Das hatte sich Google Mitarbeiter Steve Yegge sicherlich anders vorgestellt. Er postete einen internen Beitrag auf Google Plus, vergaß aber, die entsprechenden Einstellungen zu wählen. So wurde der Beitrag öffentlich und zumindest eine Weile konnten alle mitlesen. Der Post ist mittlerweile zwar nicht mehr erreichbar, aber das Internet vergisst ja bekanntlich nichts. Und so schwirren bereits jetzt einige Kopien seines Beitrags im Netz herum…

Steve Yegge war lange Zeit bei amazon beschäftigt und ist bereits ebenso lang bei Google angestellt. In seinem Post „beschwerte“ er sich ausgiebig über amazon, platzierte aber auch einige Anmerkungen zum Thema Google und Google Plus. Besonders pikant ist dabei ein seiner Aussagen:

„Google+ is a Prime Example of Our Complete Failure to Understand Platforms.“

Ein Satz, der auf jeden Fall nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war, aber dennoch zahlreich gelesen und kopiert wurde. Problem: Als Google Mitarbeiter sind solche öffentlichen Statements von der Konzernleitung wohl eher nicht so gern gesehen, bezeugt es doch scheinbar echte Probleme in der Denkstruktur bei Google.

Google Mitarbeiter kritisiert öffentlich Google Plus

Bildquelle

Bei siliconfilter.com kann man sich Auszüge des Postings von Steve Yegge im Detail ansehen. Auf der Seite sind auch Links zu zahlreichen anderen Quellen, die den Post übernommen haben.