Eine „Infografik“ der ganz besonderen Art haben wir heute bei Tom Anderson direkt auf Google Plus gefunden und weil uns dieses Bild so gut gefällt, wollen wir es unseren Lesern nicht vorenthalten.

Quelle

Die „Social Media High School“ präsentiert sich hier mit den gängigen sozialen Netzwerken, auch wenn MySpace vielleicht nicht mehr so wirklich relevant ist. Die übrigen aber (unter anderem Twitter, Facebook, LinkedIn oder auch Foursquare) werden nett beschrieben.

Dennoch gucken irgendwie alle auf „the new hot girl“. Und wer hätte es gedacht, dahinter verbirgt sich natürlich Google Plus. Allerdings ist es schon ein bisschen spooky, dass Google durch sein neues Netzwerk plötzlich sogar als „hot“ (aka „sexy“) angesehen wird. Aber so ändern sich halt die Zeiten…