18. Oktober 2012

Facebook: Neue Seitenstruktur für Global Brands

Wenn global agierende Unternehmen mehrere länderspezifische Facebook Pages erstellen, dann spielt die Wahl nach der richtigen Seitenstruktur eine nicht zu unterschätzende Rolle. Bislang war es den Betreibern solcher Fanpages möglich, ein Geo-Targeting für die Hauptseite zu erstellen, Parent-Child-Struktur für regionale Seiten anzupassen oder auch einzelne Pages für die jeweiligen Länder- und Filialen zu bauen. Diese Möglichkeiten waren aber nicht immer zufriedenstellen. Unter anderem aus diesem Grund hat Facebook nun eine Neuerung präsentiert, die viele bisherige Probleme beheben soll.

Bildquelle

Da die meisten großen Brands bis dato immer wieder Schwierigkeiten mit der Verwaltung und der Organisation in Bezug auf die einzelnen Länderseiten hatten, stellte Kelly Winters, Produktmarketingmanagerin bei Facebook, gestern eine neue und überarbeitete Seitenstruktur für Brands vor. Dank der neuen Struktur ist es nun möglich, dass die User automatisch auf die Facebook Fanpage einer Marke ihres Heimatlandes weitergeleitet werden. Selbst wenn für das Herkunftsland eines Users keine eigene Seite existiert, werden diese auf die globale Hauptseite der Marke geschickt.

Die Veränderungen im Detail

Neben der Weiterleitung von Fans auf die jeweilige Länderseite haben Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, weltweit mit nur einer einzigen Facebook URL zu agieren. Das lässt sich ganz einfach über das Dashboard der Facebook Insights regeln und vereinfacht den Unternehmen das Monitoring der Seiten sehr. Die User dagegen können nicht mehr erkennen, wie viele Fans eine bestimmte Länderseite hat und wie aktiv diese sind. Für die Nutzer an sich ist dies Veränderung nicht weiter schlimm, Agenturen und andere Unternehmen können jetzt allerdings nicht mehr so einfach einen Vergleich von Fanzahlen durchführen.

Verbesserung der User Experience

Insgesamt kann man sagen, dass die veränderten Seitenstrukturen eine deutliche Vereinfachung für Unternehmen darstellt. Dennoch sollte die Umstrukturierung von Fanseiten gut geplant, durchdacht und wohl überlegt sein, da die interne Kommunikation dadurch mehr Zeit in Anspruch nimmt. Wie üblich steht bei Facebook aber die “User Experience” im Vordergrund und mit den neuen Möglichkeiten haben Unternehmen mit ihren Facebook Pages mehr Chancen, immer die richtigen Fans zu erreichen. Für die Nutzerinnen und Nutzer von Facebook ist das auf jeden Fall als Mehrwert zu bezeichnen.

Willst du noch mehr nützliches Wissen und einzigartige Tipps entdecken?

Wenn du jetzt meinen exklusiven Newsletter abonnierst, dann bekommst du regelmäßig nützliche Tipps, die dein Online Marketing garantiert verbessern. Zusätzlich enthülle ich ausgezeichnete Techniken und Tricks, die sich tausendfach bewährt haben und funktionieren. Als Geschenk erhältst du außerdem meine kostenlosen eBooks "107 tolle Twitter Tipps" und "Meine 69 besten Linkaufbau Tipps". Schließ dich jetzt mehr als 3.000 Abonnenten an!

Das dürfte dich auch interessieren
Dir hat der Artikel Facebook: Neue Seitenstruktur für Global Brands gefallen?
Dann verpass auch in Zukunft keine Neuigkeiten und folge mir jetzt bei Twitter, Google+ oder klick hier und werde mein Fan bei Facebook.
RSS Feed von bjoerntantau.com jetzt abonnieren
Du bist neu hier? Dann abonnier am besten den RSS Feed und verpass keine Updates. Nur als RSS Abonnent bekommst du jeden neuen Artikel sofort und in Echtzeit!
Deine Meinung zu diesem Artikel ist mir wichtig! Schreib einen Kommentar und lass mich und andere wissen, was du denkst.

Hinterlasse eine Antwort

Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube
Bekannt aus Presse und TV
Referenzen