Es war einmal vor langer Zeit, da konnte man im Internet nur eine Handvoll Domainendungen registrieren. Ganz zu Anfang gab es nur .com, .net, .org und natürlich die zahlreichen Länder-Domains wie .de – mittlerweile haben sich die Zeiten aber geändert und die alten Endungen reichen nicht mehr aus. Vor allem Städte und Regionen haben ein berechtigtes Interesse daran, dass es auch „sprechende“ Domain-Endungen gibt – solche also, die ganz klar verdeutlichen, worum es sich überhaupt handelt, auch wenn das der eigentliche Name der Domain nicht hergibt. Auf diese Wünsche wurde mittlerweile reagiert und so bekommt auch Hamburg seine eigene Domain. Mit „.hamburg“ können sich in Kürze Personen, Vereine, Firmen und viele andere schmücken. Was aber sind die konkreten Vorteile einer .hamburg-Domain?

Hamburg-Domain kommt: Was sind die Vorteile?

Hamburger Firmen können profitieren

Hamburg ist nicht die erste Stadt, die eine eigene Domain bekommt, auch Berlin gehört zum Beispiel bereits dazu. Und in der deutschen Hauptstadt ist die neue Domain eine echte Erfolgsgeschichte: Auch wenn sich .berlin in kommenden Jahren wird etablieren müssen, ist es aktuell die zweitbegehrteste Domain weltweit – wenn man nach den neuen Registrierungen geht.

Wer mit seiner Firma in Hamburg ansässig ist, kann von der Registrierung einer .hamburg-Domain profitieren. Damit meine ich nicht, dass die Domain an sich bezüglich Rankings bei Google sofort einen Vorteil genießen kann. Dieser Fall wird möglicherweise in Zukunft eintreten, aktuell ist davon nicht auszugehen.

Eine .hamburg-Domain ist viel wichtiger, besonders dann, wenn man als Unternehmen in Hamburg ansässig ist. Nur ein Vorteil: Viele Begriffe, die bisher mangels Domain-Endungen vergeben waren, werden wieder frei. Zwar haben sich große Player wie die Stadt Hamburg schon reichlich Begriffe gesichert. Für etliche andere Worte aber stehen die Chancen gut.

Optimale Präsentation im lokalen Kontext

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Wer also seinen Mittelpunkt in und um Hamburg hat, kann sich mit der neuen .hamburg-Domain optimal präsentieren. Das gilt nicht nur für Firmen und Unternehmen, sondern auch für Privat-Personen. Wer zum Beispiel für seinen Nachnamen keine .de-Domain mehr bekommen konnte, der wird jetzt eventuell bei .hamburg fündig.

Gleichzeitig setzt die neue Domain ein Zeichen für Hamburg als deutsche Medienhauptstadt. Ein Großteil der (digitalen) Verlage sitzt nach wie vor an der Elbe, viele Agenturen und Start-Ups runden das Bild ab. In einer solchen Umgebung kann es nicht verkehrt sein, sich mit einer Domain zu präsentieren, die eindeutig auf den Herkunftsort Hamburg als Qualitätsmerkmal hinweist.

Das sehen offensichtlich auch Marktbeobachter so. Laut Medienberichten wird mit mehr als 80.000 Voranmeldungen gerechnet, denn das Registrierungsverfahren läuft bereits, die tatsächliche Zuteilung erfolgt dann ab dem 27. August 2014 – und ab dann sind auch Registrierungen ohne Voranmeldungen möglich.

Neue Domain-Endungen sehr gefragt

Schon 2012 waren 102 Millionen .com-Domains registriert und somit vergeben. Unter diesen Domains befinden sich nicht nur viele Markennamen, sondern auch „generische Suchwörter“ – Begriffe also, die nicht auf ein Unternehmen, sondern zum Beispiel auf eine Produktgattung hinweisen.

Dank der neuen Domain-Endungen wird es nun für viele Anbieter wieder einfacher, sich im Internet zu positionieren. Das gilt nicht nur für .hamburg, auch Domains wie .fashion, .mp3 oder .shop wurden von der weltweiten Internetverwaltung ICANN zugelassen.

Insgesamt sollen von allen neuen Domain-Endungen bereits über 1,6 Millionen Vorbestellungen allein bei United Domains vorliegen. Diese Zahl macht deutlich, dass nicht nur das Interesse, sondern auch der Bedarf an neuen Domain-Endungen sehr groß ist.

.hamburg als wertvolles Marketing-Instrument

Auch wenn sich eine neue Domain-Endung bei Google erst Vertrauen verdienen muss, liegen die Vorteile für die immer wichtigere lokale Suche auf der Hand. Selbst wenn „.hamburg“ keinen direkten Vorteil bei der Sortierung der lokalen Suchergebnisse von Google bringen sollte, sind die Menschen immer mehr daran interessiert, zu wissen, wer aus der eigenen Region kommt.

Nicht alle User bestellen ihre Bücher grundsätzlich über die großen digitalen Versandhändler, auch der Buchhändler „um die Ecke“ steht vor allem in Szene-Stadtteilen hoch im Kurs. Genau für solche Anbieter bietet die .hamburg-Domain ein wertvolles Marketing-Instrument.

Wer hier clever ist und dafür sorgt, dass sich die eigene Internet-Adresse bei bestehenden und potenziellen Kunden schnell herumspricht, wird mittel- bis langfristig auch positive Effekte in der lokalen Google-Suche feststellen, denn Google beobachtet im Rahmen seiner mehr als 200 Ranking-Faktoren ganz genau, wer welche Internet-Adressen direkt in seinen Browser eingibt.

Indirekter Ranking-Faktor für die lokale Google-Suche

Dieser „direkte Traffic“ ist letztendlich ein Indikator dafür, wie populär eine Website bei den Usern ist. Weiterer positiver Effekt: Durch die traditionelle Mund-zu-Mund-Propaganda werden mehr Kunden auf solche Anbieter aufmerksam. Dadurch steigt die Bekanntheit – auch der Internet-Adresse.

Folge ist eine immer weitere Verbreitung der Internet-Adresse und das merkt nicht nur Google, sondern auch der ganz normale User. Auf diese User kommt es an, denn wer weiß, dass es einen bestimmten Anbieter „um die Ecke“ gibt, der ist neugierig und wirft zumindest einen Blick auf das Angebot.

Ohne die .hamburg-Domain wäre das deutlich schwerer zu erreichen, denn der lokale Bezug wird klar und unmissverständlich transportiert. So gesehen sind die neuen Domain-Endungen – und somit auch .hamburg – in erster Linie möglicherweise nicht zwingen für das digitale Online Marketing wichtig, sondern für das klassische Marketing und den nachhaltigen Aufbau einer Marke in der unmittelbaren Umgebung. Grundsätzlich aber wird es sich lohnen, als Person, Unternehmen oder Verein mit der .hamburg-Domain aufzutreten und so dauerhaft ins Gespräch zu kommen.