Schafft Facebook bis Ende 2013 die 1,5 Milliarden aktiven Nutzer weltweit? Schwer zu sagen. Sehr leicht dagegen zu sagen ist, wie sich Facebook in den letzten 3 Jahren entwickelt hat. Schaut man sich diese Zahlen an, dann ist die Antwort auf die obige Frage eindeutig: „Ja!“. Seit 2010 ist Facebook beachtlich gewachsen. Stand man damals schon bei knapp 350 Millionen monatlich aktiven Usern, so wurde diese Zahl bekanntlich bis Herbst 2012 auf über 1 Milliarde erhöht. 300% Steigerungsrate in weniger als 36 Monaten? Das kann sich schon sehen lassen, aber: Ist die Grenze erreicht? Hält das rasante Facebook Wachstum an? Oder gibt es 2013 einen Rückgang? Dazu gibt die folgende Infografik Auskunft.

Infografik: Facebook Wachstum seit 2010

Quelle

Die Infografik zeigt die Entwicklung des Facebook Wachstums seit 2010. Dabei fällt auf, dass es zum Beispiel aus demografischer Sicht keine extremen Verschiebungen gab. Zwar tummeln sich im Vergleich zu früher heute mehr Männer als Frauen auf Facebook, der prozentuale Unterschied ist aber nicht groß. Gleiches gilt für das durchschnittliche Alter der Nutzerinnen und Nutzer, das bei 30 Jahren liegt und sich seit 2010 nur leicht verändert hat.

Interessant wird es bei den größten „Facebook Nationen“ und bei den Brands, die auf Facebook vertreten sind, denn hier sieht man deutliche Änderungen. Die USA als Heimatland stellen nach wie vor die meisten Nutzerinnen und Nutzer auf Facebook. Waren mit Großbritannien und Frankreich 2010 und 2011 aber immerhin noch zwei europäische Staaten unter den Top 5, so hat sich das komplett geändert. Brasilien und Indien sind die echten Aufsteiger und so wundert es nicht, dass diese beiden Länder nach den USA mittlerweile auf Rang zwei und drei platziert sind.

Auch bei den erfolgreichsten Marken gibt es im Laufe der Zeit starke Veränderungen. So konnte sich 2010 zum Beispiel Nutella in den Top 5 behaupten, Coca Cola ist seit 2011 Spitzenreiter. Interessant ist der Aufstieg von Disney und der Abstieg von Starbucks. Die Kaffee-Kette war 2010 noch der Top Brand bei Facebook, Ende 2012 reicht es nur noch für den fünften Platz. Bei den großen Brands dürfte der Wettbewerb auf Facebook in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Mit einer immer größeren Verbreitung von Facebook wird es für Marken immer schwieriger, sich entsprechend Gehör zu verschaffen. Innovative und nachhaltige Konzepte sind gefragt.