Ist das traditionelle Fernsehen der nächste große Verlierer in Sachen Reichweite? Wenn man einer britischen Infografik, die im Blog von Thomas Hutter gepostet wurde, Glauben schenken will, dann muss man davon ausgehen. Die Infografik gilt zwar nur für Großbritannien, allerdings ist davon auszugehen, dass es sich in anderen Ländern (darunter auch Deutschland) ähnlich verhalten könnte.

Sehr eindrucksvoll macht der direkte Vergleich von Facebook und TV unter anderem deutlich, dass das soziale Netzwerk bei den Briten viel häufiger zum Einsatz kommt als das herkömmliche TV-Programm. Nicht nur, dass 70% aller Briten einen Account bei Facebook haben, über 90% greifen zudem über ihr Smartphone auf Facebook zu. Wie soll das TV hier mithalten?

Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass schon heute Facebook täglich im Durchschnitt mehr genutzt wird als das TV, zumindest was den Zeitfaktor angeht. Das passt auch zu folgendenden Zahlen: 73% aller Briten würden lieber auf Facebook surfen als TV zu schauen und fast 50% sagen, dass Facebook immer „on“ ist.