Hast du dich nicht auch schon oft gefragt, warum bestimmte Blogs, Magazine und Portale im Internet immer die Nase vorn haben, wenn es um Reichweiten, Traffic, Shares und Fame in Social Media geht? Ich bin sicher, dass du dich das sogar ziemlich oft fragst – denn bei mir selbst ist es auch so. Es kommt nicht mehr ganz so häufig vor wie früher, aber von Zeit zu Zeit denke ich mir einfach nur, wie das jetzt bei diesem bestimmten Artikel so krass abgehen konnte. Und oft kommt man ja aus dem Staunen nicht mehr raus – sicher, es gibt da so ein paar einschlägige Websites, die mit simplen Headlines, ganz kurzen Texten und meist sehr emotionalen Bildern und Videos arbeiten… Von diesen „heftigen“ Website spreche ich aber nicht – ich spreche von Blog, Websites und Portalen, die hochinteressante Inhalte mit Mehrwert transportieren wollen. Und natürlich gibt es auch für diese Nischen sehr viele Beispiele, wo waschechte „Killer Blog Posts“ produziert werden – würdest du nicht auch gern wissen, wie die das machen?

IMP 011: Die Erfolgsformel für deinen "Killer Blog Post"

Es gibt Inhalte, die alle anderen in den Schatten stellen (Bild: Thirdparty, Shutterstock.com)

Extrem erfolgreicher Content ist kein Hexenwerk

Ich mach immer eine Analyse, wenn ich solche Artikel entdecke – einfach um sicherzugehen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Und fast immer finde ich schon nach sehr kurzer Zeit diverse Gründe, die ganz genau erklären, warum dieser bestimmte Post so erfolgreich geworden ist. Es sind letztendlich immer die gleichen Zutaten, die einen hervorragenden Inhalt ausmachen – nur leider setzen viele Leute diese Zutaten nicht so oder in einer falschen Kombination ein.

Das ändert sich heute, denn in der 11. Episode meines Internet Marketing Podcasts erfährst du, wie du im Detail vorgehen musst, damit auch du einen „Killer Blog Post“ landest – Content also, der richtig viel Reichweite erzeugt, sehr viele Leute anspricht und sich zusätzlich in Social Media wie ein Lauffeuer verbreitet. Es ist gar nicht so schwer, du musst eben nur ein paar Regeln beachten. Hör dir also einfach den Podcast an und wende die Tipps, die du dort erfährst, für deine eigene Website an!

iTunes
Soundcloud
Stitcher
RSS

Shownotes

Die Traffic Bibel
So schreibst du gute Headlines
Wie du Storytelling zu deinem Vorteil anwendest
Themen für neue Artikel via Feedback finden
So zwingst du dich, deutlicher zu sprechen
Warum Linkgeiz totaler Schwachsinn ist
Lange und detaillierte Inhalte werden mehr geteilt
Übersicht zum Open Graph Protocol