Homepage“ ist so ein niedliches Wort – ich persönlich spreche immer gern von „Website“. Das liegt daran, dass ich das Wort „Homepage“ einfach nicht mehr angemessen finde. Es ist mir schlicht und ergreifend zu simpel, denn eine „Homepage“ klingt immer ein bisschen nach Hobby. Aber egal… das, was ich gefunden habe, nutzt den Begriff und somit will ich die ursprüngliche Quelle auch nicht „verbiegen“. Es geht um die Anatomie einer effektiven Homepage. Zu dem Thema ist mir eine Infografik aufgefallen, die sehr schön drei Typen von Websites, ähm… Homepages beschreibt – und wie sie aussehen sollten.

Das Aussehen richtet sich jeweils nach dem Zweck, für den die Homepage erstellt wird. Und wie auf der Quelle der Infografik richtigerweise beschrieben wird, geht es darum, den Besuchern der eigenen Homepage gleich beim ersten Eindruck möglichst ein „Wow-“ oder zumindest ein „Aha-Erlebnis“ zu bieten (je nachdem, was genau man erreichen will.

Bildquelle

Die Infografik „Anatomie einer effektiven Homepage“ bringt wichtige Elemente für den Aufbau einer Website auf den Punkt und zeigt, was man tun sollte, damit man seine Besucher nicht nur mit den richtigen Infos, sondern auch mit der passenden Struktur versorgt. Gut gelungen, wie ich finde…