Facebook mag Google Plus nicht. Diverse „Vorkomnisse“ der letzten Zeit (inkl. die Nichtanzeige des „+1-Button“ in der Facebook iPad App) zeugen davon. Findige Entwickler schreckt das aber nicht ab, im Gegenteil. Bei Bloggersentral.com wird nun eine Methode beschrieben, wie man einen Google Plus Stream via App zu einer Facebook Fanpage hinzufügen kann.

Das Prinzip ist einfach: Die Facebook App zieht sich die öffentlichen Daten aus einem bestimmten Google Plus Stream. Die ID des Benutzers muss man natürlich angeben, sonst passiert nicht viel. Hat man der App einige obligatorische Zugriffe innerhalb von Facebook erlaubt (ohne die geht’s halt fast nie), dann ist man auch schon im Spiel.

Bildquelle

Was aber bringt die Integration des (eigenen) Google Plus Streams in eine Fanpage bei Facebook? Wer einen Account bei Google Plus hat und dort aktiv ist, der kann diese Möglichkeit natürlich nutzen, um Facebook Nutzer seiner Fanpage auf eben diese Inhalte aufmerksam zu machen. Das bringt aber natürlich nur etwas, wenn man verschiedene Inhalte postet. Wer auf „Social Crossposting“ setzt, der wird damit keine Mehrwerte erzielen können und die Nutzer der Fanpage wohl eher abschrecken.

Wie genau man den neuen Menüpunkt für Google Plus bei Facebook einrichtet, das wird hier beschrieben.