Bereits in den letzten Wochen gab es immer wieder Meldungen über Streamings auf Facebook. Bereits im März konnte man sich in Amerika den Film „The Dark Knight“ direkt auf Facebook ansehen. Kürzlich zeigte man auf dem sozialen Netzwerk sogar ein Fußballspiel. Nun gibt es auch in Deutschland den ersten Film direkt auf Facebook zu bestaunen.

Den Kassenschlager „Kokowääh“ von Til Schweiger aus dem letzten Jahr gibt es ab sofort auf der eigenen Facebookseite als Video-on-Demand zu sehen. Wie bereits bei „The Dark Knight“ muss man den Film mit seinen Facebook Credits bezahlen. Kostenlos gibt es den Film also nicht. Für 50 Credits hat man 48 Stunden Zugriff auf den Film. Umgerechnet sind die 50 Credits 3,50 Euro wert.

Damit unterscheidet sich das Angebot auf Facebook nicht wirklich von einer normalen Videothek – mit dem Unterschied, dass man das Haus nicht verlassen muss. Wann das Angebot der Filmindustrie erweitert wird ist nicht absehbar. Vermutlich will Warner mit „Kokowääh“ eine Art Testlauf starten, um daran das Interesse der Nutzer abzusehen.