Die Nutzer von Facebook haben sich gerade erst daran gewöhnt, dass man auf diversen Homepages den „Gefällt Mir“-Button klicken können und damit Inhalte mit anderen teilen, da führt Facebook den „Senden“-Button ein. Dabei handelt es sich genau genommen aber nur um eine Abwandlung des bisher gewohnten Teil-Mechanismus.

Unterscheiden tun sich die beiden Buttons von Facebook einzig und allein dadurch, dass der „Gefällt Mir“-Button die Inhalte auf der Pinnwand postet, mit dem „Senden“-Button leitet man die URL jedoch als Nachricht weiter. Diese kann an Kontakte, Gruppen oder auch E-Mailkontakte verschickt werden. So können sich mehrere Personen über einen Link austauschen ohne explizit ausdrücken zu müssen, dass ihnen der Link gefällt.

In den kommenden Tagen will Facebook die Ergebnisse der „Senden“-Buttons ebenso in die Echtzeit-Statistiken der Insights Dashboards einfließen lassen, wie es inzwischen mit den geteilten Inhalten passiert. Mit dem neuen Button ermöglicht Facebook den Seiteninhabern und ihren Nutzern wieder mehr Möglichkeiten der Interaktion.