Kategorie "News"


25. September 2014

Wie du eine Website baust, die gut aussieht und gute Rankings bei Google bekommt

Wie du eine Website baust, die gut aussieht und gute Rankings bei Google bekommt

Mit dem Webdesign ist das so eine Sache und die Geschmäcker sind verschieden. Was eine Person “absolut umwerfend” findet, ist für die nächste Person “schier unerträglich”. Trotzdem gibt es einige Dinge, die ganz unabhängig vom Design Gültigkeit haben. Struktur ist zum Beispiel ein Aspekt, der eindeutig zum Webdesign dazugehört. Struktur ist aber nicht zwingend Farben und Formen unterworfen. Hier ist einzig darauf zu achten, dass das Webdesign dieser Struktur folgt. Ziel ist immer, den Usern der Website eine optimale Benutzung zu ermöglichen: Schnell und einfach muss man ans Ziel gelangen. Wenn das Webdesign das ermöglicht, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung getan. Doch was ist mit der Google-Suche? Sollte man sich nicht auch um viele gute Rankings bemühen. Selbstverständlich! Und wie genau das geht, enthüllt der folgende Artikel: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


10. September 2014

Verlosung: 3 Tickets für die Online Marketing Konferenz in Lüneburg zu gewinnen

Verlosung: 3 Tickets für die Online Marketing Konferenz in Lüneburg zu gewinnen

Sponsored Post

Bereits zum dritten Mal öffnet die Online Marketing Konferenz in Lüneburg ihre Pforten und auch 2014 verspricht es ein sehr interessanter Tag zu werden. 26 Referenten und Referentinnen stehen auf der Agenda für die Konferenz, die 25. September an der Leuphana Universität zu Lüneburg stattfindet, darunter hochkarätige Online Marketing Experten, die Veranstalter Patrick Pietruck von der Web-Netz GmbH für seine Konferenz gewinnen konnte: Timo Aden, Tom Alby, Nina Diercks und Markus Kellermann, um nur einige zu nennen. Ich selbst war als Speaker bereits 2013 anwesend und weiß deshalb, dass es sich um einige der besten Online Marketing Konferenzen handelt, die es aktuell im norddeutschen Raum gibt. Aus diesem Grund bin ich froh, dass ich in diesem Jahr 3 Tickets verlosen kann. Willst du eines dieser Tickets im Wert von jeweils 159 Euro haben? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


9. September 2014

Kfz-Fahrer lehnen Facebook im Auto ab

Kfz-Fahrer lehnen Facebook im Auto ab

Der Monitor am Rücksitz für die Kinderfilme auf Urlaubsfahrten, der eigene Bordcomputer am Armaturenbrett oder der Laptop auf dem Beifahrersitz, das Navi auf der Mittelkonsole oder an der Windschutzscheibe: Technische Raffinessen und Hilfsmittel im Auto sind schon lange keine Seltenheit mehr. Besonders in der gehobenen Mittelklasse und der Luxusklasse ist es mittlerweile fast schon Standard. Doch wo sind die Grenzen? Wie weit möchte man sich im eigenen Auto vernetzen und wo sollte man besser aufpassen? Eine Studie des IT-Dienstleistungs-Unternehmens CSC mit Namen “Autos der Zukunft – Smart Car” ist dieser Frage auf den Grund gegangen. Das Ergebnis zum Umgang mit Infotainmentsystem im Auto zeigt, dass die Sicherheit im Vordergrund steht. Nicht gewünscht sind unter anderem Facebook und Clouds. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


4. September 2014

Auf der Suche nach dem mobilen Rechnungsprogramm

Auf der Suche nach dem mobilen Rechnungsprogramm

Rechnungen schreiben macht Spaß, denn nur wenn man Rechnungen schreibt, hat man ganz offensichtlich Geld verdient. Mal ganz abgesehen davon, wie lange das Eintreiben dieses Geldes dauert (man kennt das ja: Oft geht es sehr schnell, teilweise dauert es aber auch Wochen und Monate), ist es wichtig, dass man sich nicht ewig mit dem Schreiben von Rechnungen aufhält – selbst wenn es Spaß machen sollte. Der Tag hat nur 24 Stunden und es gibt auch jede Menge andere Dinge zu tun. Was muss ein mobiles Rechnungsprogramm also bieten? Es muss schnell und leicht zu bedienen sein und dafür sorgen, dass sich der digitale Alltag deutlich verbessert. Es gibt sehr viel entsprechende Software am Markt, nicht jede kann aber auch dem mobilen Anspruch der User genügen. Da stellt sich doch die Frage: Was genau zeichnet ein Rechnungsprogramm aus, das im mobilen Bereich zu empfehlen ist? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


2. September 2014

Nur bis 10. September: VIP-Package zur Conversion Conference gewinnen

Nur bis 10. September: VIP-Package zur Conversion Conference gewinnen

Sponsored Post

Zur größten Konferenz zu Conversion-Optimierung als VIP inkl. Hotel, 1. Klasse Bahnfahrt, Limousine und All-Area-Ticket? Einfach am Gewinnspiel von ConversionBoosting teilnehmen: ConversionBoosting bietet Conversion-Wissen “on demand” und verlost am 11.09. ein großes VIP-Paket zur Conversion Conference. Mitmachen lohnt sich, denn für alle, die sich mit dem Thema Conversion Optimierung befassen, ist die Conversion Conference das mit Abstand wichtigste Ereignis des Jahres. 25 Speaker werden an zwei Tagen im Berliner Estrel Hotel praktische Tipps und nützliche Techniken verraten, mit denen man aus einer Website deutlich mehr herausholen kann. “Alle Webseiten verlieren Geld”, heißt es auf der Internetseite der Konferenz – wer dieses Risiko nicht eingehen will, informiert sich auf der Conversion Conference. Für alle, die sich kein Ticket leisten wollen oder können, hab ich heute einen Hinweis auf eine besondere Aktion. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


19. August 2014

.hamburg-Domain kommt: Was sind die Vorteile?

.hamburg-Domain kommt: Was sind die Vorteile?

Es war einmal vor langer Zeit, da konnte man im Internet nur eine Handvoll Domainendungen registrieren. Ganz zu Anfang gab es nur .com, .net, .org und natürlich die zahlreichen Länder-Domains wie .de – mittlerweile haben sich die Zeiten aber geändert und die alten Endungen reichen nicht mehr aus. Vor allem Städte und Regionen haben ein berechtigtes Interesse daran, dass es auch “sprechende” Domain-Endungen gibt – solche also, die ganz klar verdeutlichen, worum es sich überhaupt handelt, auch wenn das der eigentliche Name der Domain nicht hergibt. Auf diese Wünsche wurde mittlerweile reagiert und so bekommt auch Hamburg seine eigene Domain. Mit “.hamburg” können sich in Kürze Personen, Vereine, Firmen und viele andere schmücken. Was aber sind die konkreten Vorteile einer .hamburg-Domain? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


7. August 2014

Studie: Die 5 beliebtesten Inhalte bei Web-Videos

Studie: Die 5 beliebtesten Inhalte bei Web-Videos

Was wollen die Internet-User in Videos auf YouTube und Webseiten wirklich sehen? Dieser Frage ging eine US-Studie nach und befragte dafür über 1.000 Nutzerinnen und Nutzer sowie 500 Marketing-Verantwortliche. Ergebnis: 6 von 10 Erwachsenen in den USA bevorzugen Websites, die neben Text-Informationen auch Videos anbieten. Und 4 von 10 Erwachsenen in den USA schauen sich lieber ein Video zu bestimmten Informationen an, als den gleichen Inhalt zu lesen. Die Nachfrage nach bewegten Inhalten im Internet ist schon heute groß und wird weiter massiv steigen. Doch welche Inhalte genau sind es, die bei den Leuten gut ankommen – und welche nicht? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


6. August 2014

Test: Wie man mit FastBill stressfrei Rechnungen online erstellt

Test: Wie man mit FastBill stressfrei Rechnungen online erstellt

Hand aufs Herz – wer von euch ist ein echter Fan von Controlling und Buchhaltung? In der Regel gehen bei dieser Frage selten viele Hände nach oben, denn: Das Thema ist sehr trocken und macht nicht wirklich Spaß, zumindest meiner Meinung nach. Trotzdem ist es natürlich ein notwendiges Übel, mit dem man sich befassen muss, wenn man Produkte und Dienstleistungen anbietet. Wie sonst sollte man diese Dinge abrechnen und dafür sorgen, dass das Geld reinkommt? Mehr noch, das Finanzamt hat nachvollziehbarerweise auch ein gesteigertes Interesse an einer korrekten und lückenlosen Dokumentierung der eigenen Ein- und Ausgaben. Ich selbst war in den letzten Wochen auf der Suche nach einem neuen Anbieter, mit dem man Rechnungen online erstellen und seine Buchhaltung in den Griff kriegt. Der Test, den ich im folgenden Artikel präsentiere, stellt das Ergebnis dieser Suche dar. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


30. Juli 2014

How to change your Mindset: 9 Filme, die deine Denkweise verändern

How to change your Mindset: 9 Filme, die deine Denkweise verändern

Was schaltest du zuerst ab, wenn du kreativ sein und dir nicht deine Zeit stehlen lassen willst? Facebook? Come on… ich meine natürlich deinen Fernseher! Damit wir uns hier nicht falsch verstehen: Ich sehe gern TV, wenn es ein sinnvolles Programm zu bestaunen gibt. Und genau liegt der Hund begraben, denn was uns das deutsche TV größtenteils zumutet, ist eine Katastrophe. Den Fernseher braucht man immer noch, aber nicht für das Fernseh-Programm, sondern für Google Play Movies, den iTunes-Store und natürlich Watchever. Denn “schlechtes TV-Programm” erstreckt sich sehr oft nicht auf Filme – die laufen nur viel zu spät nach Kino-/DVD-Start oder zu viel zu später Uhrzeit für die werktätige Bevölkerung. Und die 143. Wiederholung von “Road House” ist nur bedingt witzig. Besser: Mach dir dein eigenes Programm und tanke bei der Gelegenheit Motivation, die Dinge aus anderen Perspektiven zu sehen. Mit diesen 9 Klassikern klappt das… Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


28. Juli 2014

Warum ein Erklärvideo mehr als tausend Bilder sagt

Warum ein Erklärvideo mehr als tausend Bilder sagt

Wie erklärt man komplexe Zusammenhänge, aktuelle Ereignisse oder ein neues Produkt im Internet? Klar, mit einer Website. Eine Website sollte aber schon seit 10 Jahren Standard sein. Und weil das WWW immer visueller wird, kann man auch mit statischen und somit wenig dynamischen Bildern keinen mehr so richtig vom Hocker hauen. Es ist nachgewiesen, dass ein längerer optischer Reiz in Verbindung mit einer akustischen Ergänzung Dinge, Produkte und Zusammenhänge viel besser erklärt. Das stelle auch ich ständig fest und so habe ich mich kürzlich auf die Suche gemacht: Wie funktionieren diese “Erklärvideos” eigentlich und wo bekommt man sie her? Die Herstellung in Eigenregie ist eine Alternative, aber wenn man nicht absoluter Spezialist in einem solchen Bereich ist, dann lauern dort viele Stolperfallen. Die wollte ich umgehen und habe versucht, mich schlau zu machen – mit Erfolg! Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube