Das Thema „Facebook Parties“ entwickelt sich zu einem lästigen Dauerbrenner. Nachdem es in bestimmten Kreisen schick geworden ist, für alles und jeden eine Facebook Party einzurichten und dafür öffentlich zu werben, schießen diese teilweise bedenklichen Feiern immer wieder wie Pilze aus dem Boden.

Auf die makabere Spitze wurde dieses Prinizip jetzt von Unbekannten getrieben, die via Facebook zu einer Party anlässlich der Loveparade 2011 aufgerufen haben. Wir erinnern uns: Vor circa einem Jahr fand die vorerst letzte Loveparade in Duisburg statt. Aufgrund eklatenter Fehlplanungen seitens Stadt und Polizei kam es zu einer Massenpanik, bei der 21 Menschen ihr Leben lassen mussten.

Nachdem der aktuelle Aufruf zur Facebook Party für eine mögliche Loveparade 2011 in Berlin nun publik geworden ist, hat der unbekannte Veranstalter laut Presseberichten offenbar schon einen Rückzieher gemacht und darum gebeten, dass man nicht nach Berlin kommen solle. Dennoch gibt es schon jetzt zahlreiche Trittbrettfahrer. Sucht man bei Facebook nach Veranstaltungen zur Loveparade 2011, dann finden sich entsprechende Einträge:

Hier bleibt zu hoffen, dass auch die Trittbrettfahrer wieder vernünftig werden und ihre Veranstaltungen zurückziehen. Glücklicherweise scheint die Resonanz auf die eingestellten Veranstaltungen bisher eher gering zu sein.