Facebook befindet sich nicht nur dank der mobilen Nutzung seiner User weiter auf der Überholspur, denn die Gruppe der Nutzer, die sich unterwegs im größten sozialen Netzwerk der Welt einloggen, ist zahlenmäßig nicht zu verachten. Gemeinsam mit der „normalen“ Nutzung via Desktop ist diese Gruppe einer der Hauptgründe für den Erfolg von Facebook. Solche Erfolge wecken allerdings auch Begehrlichkeiten. Und so war irgendwie auch klar, dass Facebook auch auf mobilen Endgeräten Werbung einblenden würde.

Noch ist es nicht soweit, aber laut Meldungen in US-Blogs soll das Thema „Werbung auf mobilen Endgeräten“ auf der Agenda bei Facebook ganz oben stehen. So bezieht man sich auf eine Quelle, die Facebook „sehr nahe“ stehen soll. Und diese Quelle hat nun angeblich berichtet, dass in der Führungsetage bei Facebook scheinbar schon beschlossen wurde, in den kommenden Monaten damit zu beginnen, Werbung auf mobilen Endgeräten einzublenden.

Bildquelle

Bezahlte Anzeigen im mobilen News-Feed wären keine echte Überraschung. Dass Facebook, speziell nach dem in Kürze wohl stattfindenden Börsengang, noch mehr Wert auf das Thema Monetarisierung legen wird, dürfte klar sein. Lediglich die Art und Weise, wie die Werbung dann genau eingebunden werden wird, dürfte spannend sein. Ich persönlich vermute, dass sich die Werbung an den News-Feed auf dem mobilen Endgerät nicht nur in Bezug auf den Inhalt stark anpassen wird. Auch bei der optischen Darstellung wird man mit Sicherheit versuchen, die Anzeigen so einzubetten, dass sie möglichst wenig als Werbung auffallen. Damit dürften diese Anzeigen dann aber auch sehr gut konvertieren.