Kategorie "News"


28. Juli 2014

Warum ein Erklärvideo mehr als tausend Bilder sagt

Warum ein Erklärvideo mehr als tausend Bilder sagt

Wie erklärt man komplexe Zusammenhänge, aktuelle Ereignisse oder ein neues Produkt im Internet? Klar, mit einer Website. Eine Website sollte aber schon seit 10 Jahren Standard sein. Und weil das WWW immer visueller wird, kann man auch mit statischen und somit wenig dynamischen Bildern keinen mehr so richtig vom Hocker hauen. Es ist nachgewiesen, dass ein längerer optischer Reiz in Verbindung mit einer akustischen Ergänzung Dinge, Produkte und Zusammenhänge viel besser erklärt. Das stelle auch ich ständig fest und so habe ich mich kürzlich auf die Suche gemacht: Wie funktionieren diese “Erklärvideos” eigentlich und wo bekommt man sie her? Die Herstellung in Eigenregie ist eine Alternative, aber wenn man nicht absoluter Spezialist in einem solchen Bereich ist, dann lauern dort viele Stolperfallen. Die wollte ich umgehen und habe versucht, mich schlau zu machen – mit Erfolg! Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


21. Juli 2014

Dein Smartphone braucht einen Sitzsack, du weißt es nur noch nicht

Dein Smartphone braucht einen Sitzsack, du weißt es nur noch nicht

Sitzsäcke sind seit Jahren in. Ich erinnere mich gern gleich an zwei Sitzsäcke, die mir in einem früheren Office zur Verfügung standen. Sehr bequeme Angelegenheit und wenn man nicht grad einen seriösen Kunden zu Besuch hat, dann kann man auf einem solchen Ding glatt den ganzen Tag verbringen. Auch auf Barcamps sind Sitzsäcke immer gern gesehen. Beim Barcamp ind Hamburg zum Beispiel lümmeln sich die Blogger regelmäßig auf eben diesen Teilen und versuchen, entspannt zu bloggen. Und glaubt mir, das klappt. Einizges Problem: man selbst kann etwas gegen den Stress tun, doch was im mit dem Smartphone? Hat das nicht auch Ruhe und Entspannung verdient? Sollte nicht genau dein Smartphone relaxen dürfen, wann immer es will? Ja, sollte es. Und glücklicherweise wurde mir kürlich eine coole Aktion vorgestellt, bei der es Sitzsäcke für Smartphones zu gewinnen gibt. Kein Witz. Ich erklär’s dir. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


18. Juli 2014

Mythos Amazon: Fakten aus 20 Jahren Konzerngeschichte

Mythos Amazon: Fakten aus 20 Jahren Konzerngeschichte

Bei Amazon kann man auch Bücher kaufen. Ich erinnere mich, dass mit selbst Amazon damals in den späten 1990ern zum ersten Mal als Buchhändler auffiel. Die Möglichkeit, Bücher online zu kaufen, war vor 15 Jahren noch reichlich ambitioniert, Amazon hat es geschafft, auf Basis dieses Geschäftsmodells zum globalen Konzern zu werden. Dabei hat auch Amazon-Gründer Jeff Bezos in einer Garage angefangen und wollte seinen Laden zunächst “Cadabra” oder “Relentless” nennen. Schnell wurde ihm aber klar, dass diese Namen bei den Leuten nicht wirklich gut ankommen würden. Also nahm er sich das Wörterbuch vor und blieb bei “Amazon” hängen. Seine Überlegung: es wäre sinnvoll, den weltweit größten Buchladen (zu dem er damals schon werden wollte) nach dem größten Fluss der Welt zu benennen. Die weitere Geschichte erzählt die folgende, sehr spannende Infografik. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


15. Juli 2014

5 sichere Strategien, damit der eigene Newsletter garantiert gelesen wird

5 sichere Strategien, damit der eigene Newsletter garantiert gelesen wird

Ich reite gern auf dem Thema rum: E-Mail Marketing ist eine der am stärksten unterschätzen Disziplinen im Online Marketing. Das hat mehrere Gründe und ganz sicher ist E-Mail Marketing insgesamt komplizierter als zum Beispiel Facebook Marketing. Stimmt nicht? Okay, provokante Aussage. Aber: während man auf Facebook relativ sicher sein kann, dass immerhin ein bestimmter Prozentsatz der eigenen Community ein Posting zumindest zu Gesicht bekommt, sieht das beim E-Mail Marketing anders aus. Hier kann eine Veröffentlichung sogar im Spam-Filter verschwinden, was gleichbedeutend mit der faktischen Nicht-Existenz der E-Mail ist. Wie so oft gibt es aber auch für solche Probleme eine passende Lösung. Ich hab davon gleich 5 am Start, die ich im folgenden Artikel präsentiere. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


8. Juli 2014

Facebook gegen Google: Kalter Krieg der IT-Giganten

Facebook gegen Google: Kalter Krieg der IT-Giganten

Facebook und Google schenken sich schon lange nichts mehr und wenn man sich die Geschichte beider Konzerne anschaut, dann war das noch nie der Fall. Okay, gerüchteweise soll Google irgendwann mal (genau wie Microsoft) an einem Erwerb von Facebook interessiert gewesen sein. Lange ist das her und auf der anderen Seite wird Facebook vermutlich niemals Google übernehmen. Viel spannender ist es da doch, wenn sich beide Konzerne einen ewigen Kampf um die Vorherrschaft im Internet liefern. Doch was für eine Vorherrschaft ist das überhaupt? Ganz einfach: es geht um die Aufmerksamkeit der User – also um deine Aufmerksamkeit. Wem willst du sie schenken? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


30. Juni 2014

Wie man die Macht der Farben im Online Marketing ausnutzt

Wie man die Macht der Farben im Online Marketing ausnutzt

Farben haben einen entscheidenden Einfluss darauf, wie wir bestimmte Dinge wahrnehmen. Das gilt nicht nur für Alltägliches, sondern natürlich auch für Marken, Produkte oder auch Websites. Farben können auch ein Markenzeichen sein und sie beeinflussen sogar Entscheidungen, die wir treffen. Dabei verbinden wir mit bestimmten Farben bestimmte Eigenschaften. Gilt Blau zum Beispiel als seriöse und ruhige Farbe, die gern von Banken und Versicherungen genutzt wird, steht Rot für Stärke, Kraft und Aggressivität. Das gilt natürlich nicht grundsätzlich immer, aber in sehr vielen Fällen. Manchmal werden Farben auch bewusst eingesetzt, um ein konträres Ergebnis zu erzeugen. Damit wird manchmal eine kognitive Dissonanz erzeugt, die den eigenen Fokus noch mehr auf die Marken oder das Produkt richten – oft ganz unbewusst. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


26. Juni 2014

Wie man perfekte Landing Pages für Online Shops erstellt

Wie man perfekte Landing Pages für Online Shops erstellt

Landing Pages sind ein extrem wichtiger Bestandteil jeder Website und wer keine Landing Pages einsetzt, der wird sich ganz sicher jede Menge Vorteile durch die Lappen gehen lassen. Was aber muss eine Landing Page bieten? Und was passiert, wenn es sich um eine Landing Page für einen Online Shop handelt? Ich selbst beschäftige mich schon seit Jahren mit Landing Pages und kann trotzdem immer noch jeden Tag etwas Neues lernen. Und so bin ich aus aktuellem Anlassen auf eine Infografik gestoßen, die das Thema Landing Pages und Online Shops meiner Ansicht nach optimal verknüpft. Die Infografik zeigt nämlich nicht nur, welche Elemente auf einer solchen Landing Page erscheinen müssen. Sie zeigt auch, welche Elemente wie eingesetzt werden müssen, wo der Verzicht auf bestimmte Dinge sinnvoll sein kann und was man tun muss, um auf die konkreten Bedürfnisse der User zu reagieren. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


25. Juni 2014

5+ verrückte, skurrile und unsinnige Dinge, die bei Google gesucht werden

5+ verrückte, skurrile und unsinnige Dinge, die bei Google gesucht werden

Google ist die weltweit größte Suchmaschine und wird allenfalls von YouTube “verfolgt”. Die Menschen vertrauen den Ergebnissen von Google, was für Leute, die mit einer Internetseite Reichweite erzeugen wollen, natürlich sehr sinnvoll ist. Doch ein Blick auf Google von der dem Online Marketing abgewandten Seite, also der des eigentlichen Users, offenbart teilweise skurrile Dinge, die bei Google gesucht werden. Eine Infografik aus den USA hat sich mit diesem Thema beschäftigt und weil manche Anfragen wirklich fast schon haarsträubend sind, lohnt sich ein genauerer Blick darauf. Stellvertretend für das Gesamtwerk hab ich mir die 5 meiner Ansicht nach “interessantesten” Suchanfragen rausgesucht. Viel Spaß! “dSpM” steht übrigens für “durchschnittliche Suchanfragen pro Monat”. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


24. Juni 2014

Hilf deinen Usern beim Faulenzen!

Hilf deinen Usern beim Faulenzen!

Das Internet ist furchtbar, denn es macht die User faul und träge. Zugegeben, diese Behauptung ist etwas spitz und vielleicht auch zu dick aufgetragen. Fakt ist aber, dass das Internet die User erzieht. Bestes Beispiel ist Google: in den letzten 15 Jahren hat die Suchmaschine uns alle erzogen. Sie hat vorgemacht, wie eine erfolgreiche Suche im Internet auszusehen hat und wir akzeptieren es. Folge: wir entwickeln eine Erwartungshaltung, wenn es um vergleichbare Produkte geht. Kommt also eine neue Suchmaschine auf den Markt, dann sind wir zunächst skeptisch. Diese Antizipation ist ein ganz normaler Zustand, der sich nur schwer abstellen lässt. Das ist aber kein Grund zur Sorge, denn als Betreiber einer Website kann man diese Erwartungshaltung für sich ausnutzen. Warum das so ist und wie es genau funktioniert, zeigt der folgende Artikel. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


17. Juni 2014

Warum IKEA neuzeitlich-digitales Marketing scheinbar nicht verstanden hat

Warum IKEA neuzeitlich-digitales Marketing scheinbar nicht verstanden hat

IKEA ist nicht erst seit ein paar Jahren als ultimatives Phänomen im Wohn- und Möbelsegmet zu verstehen. Überall auf der Welt gibt es IKEA und auch bei uns in Deutschland hat wahrscheinlich jeder mindestens ein Produkt von IKEA zuhause, Billy, Pax und Köttbullar kennt fast jedes Kind. Doch schaffen es solche erfolgreichen Konzerne, sich auch im Internet zu behaupten? Gleich vorweg: es geht hier nicht darum, dass IKEA online nicht erfolgreich ist. Ich selbst habe schon diverse Male im Online Shop bestellt und war immer sehr zufrieden. Auch die Qualität der Möbel von IKEA hat in den letzten 15 Jahren stark zugenommen. Und Werbe-Slogans wie “Wohnst du noch oder lebst du schon?” sind genial und erfüll(t)en ihren Zweck. Das alles heißt aber noch lange nicht, dass man digitales Marketing verstanden hat. Trotz der Erfolge scheint man weiterhin in der Denkweise des 20. Jahrhunderts verankert zu sein. Doch was ist der Grund? Der Fall einer Bloggerin sorgt jetzt für weltweites Aufsehen. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube