In dieser 21. Episode des Internet Marketing Podcasts widme ich mich all den Leuten, die meine Leidenschaft zum Podcasten teilen und präsentiere meine ganz persönliche Liste der 10 besten Online Marketing Podcasts. Einige dieser Podcasts sind sehr bekannt, andere weniger – und das gilt auch die Macher der jeweiligen Shows. Es ist eine Liste, die auf meinen persönlichen Vorlieben beruht… trotzdem oder vor allem deswegen handelt es sich ausschließlich um Podcasts, bei denen du richtig was lernen kannst. Natürlich ist manchmal auch ein Interview ganz nett, aber du kennst mich: Ich will Wissen tanken und erst in zweiter Linie „Erfolgsgeschichten“ hören. Genau deswegen sieht die Liste so aus…

IMP 021: Die 10 besten Online Marketing Podcasts

Die 10 besten Online Marketing Podcasts | Bild: Freedom Man, Shutterstock.com

Ich will Wissen tanken… du auch?

Für mich persönlich ist es nur zu einem gewissen Grad „Zeitvertreib“, wenn ich einen Podcast höre. Ich konsumiere auch andere Shows, zum Beispiel aus dem Bereich „Comedy“… aber beim Thema Online Marketing will ich sachlich bleiben und etwas lernen! Die meiner Ansicht nach 10 besten Online Marketing Podcasts auf meiner Liste sind definitiv keine zufällige Liste und es wird dir auffallen, dass englischsprachigen Podcasts überwiegen. Das ist keine Bewertung irgendeines Zustands, sondern lediglich meine subjektive Erfahrung… mir persönlich gefallen viele der Produktionen einfach besser – ich möchte dich aber auch bitten, selbst Podcasts in den Kommentaren zu nennen, die du gut findest und von denen du glaubst, dass sie auf einer Liste wie dieser nicht fehlen dürfen. Jetzt aber viel Spaß mit der 21. Episode meines Internet Marketing Podcasts, den du hier übrigens auf iTunes abonnieren kannst:

Shownotes

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Das Facebook Marketing Kompendium (Gratis eBook)

Affen On Air (Vladi Melnik und Gordon Schönwälder)
Online Marketing Made Easy (Amy Porterfield)
Online Marketing Rockstars (Online Marketing Rockstars)
Smart Passive Income (Pat Flynn)
The #AskGaryVee Show (Gary Vaynerchuck)
Online Business Lounge (Marit Alke)
Perpetual Traffic (Digital Marketer)
Podcast Helden On Air (Gordon Schönwälder)
ProBlogger Podcast (Darren Rowse)
The Marketing Companion (Mark Schaefer, Tom Webster)

Affen On Air (Website)
Online Marketing Made Easy (Website)
Online Marketing Rockstars (Website)
Smart Passive Income (Website)
The #AskGaryVee Show (Website)
Online Business Lounge (Website)
Perpetual Traffic (Website)
Podcast Helden On Air (Website)
ProBlogger Podcast (Website)
The Marketing Companion (Website)

Transkript

Internet Marketing Podcast Episode 21: Die 10 besten Online Marketing Podcasts

Hey, hallo und herzlich willkommen zur 21. Ausgabe des Internet Marketing Podcasts von Björn Tantau auf bjoerntantau.com.

Ja liebe Leute, Nummer 21! Das letzte Mal mit Nummer 20, ihr seht, ich kann rechnen. Und auch heute ist das Jubiläum eine weitere Folge näher gerückt. Noch vier Ausgaben, dann haben wir silberne Hochzeit. Bis dahin möchte ich euch natürlich nicht mit sinnlosem Geschwafel langweilen, sondern habe mir auch für diese Episode wieder etwas Interessantes ausgedacht.

Es ist dieses Mal etwas anders als sonst, aber wie ich finde nicht minderspannend. Ganz im Gegenteil. Es ist sogar sehr spannend wie ich finde, denn ich habe mir heute mal eine wundervolle Top 10 Liste mitgebracht. Und bevor ihr jetzt sagt „Oh mein Gott!! Bitte keine Top 10 Liste, wir können Top 10 Listen nicht mehr sehen oder hören“, geht es heute bei mir um eine interessante Top 10 Liste, die euch deswegen interessieren wird, weil ihr diesen Podcast hört. Diesen Podcast hört ihr, weil ihr Internet-/Onlinemarketing gut findet, weil ihr das ganze beruflich macht, privat, weil ihr Projekte habt, ein bisschen Geld nebenbei verdienen wollt oder einfach nur euren Hundezüchterverband auf Platz 1 bei Google bringen wollt.

Es gibt da draußen aber noch jede Menge andere coole Podcasts, die ich natürlich selber als Podcaster auch konsumiere. Deswegen habe ich mir heute diese Liste mitgebracht, wo ich Leute, die meine Podcast-Leidenschaft teilen, mal featuren möchte. Das sind insgesamt 10 Onlinemarketing Podcasts, die ich a) alle selber kenne und b) mehr oder minder regelmäßig konsumiere. Auch ich bin ja nur ein Mensch mit 24 Stunden, von denen man 8 Stunden schläft oder so, keine Ahnung, wo noch ein bisschen mehr Zeit draufgeht. Das heißt, ich würde gerne mehr hören an Podcasts. Ich schaffe es nicht immer, aber ich habe 10 Titel, die doch immer mal wieder dabei sind, die ich regelmäßig höre und die möchte ich euch heute einfach mal vorstellen, weil es wirklich hörenswerte Publikationen sind.

Das sind Leute, die stecken da Herzblut rein, so wie ich das hier tue mit meinem Podcast. Die machen das teilweise viel regelmäßiger als ich, haben teilweise auch einen größeren Background, also ein bisschen mehr Technik, haben vielleicht ein bisschen Staff, ein bisschen Personal, um das ganze zu machen und sind nicht beim Podcast alleine unterwegs, wie es bei mir noch der Fall ist. Aber das ist egal. Ihr wisst, man kann mit sehr viel Technik und sehr vielen Leuten drumherum, sehr viel Grütze anstellen und man kann mit sehr einfachen Mitteln sehr gute Sachen machen und natürlich kann man auch mit sehr guten technischen Mitteln, sehr gute Sachen machen.

Deswegen gibt es heute eine schöne bunte Mischung und ich verspreche euch: Wenn ihr euch diese ganzen Podcasts mal selber reinpfeift, ich habe sie alle in den Shownotes drin, dann habt ihr auf jeden Fall mindestens den Durchblick, was das Thema Internet- oder Onlinemarketing angeht.

Ihr seid also auf dem aktuellen Stand und selbst das ist ja immer schon wichtig, es geht darum Wissen zu tanken. Deswegen haben wir auch nur ein paar Podcasts dabei, die dieses Interviewding im Fokus haben, weil das eigentlich nicht mein präferierter Ansatz ist. Interviews sind cool, klar. Ich höre mir auch gerne Erfolgsgeschichten an von Leuten, die es irgendwie geschafft haben, aber noch besser finde ich, wenn tatsächlich Dinge erklärt werden, Zusammenhänge erklärt werden, die ein konkretes digitales Alltagsproblem lösen, was man dann beim Onlinemarketing entsprechend benutzen kann. Das ist so mein Ansatz. Deswegen ist der Podcast schwerpunktmäßig mit der Auswahl der Top 10 Liste eher in diese Richtung gelegt worden. Aber, ihr werdet es selber merken: Ich bespreche alle. Ich erzähle zu allen Podcasts ein bisschen was. Ich verlinke alle in den Shownotes und ich empfehle euch, die dann einfach komplett zu abonnieren, weil man kann da nix falsch machen.

Das ist auch heute alles in der Folge. Sonst habe ich nichts mitgebracht und das denke ich mal, reicht auch. Denn wenn ich 10 Podcasts selbst nur kurz anreiße, kriegen wir die halbe Stunde auf jeden Fall voll, wobei ich natürlich nicht die Zeit vollkriegen will. Und deswegen höre ich jetzt auch auf zu reden, sondern fange mit den Podcasts an. Das ist eine Liste, die ist weder alphabetisch, die ist weder präferiert, die ist nicht nach Größe, die ist einfach random, also durchgewürfelt. Reiner Zufall. Ich habe es aufgeschrieben, wie es mir so in den Sinn kam. Deswegen ganz entspannt bleiben, es ist keine Wertung, einfach nur eine Top 10 Liste. Gut, Top 10 impliziert eine Wertung, aber das meinte ich nicht. Insofern fangen wir an:

Zuerst nehmen wir die Affen on Air. Das sind Vladislav Melnik und Gordon Schönwälder. Zwei sehr entspannte Leute, vor allem Gordon kennt ihr noch von diversen anderen Podcasts, weil er selber quasi der Godfather of Podcasting ist. Er steckt da ziemlich viel Energie rein und bietet auch Kurse, Seminare etc. an, nur für’s Thema Podcasting.

Die Affen on Air sind quasi aus dem Affenblog entstanden. Es gibt auch das Affenbuch zum Beispiel, alles sehr interessante Sachen und dort wird dir tatsächlich ganz genau erklärt, worauf es ankommt, wenn du als KMU oder als jemand, der alleine unterwegs ist als Einzelkämpfer, wenn du tatsächlich mit deinem Blog ein Business aufbauen willst und wenn du darüber Traffic generieren möchtest und ganz wichtig: Wenn du darüber Kunden generieren möchtest.

Die beiden haben sich das Thema Inbound Marketing ganz, ganz groß auf die Fahnen geschrieben. Letztendlich ist Inbound Marketing bei mir auch ein wichtiger Faktor. Ich pflege große E-Maillisten und habe mittlerweile auch einen Messenger Bot am Start, der ziemlich gut funktioniert und über WhatsApp. Das heißt, ich versuche Leute anzuziehen und genau das machen Vladi und Gordon in ihrem Podcast entsprechend auch.

Das Interessante an Gordon ist, er klingt wie Steven Gätjen. Ich weiß, er glaubt mir das nicht, aber hört’s euch mal an und dann hört euch mal Steven Gätjen im Fernsehen an. Das klingt zu 90% gleich, was für mich die Sache sehr angenehm macht. Natürlich weiß ich, dass es nicht Steven Gätjen ist, sondern es ist Gordon Schönwälder. Aber das ist irgendwie geil, wenn man so eine Stimme hört, die man kennt aus den Medien und aus dem Fernsehen und weiß, da steckt ein anderer dahinter. Es macht das Hören auf jeden Fall angenehm. Kurzum: Er hat eine angenehme Stimme und zusammen mit Vladi ist da sozusagen ein kongeniales Duo, das sich gegenseitig die Bälle zuschießt und die manchmal auch lustig diskutieren. Sie haben tatsächlich Spaß dabei. Man hört das und deswegen solltest du dir die Affen on Air auf jeden Fall mal zu Gemüte führen. Ich kann es nur empfehlen.

Der zweite Podcast in meiner Liste heute ist Online Marketing Made Easy von der Grande Dame des Online Marketings: Amy Porterfiled. Wer Amy Porterfield nicht kennt, sollte sie kennenlernen. Also zumindest ihren Podcast, denn es ist – klar – ein Podcast aus den USA. Der ist vom Marketing her ein bisschen mehr pushy als es bei uns üblich ist in Deutschland. Wir sind ja immernoch ein bisschen so „Ja, wir wollen den potentiellen Kunden mal nicht nerven. Wir schicken mal eine E-Mail hin und dann schicken wir nach einem halben Jahr noch eine E-Mail“ und wundern uns, warum nichts passiert. Das ist bei den Amerikanern nicht der Fall. Die machen Lead Magnets schon richtig, richtig geil. Und Amy Porterfield ist jemand, der auch tatsächlich jede Woche einen Podcast rausbringt und jede Woche immer wieder neue Sachen bringt.

Das Coole bei Amy Porterfield ist – ich wollte schon Amy Podcast sagen, auch nicht schlecht – dass die Frau tatsächlich zu jeder Folge einen kostenlosen Download dazu packt. Das heißt, wenn sie zum Beispiel erklärt „Die 25 besten Tricks für exorbitant hohe Öffnungsraten beim E-Mailmarketing“, dann kannst du immer auch ein Dokument, ein PDF, ein Sheet runterladen, also einen kleinen Spickzettel, wo genau diese Punkte nochmal komprimiert aufgezählt sind. Natürlich versucht sie damit Leads zu generieren, aber, ich finde es immer sehr cool, weil sie in ihrem Podcast definitiv immer das Gesagte noch durch diesen schriftlichen Teil vertieft. Das heißt, du als Konsument, der sich dafür interessiert, hat quasi gar keine Chance das ganze zu vergessen.

Ich arbeite auch noch an so einem Mechanismus, um da noch etwas reinzubringen. Da habe ich zurzeit einfach nicht die Zeit und die Ressourcen für, um das zu machen, weil natürlich steckt Arbeit dahinter, wenn du für jede Podcast Folge immer noch ein PDF extra schreiben musst/willst. Das muss noch eingebunden werden. Sie arbeitet mit Infusionsoft glaube ich, Marketing Automation. Da ist ein bisschen Arbeit dahinter und da habe ich aktuell nicht die Zeit für. Aber: Ich habe es auf der Agenda und werde es definitiv nicht vergessen.

Also, Online Marketing Made Easy mit Amy Porterfield unbedingt abonnieren! Ein sehr guter Podcast.

Dann kommen wir zu den Online Marketing Rockstars hier aus Hamburg. Philipp Westermeyer und Kollegen. Da muss man eigentlich nicht viel zu sagen, die Rockstars sind mittlerweile in der ganzen Branche bekannt. Ihr kennt die Konferenz in Hamburg oder habt davon gehört. Wer die Konferenz noch nicht erlebt hat: Ich empfehle es sehr, auch im nächsten Jahr wieder hinzukommen. Mittlerweile ist es ja eine Messe geworden. Also tatsächlich eine kleine Parallelveranstaltung zur guten alten dmexco in Köln.

Nächstes Jahr wieder dabei: Gary Vaynerchuk, ein super Typ, der war schon da vor zwei Jahren, aber er ist wieder da. Letztendlich fahren sie im Podcast dasselbe Thema, wie auch in ihren Daily News, dass sie immer versuchen Leute heranzukriegen, die irgendwelche outstanding Sachen gemacht haben. Letzte Woche war ich ein bisschen genervt, weil zum 18. Mal was kam mit „Wie diese Jungs auf Plattform XYZ mit Spam 1.000 Dollar im Monat machen“. Das war Snapchat Spam. Und klar, das sind Geschichten, die sind interessant, die sind auch immer sehr kurzweilig und da kann man auch tierisch was lernen. Mir persönlich fehlt manchmal ein bisschen der Ansatz der Nachhaltigkeit.

Wenn Philipp das jetzt hört: Philipp, bitte nicht ausflippen. Natürlich ist der Podcast sehr cool, auf jeden Fall, aber ein bisschen weniger „Wir haben jetzt eine Stange Geld gemacht“… Da fände ich es cooler eher den Longterm zu betrachten, aber ich will da keinem reinreden, ihr macht eurer Ding richtig geil.

Letztendlich ist der Podcast definitiv hörenswert und ich empfehle ihn jedem und jeder, der oder die Online Marketing seriös betreiben und sich einfach weiterbilden möchte, dafür ist der Podcast der Online Marketing Rockstars auf jeden Fall erste Wahl!

Nummer 4, wie gesagt ohne Wertung, ist der Smart Passive Income von Pat Flynn. Smart Passive Income, also das berühmte passive Nebeneinkommen oder auch ohne „Neben“, von mir aus das passive Einkommen, ist natürlich teilweise ein Mythos. Es laufen da draußen ja viele, viele Menschen rum, die erzählen „Mach das und das und das und das und dann wirst du im Schlaf reich und wirst über Nacht Millionär“. Das funktioniert natürlich in 99,9% der Fälle NICHT. Also, wenn du sowas liest: Es klappt nicht.

Aber was funktioniert ist, dass man sich tatsächlich ein passives Einkommen aufbauen kann. Das dauert ein bisschen. Da muss man ein bisschen Zeit investieren und auch ein bisschen Blutschweiß und Tränen – wie es so schön heißt -, aber dann klappt das mit diesem passiven Einkommen und dann hast du auch immer jeden Monat, ohne viel zu tun ordentlich Geld auf der hohen Kante. Wie gesagt: Es gibt Leute, die machen das richtig gut, bei denen klappt das. Es gibt andere, die wollen es gut machen, bei denen klappt das nicht. Pat Flynn ist so einer, bei dem klappt das richtig gut. Der macht auch immer einen witzigen Stunt, dass er jeden Monat seine Incomes auf seiner Website smartpassiveincome.com präsentiert öffentlich.
Schaut es euch mal an, das ist wirklich schwindelerregend. Der Typ macht tatsächlich im Monat irgendwie 600.000 Dollar mit Affiliate Marketing, weil er irgendwelche Sachen checkt. Das ist ziemlich geil.

Auf jeden Fall erstrebenswert und das Coole ist: Das was er macht, was funktioniert, schreibt er sich auf, bereitet es auf, macht auch Blog Postings. Klar, der Mann ist auch viel unterwegs, aber letztendlich erzählt er in seinem Podcast euch was ihr machen könnt, um diesem Ziel ein passives Nebeneinkommen zu haben, näherzukommen. Natürlich gehört da viel Onlinemarketing dazu, SEO, Social Media, Content Marketing, E-Mail Marketing, Affiliate Marketing, die ganze Schiene. All das gibt es bei Pat Flynn im Podcast und deswegen ist der Podcast definitiv eine Empfehlung wert. Gar nicht weil ich jetzt sage, man muss irgendwie Geldgeil sein, um im Schlaf Geld zu verdienen. Klar, das ist immer nice. Wer will das nicht? Aber man lernt eine ganze Menge und das kann man tatsächlich auch benutzen, wenn man nicht den Ansatz hat, schnell und hektisch reich zu werden, sondern wenn man ein Projekt hat, mit dem man langfristig – also den Longterm gehen will, auch gerne die Extrameile, um entsprechend am Ende an sein Ziel zu kommen. Also hört es euch mal an. Ich kann es sehr empfehlen.

Die nächste Nummer ist natürlich die „Ask Gary V. Show“. Gary Vaynerchuk. Ich feature ihn oft, weil ich ihn ziemlich geil finde. Das Coolste war, dass er vor zwei Jahren bei den Online Marketing Rockstars war, damals noch in diesem Hafentheater in Hamburg. Das ist peinlich: Ich komme aus Hamburg und weiß gar nicht wie das heißt… Da wo „König der Löwen“ läuft. Da war er auch und der Typ ist so geil. Erstens weil er viel schreibt und weil er auch viel podcastet, viel Snapchat macht, viele Videos macht, Instagram, er ist überall präsent. Das ist etwas, was ich persönlich bewundere, wie man so viel Gas geben kann und er ist immer „in the hustle“, also er ist ohne Ende unterwegs, der Gary Vaynerchuk. Er ist ein cooler Typ und wenn man sich all die Videos von ihm anschaut, dann sieht man:

Er war immer schon ein cooler Typ, obwohl er auch schon Mitte 30 ist oder so. Er war aber schon vor 15 Jahren ein cooler Typ und er ist einer der Wenigen, die gleichzeitig richtig, richtig authentisch rüberkommen. Das hat er auch gezeigt, als er letztes Jahr bei den OMR, 2015 war. Da steht der Typ auf der Bühne und regt sich darüber auf – er ist manchmal ein bisschen cholerisch, aber das macht ihn wieder symphathisch finde ich, weil das einfach total…. der ist halt wie er ist. Der verstellt sich nicht, der rennt da rum, hat seinen schwarzen Pulli an und Sneaker und super entspannt und erzählt die Dinge, wie sie so sind für ihn. Da wird nichts geschönigt, da wird nix unter den Teppich gekehrt, der erzählt einfach die Dinge – zack raus. Mega authentisch und das finde ich persönlich super geil.

Letztes Jahr 2015 in Hamburg erzählte er während er auf der Bühne stand irgendetwas über Cleveres Mobile UI. Da sagte er, dass zurzeit bei VaynerMedia in New York im Hauptquartier die Leute sitzen von Samsung und mit seinen Kollegen verhandeln über einen Beratungsvertrag oder irgendwie sowas. Und während er das sagte, erzählte er wie scheiße auf einem Samsung Galaxy S5 – war es damals glaube ich – die Benutzerführung ist, weil er irgendwelche Popups von Samsung nicht wegklicken kann und hat sich da derbe drüber aufgeregt und gesagt, wie scheiße Samsung ist, während die Leute in seinem Office da diskutiert haben. Klar logisch, ob sie das mitbekommen haben, weiß ich nicht.

Das kann auch alles nur Show sein, aber es kommt sehr authentisch rüber und ich glaube nicht, dass es Show ist und deswegen finde ich ihn persönlich super. In seinem Podcast, den gibt es auch auf Youtube und anderswo etc. Geht einfach mal auf garyvaynerchuk.com. Es ist eigentlich schwer an Gary Vaynerchuk vorbeizukommen, insofern werdet ihr auf jeden Fall etwas finden. Den Podcast würde ich definitiv auch abonnieren.

Dann kommen wir von Gary Vaynerchuk, einem sehr hektisch wirkenden, aber trotzdem coolen Typen zu einer Person, die ich auch sehr schätze, weil sie all das Gegenteil ist: Sehr beruhigend, aber trotzdem sehr, sehr lehrreich. Und das ist die Online Business Lounge von Marit Alke. Ich habe Marit glaube ich schon ein, zwei Mal getroffen und sie ist tatsächlich eine sehr, sehr ruhige, entspannte Persönlichkeit, die aber in ihrem Podcast es trotzdem versteht, nicht langweilig zu sein. Das heißt, sie ist ruhig, sie ist kein aufgeregter Typ, aber sie ist nicht langweilig und das finde ich ganz wichtig.

Denn klar logisch, der Vaynerchuk ist so ein kleiner Hansdampf in allen Gassen, der ist ziemlich cool drauf und ist auch gerne mal laut und hoppst rum von links nach rechts. Und Marit Alke ist jemand, die eher so…. ja, in der Ruhe liegt die Kraft. Das finde ich manchmal auch sehr gut, weil nämlich nicht jedes Thema, von jemandem der so aufgeregt ist, erzählt werden kann. Oder andersrum: Du brauchst für manche Themen jemanden, der ein bisschen entspannter ist, der ein bisschen ruhiger ist und Marit macht das in ihrer Online Business Lounge total super, wie ich finde.

Es ist sehr schön zuzuhören und deswegen hier auf meiner Liste als Empfehlung ist das Ding definitiv drauf. Kann man nicht mehr viel zu sagen. Es ist sehr lehrreich. Sie behandelt oft Themen, die auch mir teilweise – ich will nicht sagen neu, aber in der Tiefe und in der Substanz, wie sie es macht, schon mehrmals Impulse gegeben haben, mit denen ich tatsächlich weiterarbeiten und Dinge, wo ich nicht so richtig weiterkam verbessern konnte. Insofern Online Business Lounge von Marit Alke auf jeden Fall mal anhören und abonnieren. Wie gesagt: Die Links dazu sind auch in den Shownotes.

Dann kommen wir zur nächsten Nummer, das ist Perpetual Traffic von den Digital Marketer. Das ist eine Butze aus den USA – das sage ich immer so. Es ist natürlich keine Butze, das sind Leute, die haben es echt drauf, die verstehen ihr Handwerk. Bei denen geht es darum, wie man die Leute größtenteils erstmal in den Funnel reinbekommt, also Leads generieren. Dann das ganze Thema, die Leute im Funnel anreichern, dass du quasi oben jemanden hast, der dich zum ersten Mal gesehen hat, der kennt dich gar nicht und dann wird der im Funnel bearbeitet und mit Marketing Automation nach links ausgespielt, nach rechts ausgespielt, wieder nach oben gespielt, je nach dem wie er deine Inhalte konsumiert.

Da läuft viel über E-Mail Marketing oder Marketing Automation, zum Beispiel Sachen wie Pardot oder sowas oder auch Infusionsoft, Active Campain glaube ich heißt das und viele andere gibt’s da. Mit denen kannst du das so machen, dass die Leute, je nach dem was sie konsumiert haben in deinem Funnel nach links geschoben werden, nach rechts, in Schublade 1, 2, 3… je nach dem was sie gut finden landen sie da und bekommen dann nur solche Inhalte. Das ist ganz praktisch.

Um es kurz zu erklären: Wenn du wie ich mehrere Themen am Start hast, mal SEO, mal Social Media, mal Facebook Ads, mal Content Marketing, dann hast du quasi einen Newsletter, aber nicht alle interessieren sich für SEO. Und weil ich mir irgendwie ein Facebook Marketing Wallpaper habe oder irgendwas oder jetzt gerade wieder ein Facebook Marketing Ebook für lau, gibt es dann Leute die sagen „Okay, ich würde dieses Paper schon gerne haben, aber SEO und so interessiert mich nicht. Also ich melde mich da an“, dann kann ich dem letztendlich aber nichts über SEO schicken, weil die Leute wollen was von Facebook Marketing wissen.

Das heißt, wenn die sich zum Beispiel für ein SEO Lead angemeldet haben, landen sie in Schublade „SEO“ im Verteiler und die anderen in Schublade „Facebook Marketing“ und dann kann man die Leute so bespielen, dass sie je nach dem was sie an Interessen haben, Content bekommen. Darum geht es quasi bei Perpetual Traffic, den Digital Marketer. Dass die es letztlich genauso machen und den Leuten wirklich das geben, was sie wollen. Die machen das auch wirklich sehr, sehr gut, deutlich besser, als ich es noch mache. Auch daran arbeite ich.

Das kann ich nur jedem empfehlen, mal auf das Thema Marketing Automation reinzugehen. Ich werde auch darüber in einer der nächsten Folgen was erzählen. Das muss ich ganz klar sagen, ist ein Zukunftsthema, wovon ich persönlich extrem begeistert bin. Und genau darum geht es bei Perpetual Traffic und da kann ich auch sagen: Hört’s euch an, abonniert es euch. Klar, es ist auf englisch, da werden auch manchmal Interviewsachen gemacht, aber definitiv hörenswert und deswegen auf der Liste, keine Frage.

Dann kommen wir zu einem alten Bekannten und zwar wieder zu Gordon Schönwälder. Ihr erinnert euch an die Affen on Air zusammen mit seinem kongenialen Partner Vladislav Melnik. Aber Gordon macht auch noch diverse andere Podcasts. Die Podcasthelden on Air ist so ein Podcast. Ihr erkennt es am Titel: Podcasthelden on Air. Das heißt, bei Gordons Podcasts geht es um Podcasts. Das heißt, das ist ein Podcaster, der dir erzählt, wie du Podcasts machst. Das ist ganz cool.

Es gibt ja immer Leute die sagen „Ja, was ist denn das für ein Idiot“, also nicht Gordon, sondern irgendwer anders, der einen Blog macht über’s Bloggen. Ich meine klar, logisch, das klingt an sich komisch, aber letztendlich: Man muss den Leuten ja irgendwo erklären, wie das Bloggen funktioniert und ein Blog über’s Bloggen ist genauso lustig wie wenn du sagst, du machst E-Mail Marketing über E-Mail Marketing, also verschickst E-Mails und erklärst E-Mail Marketing. Das geht auch. Also, ein Podcast über’s Podcasten von Gordon Schönwälder. Der Mann, der wie Steven Gätjen klingt und der Mann, der als einziger tatsächlich mit zwei Podcasts in dieser Liste vertreten ist. Insofern, Gordon, wenn du das hörst: Fühl‘ dich geehrt, dass ich dich hier a) selber extrem konsumiere und b) auch noch so geil feature – aber das ist natürlich quatsch. Vladislav und Gordon haben mich schon so oft gefeatured bei Affen on Air, dass ich was zurückgeben muss. Insofern geht das völlig in Ordnung, wenn ich Gordon hier doppelt feature. Der Mann, der wie Steven Gätjen klingt – eine sehr angenehme Stimme.

Was Gordon macht? Er erklärt dir, wie du Podcasten willst. Also, wenn du Podcaster bist oder werden willst und nicht genau weißt, wie du es jetzt starten sollst: Was für ein Equipment brauchst du? Was für einen Rechner brauchst du? Was für eine Software brauchst du? Und besonders geil: Was gibt es für Stimmlockerungsübungen? Wie kannst du dich auf einen Podcast vorbereiten? Wie kannst du akzentuierter sprechen? Auch da muss ich nochmal bei Gordon in die Lehre gehen. Wie kannst du langsamer und deutlicher sprechen, weil ich ja einer von den Menschen bin, die gerne dazu neigen, etwas schneller zu sprechen und dann ein paar Silben zu verschlucken. Ich habe das schon ganz gut im Griff, aber da ich ein Mensch bin, der auch ein bisschen leidenschaftlich ist, geht mit mir manchmal ein bisschen die Power durch und dann wird meine Sprache einfach etwas schneller.

Und Gordon ist jemand der das drauf hat; der selber weiß, wie man sprechen muss, damit es schön deutlich klingt und der auch gut ist im Storytelling. Das mag auch wieder an dieser Stimme liegen, die jetzt natürlich ich angenehm finde. Vielleicht ist das bei anderen Leuten anders, aber er erzählt das auch ruhig, nicht ganz so unaufgeregt wie die Marit Alke, aber doch eher von der entspannten Fraktion und macht da halt sein Ding. Wie ich finde sehr gut. Mir fällt jetzt persönlich in dem Bereich, vor allem für Anfänger und Fortgeschrittene das Podcasten zu erklären und auch wirklich interessante Hinweise zu geben, kein besserer Blog ein, als Podcasthelden on Air von Gordon Schönwälder. Deswegen, nehmt den auf eure Playlist und hört ihn euch mal an. Ich empfehle ein paar Folgen anzuhören – hört euch vielleicht die letzten zwei, drei Folgen an. Dann habt ihr erstmal am Wochenende was zu tun oder in der U-Bahn oder bei der Arbeit, wenn der Chef denkt, ihr hört Musik. Das ist jetzt keine Anstiftung von mir, aber es ist mir auch egal, was ihr auf der Arbeit macht. Hauptsache ihr lernt was.

Bei Gordon lernt ihr was und deswegen kann ich die Podcasthelden on Air sehr empfehlen. Das Einzige beim Intro… ich frage mich immer: Singt das Gordon selber oder ist das irgendwie sein Bandkollege oder? – Keine Ahnung. Fragt ihn einfach mal. Pingt ihn mal an. Es gibt auch eine Facebook Gruppe Podcasthelden on Air, da würde ich auch reingehen, weil es da immer sehr interessante Fakten gibt.

Dann kommen wir schon zum Endspurt, und zwar zum Problogger Podcast. Das ist Darren Rowse aus Australien, wenn ich richtig informiert bin, der Problogger. Das ist ein Typ, der ist richtig geil drauf, denn der hat schon 2003 oder 2004 oder so angefangen mit Bloggen. Ich selber habe auch schon seit damals Websites, aber der hat es halt von Anfang an richtig gemacht. Und deswegen hat der jetzt auch eine Reichweite von, keine Ahnung, 17 Milliarden Leuten. Also, unendlich viele Menschen hören dem zu, dem guten Darren Rowse und das hat seinen Grund. Weil er wirklich kluge Sachen erzählt.
Er kennt sich im Bloggen aus, er hat neben seinem Problogger Blog auch noch einen Blog über’s Fotografieren gemacht, den hatte er schon vorher und verdient sich quasi mit den beiden Sachen dumm und dämlich?

Ich weiß nicht, auf jeden Fall scheint es ganz gut zu laufen, weil um diesen Blog herum sich auch schon Veranstaltungsreihen gebildet haben, Events, es gibt da Seminare. Das ist jemand, der das Thema Website und Bloggen wirklich ernst genommen hat. Und ich sage es dir ganz ehrlich: Wenn ich jetzt überlege, 2003, das ist 13 Jahre her. Verdammte Scheiße! Hätte ich mal damals auch schon angefangen, ein Blog so derbe krass aufzuziehen wie er, dann hätte ich jetzt auch schon meinen Tesla. Aber, ich habe ja noch Zeit. Ich bin ja noch jung mit meinen 29 Jahren …. Ähem, egal.

Also, Darren Rowse, Problogger, hört euch diesen Podcast an. Wenn ihr wissen wollt, welche Tricks und Kniffe es beim Bloggen gibt; wie ihr viel Reichweite generiert; wie ihr ein Geschäftsmodell aus einem Blog macht; wie ihr damit Geld verdient; welche Einkommenströme es gibt; was stilistische Mittel sind; wie man Texte schreibt, dann ist der Problogger für euch genau das Richtige. Nicht nur der Podcast, auch sein Blog natürlich, der sehr professionell gemacht ist. Logischerweise, er heißt ja auch Problogger… Einfach sehens-, hörens- und lesenswert. Insofern definitiv auf meiner Liste.

Den letzten Platz, den 10. habe ich mir aufbewahrt für einen Podcast, den ich selber liebe. Ich sage wirklich, ich liebe ihn! Weil, das ist der witzigste Podcast, den ich kenne. Er ist The Marketing Companion von Mark Schaefer und Tom Webster aus den USA. Wem die Namen jetzt nichts sagen: Mark Schaefer, ist ein Amerikaner aber hat einen deutschen Namen, ist auch bei Twitter sehr aktiv. Das ist ein Typ, der ist im Content Marketing eine ganz, ganz große Nummer in den USA und logischerweise auch weltweit, weil er eben englisch spricht. Und die beiden Jungs, Mark Schaefer und Tom Webster, sind schon ein bisschen älter.

Sie haben also schon viel erlebt und viel gesehen und manchmal, wenn ich da zu höre, ist es so wie in der Muppet Show. Wie Statler und Waldorf, die da oben sitzen und denke mir so: Geil. Oder manchmal ist es so, wie wenn sich zwei Opis vom Krieg erzählen. Es ist wirklich sehr amüsant. Natürlich… vom Krieg erzählen bildlich gesprochen ist nicht amüsant, damit hier keiner was in den falschen Hals bekommt: Vom Krieg sprechen ist nicht amüsant. Aber ihr kennt den Spruch: „Jaja, die Alten erzählen vom Krieg“, etc. Egal, lasst das Bild Waldorf und Statler von der Muppet Show im Kopf.

Mark Schaefer und Tom Webster beginnen quasi jede ihrer Folgen, die ungefähr 30 Minuten dauern, immer mit einem kleinen Smalltalk, wo sie letztendlich aktuelle Ereignisse im Online Marketing eigentlich verarschen, auf gut deutsch gesagt. Sie verarschen sich und lachen sich über ihre eigen Witze teilweise minutenlang kaputt. Also für Leute, die mir immer ein langes Intro vorwerfen, ist das der ultimative Killer-Podcast und hier Killer, im Sinne von Killer. Das heißt, das macht euch fertig, wenn ihr lange Intros nicht abkönnt. Und wenn ihr immer schön schnell auf den Punkt kommen wollt, dann ist der Marketing Companion nichts für euch. Denn die beiden machen Infotainment, mit ganz klarem Ausschlag zum Bereich Entertainment.
Trotzdem schaffen sie es immer wieder, wenn sie 30 Minuten sprechen, machen sie eine Viertelstunde quatsch, aber die zweite Viertelstunde ist dann so gehaltvoll, das würden andere in zwei Stunden nicht hinbekommen. Und deswegen ist der Marketing Companion mit Mark Schaefer und Tom Webster definitiv ein richtig geiler Podcast. Den muss ich empfehlen, den müsst ihr hören.

Das ist die Liste gewesen – 10 Stück, die ich in den Shownotes verlinke, die ihr euch bitte alle abonniert und brav anhört. Wie gesagt, hört euch jeweils die letzten paar Folgen an. Die letzten ein, zwei, drei Folgen als Intro und dann bleibt dran. Es ist wirklich besser als Fernsehen glotzen und wenn mal wieder die 18. Wiederholung von irgendeinem alten Schinken kommt und ihr sagt „Geil, gucke ich jetzt“ – nein, macht das nicht. Zieht euch den Podcast auf’s iPhone, auf’s Android oder auf den iPod, wie auch immer und hört es euch an. Eure Gehirnzellen werden es euch danken. Ihr tankt Wissen und seid danach schlauer als vorher und nur darum geht es doch, Leute. Ihr müsst was lernen, ihr sollt was lernen, damit ihr in eurem Business weiter nach vorne kommt. Denn auf der Stelle treten ist langweilig, rückwärts sowieso und wenn ihr was werden wollt, dann müsst ihr ein bisschen in eure kleinen, grauen Gehirnzellen reindrücken, bis der Arzt kommt.

Jetzt ist aber Schluss mit den guten Ratschlägen. Das kriegt ihr auch selber hin. Ich weiß, ihr seid kluge Leute und braucht nicht von jemandem wie mir solche Tipps. Die 10 Podcasts, die ich vorschlage, die Tipps braucht ihr aber und deswegen nochmal der Hinweis: Abonnieren, anhören, lernen, nachmachen und glücklich sein.

In diesem Sinne wünsche ich euch alles Gute! Wir hören uns wieder in nicht ganz zwei Wochen, denn da bin ich verhindert. Aber im August hören wir uns auf jeden Fall wieder. Bis dahin alles Gute und haut rein, ciao!