Bei Google gibt es eine bestimmte Anzahl von Suchoperatoren, mit denen man die Ausgabe der Suchergebnisse beeinflussen kann. So ist z. B. möglich, bestimmte Wörter von der Suche auszuschließen, wenn man ihnen ein Minuszeichen voranstellt. Gleiches gibt bisher auch mit einem Pluszeichen. Das hat sich nun allerdings geändert, denn der + Suchoperator wurde gestrichen.

Statt dessen soll man ab sofort laut Auskunft von Google Anführungszeichen nutzen, um ein Wort explizit für die Suche auszuzeichen. Aus einer Suchanfrage wie…

google +panda +updates

…wird nun also…

google „panda“ „updates“

Von Google heißt es dazu laut SearchEngineLand:

We’ve made the ways you can tell Google exactly what you want more consistent by expanding the functionality of the quotation marks operator. In addition to using this operator to search for an exact phrase, you can now add quotation marks around a single word to tell Google to match that word precisely. So, if in the past you would have searched for [magazine +latina], you should now search for [magazine „latina“].

Die Variante mit den Anführungszeichen mag in den Augen von Google sinnvoll sein. Allerdings ist sie deutliche komplexer, was die Nutzung angeht. Das Pluszeichen ist schließlich nur ein Tastendruck, für ein Anführungszeichen muss man für gewöhnlich zwei Tasten drücken. Google macht hier bei der Usability also einen klaren Rückschritt, was eigentlich etwas im Gegensatz zu den sonstigen Bestrebungen steht, alles zu vereinfachen.

Amüsanterweise betrifft die Entfernung des + Suchoperators auch schon die Suche bei google.com für den hauseigenen +1-Button…

Bildquelle

Mal schauen, ob sich hier noch ein klareres Bild ergibt. Auf den ersten Blick macht die Abschaffung des + Suchoperators für mich nicht wirklich Sinn.