Bei Facebook wurde in der Vergangenheit eher schlecht mit dem negativen Feedback zu Applikationen umgegangen. Wie allfacebook.com berichtet, haben sich die Programmierer bei Facebook dem Problem aber nun angenommen und unzählige Apps daher gelöscht. Hierbei sollten vorallem Spam-Apps gelöscht werden oder auch solche, die von den Usern Daten geklaut haben. Doch auch größere Apps fielen der automatisierten Löschung zum Opfer.

Darunter waren laut allfacebook.com große Apps wie Photo Effect und Social Interview. Letztere gefällt mehr als 2 Millionen Usern. In beiden Fällen wurden die Apps nicht absichtlich gelöscht und die Ersteller mussten nur einen Antrag auf erneute Freischaltung stellen. Nicht nur für die Fans war die Abschaltung der App unschön. Mittlerweile sind beide Applikationen aber wieder freigeschaltet.

Ein Facebook-Entwickler hat sich in einer Stellungnahme bereits zu den Löschungen geäußert. Diese sollen eine Qualitätsverbesserung nach sich ziehen, von der alle Nutzer von Facebook profitieren würden. Gleichzeitig hat Facebook auch ein neues System integriert, damit die Entwickler von Facebook schneller bei böswilligen Apps reagieren können. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieses neue System in der Zukunft bewährt.