Bereits Anfang Juli waren sich die Experten sicher, dass Facebook an seinem eigenen Musikdienst arbeitet. Nachdem ein Programmierer in einem Quellcode die Bezeichnung Facebook Vibes fand, stand auch fest, dass Facebook sein Musikangebot offenbar so nennen wird. Doch auch fast zwei Monate später ist man nicht schlauer was die Umsetzung und die Veröffentlichung angeht.

Viele vermuten nun, dass Facebook auf der kommenden f8 am 22. September vorgestellt wird. Neben der Präsentation der ersten offiziellen iPad App ist dies die wahrscheinlichste Neuerung. Wie Facebook Vibes genau funktionieren wird ist bisher nicht bekannt. Es ist aber denkbar, dass das Streamen der Musik nicht komplett kostenfrei ist und die User ihre Facebook Credits einsetzen müssen.

Durch Facebook Vibes könnte sich Facebook den erhofften Vorsprung zu Google Plus verschaffen. Allerdings ist noch immer fraglich wie die Situation in Deutschland sein wird. Da man von einer Zusammenarbeit von Facebook mit Spotify ausgeht, ist der Launch in Amerika und teilen Europas kein Problem. In Deutschland kann man, dank der GEMA, Spotify aber nicht nutzen und es wäre doch sehr verwunderlich, wenn die GEMA dem (kostenfreien) Streaming bei Facebook zustimmen würde. Man darf weiterhin gespannt bleiben, welche Funktion am 22. September auf der f8 vorgestellt wird.