ziel: Die eigene Website oder den eigenen Online Shop deutlich optimieren, damit der Traffic besser konvertiert – denn nur so kannst du deinen ROI senken, weil du mehr Umsatz bei gleichen oder weniger Kosten machst (letztendlich ist das eigentlich schon die grobe Definition von Conversion Optimierung, aber das nur am Rande).

Fakt ist, dass du ohne dieses Rüstzeug möglicherweise Geld verbrennst und aus deiner Website oder seinem Online Shop nicht das Maximum an Erfolg herausholst. Und bevor das passiert, ist es immer besser, sich vorher ein bisschen schlau zu machen.

Sinnvolle Fortbildung schadet nicht

Dieses „Precap“ soll dich auf die ConversionDays 2015 einstimmen und wenn du am 29.10, am 10.11. oder am 25.11. nocht nichts vor hast, dann könnte es nicht schaden, eines der Events in München, Hamburg oder Ludwigshafen zu besuchen. Wie gesagt, ich bin mit der Arbeit der Veranstalter auf ihrer Website vertraut und deswegen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich die ConversionDays wirklich für dich lohnen.

Eine Blick auf die jeweiligen Agenden scheint das zu bestätigen: Da geht es nicht nur um den User Experience Lifecycle oder darum, wie sich aktuelle Newsthemen am besten aufbereiten lassen, damit möglichst viele User letztendlich auch auf de Seite konvertieren. Aus meiner Sicht besonders spannende Themen wie „Conversion und Recht“ oder „Echtes Neuromarketing“ runden die Veranstaltungsreihe ab.

Fortbildung kann nie schaden und für die ganz schnellen User unter euch gibt es für kurze Zeit sogar noch ein Early Bird Ticket bei den ConversionDays. Und wen das nicht überzeugt: Hamburg und München sind definitiv immer eine Reise wert – und ich schätze mal, das Ludwigshafen auch nicht schlecht ist.