Ende Juni stellte Facebook mit einer offiziellen Ankündigung auf dem hauseigenen Kanal „Facebook for Business“ eine neue Werbeform vor. Multi Products Ads sollen laut Facebook ein Plus bei der Klickrate von 42 Prozent bringen und die Konvertierungsrate von Werbeanzeigen drastisch steigern. Möglich macht das laut Facebook das besondere Prinzip der neuen Multi Product Ads. Statt wie bisher nur jeweils ein Bild pro Anzeige zu erlauben, ist es nun möglich, bis zu drei unterschiedliche Abbildungen anzeigen zu lassen – die auch jeweils mit bis zu drei unterschiedlichen Landing Pages verknüpft sind. Auf diese Weise wird die Aufmerksamkeit der User viel stärker auf die Anzeige gelenkt. Durch die erweiterte Auswahl ist auch die Chance für Werbetreibende höher, über diesen Weg mehr Umsatz zu generieren.

Facebook Multi Product Ads: Konvertierungsrate drastisch steigern

Mehr Aufmerksamkeit dank „Dreierkette“

Unterschiede gibt es lediglich in der Ansicht, je nachdem, über welches Endgerät die Anzeige konsumiert wird. Auf dem Desktop werden alle drei Bilder nebeneinander angezeigt – im News Feed der User sorgt das im Vergleich zu herkömmlichen Werbeanzeigen für deutlich mehr Interesse.

Drei Bilder nebeneinander sind ein viel stärkerer Reiz für das Auge. Wer seinen News Feed also durchscrollt und die meisten Inhalte scannt, wird an Multi Product Ads häufiger optisch „hängenbleiben“.

Bei der Ansicht auf einem mobilen Endgerät wie einem Smartphone ist das so nicht möglich. Als Lösung für dieses Problem präsentiert Facebook für mobile Multi Product Ads einen Slider, in dem die Bilder angezeigt werden und vom User per seitlicher Wischgeste bewegt werden können – ansonsten gelten überwiegend die gleichen Regeln wie bei der Anzeige auf dem Desktop.

Slider ermöglicht Einsatz großer Bilder

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Die bei der Desktop-Variante angezeigten Werbebilder wurden nach dem Launch im Sommer in Bezug auf deren Größe schon mehrfach angepasst. Erst kürzlich gab es eine Änderung, bei der dann auch auf dem Desktop bei Multi Product Ads ein Slider eingesetzt wird, denn auf diese Weise können drei größere Bilder nebeneinander angezeigt werden.

Der Effekt beim User wird damit weiter verstärkt und nach heutigem Stand ist es denkbar, dass Facebook mit der Slider-Technik auch die Anzahl der anzuzeigenden Bilder in Zukunft erhöhen wird. Wegen der neuartigen Anordnung der Werbeanzeige und der damit zusammenhängenden Bilder steigt die Klickrate massiv.

Facebook selbst spricht bei den Klickraten offiziell von 42 Prozent Zuwachs im Vergleich zu herkömmlichen Anzeigen. Unabhängige Tests haben solche Werte zwar nicht erreichen können, doch mit Klickraten von 26 Prozent gab es dennoch sehr überzeugende Werte.

Storytelling mit Facebook Ads wird möglich

Das neue „Bilder-Trio“ bei den Multi Product Ads von Facebook hat weitere Vorteile. Durch die individuelle Verknüpfung von einzelnen Bildern mit separaten Landing Pages steigen die Chancen, dass die Anzeige auch wirklich gut abschneidet.

Mit anderen Worten: Potenzielle Kunden können präziser abgeholt werden und Werbetreibende sind viel besser in der Lage, den Kaufprozess anzustoßen, zu steuern und zu optimieren. Durch die „Dreierkette“ lassen sich nun mit Werbeanzeigen ganze Bilderstrecken und somit echte Geschichten erzählen.

Im Vergleich zu herkömmlicher Werbung auf Facebook steigt die User Experience und themenrelevante Werbung wird von den Nutzerinnen und Nutzern als noch weniger störend empfunden – und man muss kein Genie sein, um zu erkennen, dass weniger störende Werbung besser funktioniert und so die Konvertierungsrate enorm steigt.

Weniger Streuverlust und sinkende Kosten pro Klick

Weiterer Vorteil: Wer als Hersteller ein ganz bestimmtes Produkt via Facebook bewerben will, kann mit den Multi Product Ads nicht nur auf das eigentliche Produkt selbst aufmerksam machen. Durch die Aufteilung, mit der letztendlich drei Anzeigen gleichzeitig gezeigt werden, kann auch perfekt auf das Produkt abgestimmtes Zubehör verkauft werden.

In Verbindung mit intelligentem und passendem Retargeting lassen sich die richtigen Konsumenten mit Werbung via Multi Product Ads auf Facebook also noch besser ansprechen. Im Vergleich zu herkömmlichen Anzeigen sinken die Streuverluste weiter, was die Anzeigen aus der Sicht von Werbetreibenden noch effektiver und vor allem deutlich preiswerter macht.

Mit nur einer Werbe-Einblendung werden nun bis zu drei Produkte beworben, was auf diese Weise bisher ohne Multi Product Ads nicht möglich war. Die Konvertierungsrate steigt deutlich an, dreistellige Zuwachsraten sind möglich.

Fazit

Die Multi Product Ads von Facebook stellen für Werbetreibende einen deutlichen Schritt nach vorn dar. Werbung auf Facebook wird präziser und es lassen sich mit nur einer Anzeige viel mehr Konsumenten erreichen.

Nicht zu vernachlässigen auch der Effekt für das Branding eines Produkts oder einer Marke durch die deutlichere Anzeige mit größeren Bildern, die mit Multi Product Ads „in Reihe geschaltet“ werden. Angenehmer Nebeneffekt: Die Erstellungs- und Bearbeitungszeit von Werbeanzeigen wird mit dem neuen Format reduziert.

Einziger Wehrmutstropfen ist die Tatsache, dass die Multi Product Ads nicht über den Power Editor und auch nicht über den Werbeanzeigenmanager angesteuert werden können. Aktuell sind Erstellung und Verwaltung von Multi Product Ads nur direkt über die Ads API von Facebook möglich, wofür es aber glücklicherweise schon technische Lösungen gibt.