Google Plus soll schon jetzt für seine Nutzerfreundlichkeit bekannt sein. Auch ist es angeblich so, dass Wünsche und Anregungen der Community zu Änderungen oder Verbesserungen des sozialen Netzwerks zumindest geprüft werden. Das wollen wir heute mal testen und einen kleinen Tipp geben, wie man unserer Meinung nach die aktuelle Blockierfunktion für Google Plus Nutzer noch verbessern könnte.

Obiger Screenshot verdeutlicht, was passiert, wenn man eine Person bei Google Plus blockiert. Erstens: Man sieht die Inhalte der Person nicht mehr in seinem Stream. Zweitens: Die Person wird aus den eigenen Kreisen entfernt. Drittens: Die Person kann weiterhin eigene Beiträge sehen, die mit dem Status „öffentlich“ gepostet wurden. Zuguterletzt (hier ja, im Screenshot auf der 2): Diese Person kann die eigenen Inhalte nicht kommentieren.

Da sehen wir doch ein Problem… es wird immer mal wieder vorkommen, dass man jemanden bei Google Plus blocken will oder muss. Die Gründe können vielfältig sein. Vielleicht äußert sich jemand laufend unqualifiziert oder nervt durch unpassende Meinungen.

Die standardmäßigen Einstellung für das Blockieren schließen eine solche Person dann aber komplett aus, was nicht unbedingt sein muss, denn der zweite Punkt („Diese Person kann Ihre Inhalte nicht kommentieren“) sollte geändert werden. Mir als genervtem Benutzer geht es ja nur darum, nichts mehr von der nervenden Person zu sehen. Das kann sich aber im Thread eines Kommentars anders verhalten. Hier macht es vielleicht sogar Sinn, dass die Person weiterhin auf eigene Inhalte reagieren kann, damit die Community diskutiert und reagiert.

Anders ausgdrückt: Auch wenn man selbst eine andere Person blockiert, so können ihre Kommentare zu eigenen Inhalten für andere dennoch interessant sein. Hier wäre es sinnvoll, einen Hinweis in den Thread seitens Google Plus einzubauen. Denkbar wäre etwas wie: „Es liegt ein Kommentar einer blockierten Person vor. Anzeigen?“ Würde man es als originärer Einsteller des Inhalts nun ganz genau wissen wollen, dann könnte man sich den Kommentar anzeigen lassen und, sofern notwendig, darauf reagieren.