Wie auch in anderen Ländern hält der Siegeszug von Facebook in Deutschland an. 47% aller Internetnutzer sind beim sozialen Netzwerk von Gründer Mark Zuckerberg angemeldet. Das ergab eine vom Branchenverband Bitkom in Auftrag gegebene Umfrage. Weit abgeschlagen die Konkurrenz: Alle VZ-Netzwerke (SchülerVZ, StudiVZ, MeinVZ) kommen zusammen auf nur 27%.

Den zweiten Platz müssen sich die VZ-Netzwerke dazu noch mit Stayfriends teilen. Internet-Urgestein „Wer kennt wen?“ schafft es mit 24% Reichweite auf den vierten Platz. Dahinter relativ abgeschlagen: Xing (9%), Twitter (7%), MySpace (7%), Lokalisten und Jappy (beide 5%). Für die Umfrage wurden 1001 deutschsprachige Internetnutzerinnen und Nutzer ab 14 Jahren befragt.

Damit gilt die Umfrage als repräsentativ und zeigt eindrucksvoll, wie viel Einfluss Facebook mittlerweile hat. Im Januar 2011 meldete Facebook 600 Millionen Mitglieder. Es ist dementsprechend davon auszugehen, dass sich die Zahl der Nutzer auch in Deutschland noch weiter vergößern wird.

Fast 50% der Deutschen sind bei Facebook