Kaum zu glauben, aber wahr. Nach Untersuchungen der US Firma BrightEdge sind die Social Plugins, die Google+ bereitstellt, auf externen Websites schon heute weiter verbreitet als die von Twitter, wie folgende Grafik zeigt:

Grundsätzlich ging es bei der Studie um die Verbreitung von Social Plugins im Internet und wie viele Seiten auf soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder YouTube verlinken. Hier sind logischerweise Facebook und Twitter am meisten verbreitet, was sicherlich auch an dem zeitlichen Vorsprung gegenüber Google+ liegt.

Die Untersuchung zeigt aber, dass Google+ scheinbar echte Chancen hat, von Website Betreibern als soziale Alternative wahrgenommen zu werden. Außer dem +1 Button gibt es bisher allerdings noch keine keine Social Plugins von Google+. Das könnte sich mit weiterem Wachstum des Netzwerks aber natürlich schnell ändern.

Alle Ergebnisse der Studie gibt es in diesem PDF.