Wenn es eine Sache an Facebook gibt die besonders nervt, dann sind es die automatisch abgegebenen Postings der integrierten Spiele wie Farmville oder so unsinnige Sachen wie Glückskekse. Gott sei Dank hat sich ein pfiffiger Entwickler bei Facebook für einen Fall wie diesen die Filterfunktionen im Newsstream ausgedacht. So konnte man die Meldungen bisher bequem ausblenden lassen. Diese Filterfunktion will Facebook nun offenbar aber abschaffen.

Laut Medienberichten testet Facebook aktuell offensichtlich eine ungefilterte Variante des Newsstream, was für die meisten User wohl einen extremen Freundesschwund bedeuten würde. Denn wenn man die Meldungen nicht mehr ausblenden kann, dann bleibt oft nur noch die Möglichkeit die Freundschaft zu löschen um nicht mehr von den Postings genervt zu werden.

Facebook will damit vor allem große Kunden wie Spielehersteller Zynga glücklich machen. Denn durch die ständigen Einblendungen der Spieleaktivitäten werden viele Nutzer auf die Spiele hingewiesen und so eventuell zum Mitspielen angeregt. Da sich die meisten davon aber doch gestört fühlen, könnte sich Facebook mit der Maßnahme doch zu sehr ins eigene Fleisch schneiden.