Tagtäglich lesen wir sie und wir schenken ihr leider viel zu viel Glauben: Ich spreche von der klassischen Falschmeldung, die auf Facebook und in anderen sozialen Medien verbreitet wird. Wir können uns ihr nicht immer entziehen, sie verbreitet sie wie ein Lauffeuer und vor allem Verschwörungstheorien gehören dazu. Immer mehr verbreitet wird aber auch fiese Hetze und üble Nachrede. Lesen wir die Falschmeldung nicht direkt aus erster Hand, dann machen uns oft Kontakte in Facebook und anderen sozialen Netzwerken darauf aufmerksam – und immer öfter fallen wir darauf rein. Doch warum ist das so und warum ignorieren wir diese Fakes nicht einfach?

Warum vebreiten sich Falschmeldungen auf Facebook so schnell?

Warum vebreiten sich Falschmeldungen auf Facebook so schnell? (Bild: Minerva Studio, Shutterstock.com)

Von Verschwörungstheorien und Troll Seiten

Forscher haben jetzt das Verhalten von Facebook Usern untersucht. Sie wollten herausfinden, warum die sozialen Netzwerke prädestiniert für die Verbreitung von Falschmeldungen sind. Das internationale Team setzte sich aus Forschern der Universität Boston und der italienischen Universität La Sapienza zusammen. Beobachtet wurde der Zeitraum zwischen 2010 und 2014, die Grundlage für die Untersuchung waren öffentlich zugängliche Postings.

67 Facebook Pages wurden genau unter die Lupe genommen: Verschwörungstheorien sind sehr angesagt, 32 der analysierten Facebook Pages widmen sich diesem Thema fast ausschließlich. Bei dem Rest der Seiten geht es um Nachrichten und Wissenschaftsthemen.

Um diese Facebook Seiten objektiv vergleichen zu können, wurden zum Vergleich zwei offensichtliche Troll Seiten als Kontrollgruppe beobachtet – für die Forscher bestand kein Zweifel, dass von diesen Facebook Pages absichtlich Falschmeldungen lanciert wurden. Im Anschluss ging das Team den Ursachen auf den Grund, warum sich solche Fakes auf sozialen Netzwerken wie Facebook so schnell verbreiten.

[BONUS] Gratis PDF eBook und Checkliste: Lade dir das gratis eBook "10 Internet Marketing Tipps, mit denen du deine Website sofort verbesserst" jetzt runter und mach deine Website in wenigen Schritten erfolgreicher. Klick hier auf diesen Link und starte den Download deines kostenlosen eBooks!

Glaubwürdigkeit wird einfach vorausgesetzt

Ergebnis: Die „Theorie des Bestätigungsfehlers“ ist einer der ausschlaggebenden Gründe für die Verbreitung von. Ein User sucht nach Informationen zur eigenen Meinung, alles andere wird ignoriert und ausgeblendet.

In der Studie heißt es, dass „die meisten Nutzer dazu tendieren, Themen auszuwählen, die einem bestimmten Weltbild entsprechen.“ Diese Themen werden dann entsprechend umfangreich verteilt – ohne den Wahrheitsgehalt vorher zu prüfen, viele Nutzer setzen eine Glaubwürdigkeit einfach voraus. Durch diese Bestätigung anderer Nutzer wird die Falschmeldung weiter verbreitet.

So entwickeln sich auch Gruppen, die sich dem Thema zugeordnet fühlen und die Falschmeldungen führen zu einem weiteren Problem: Das Forscherteam entdeckte Gruppierungen, die aufgrund dieser Meldungen Hetze und üble Nachrede ausüben.

Große Gruppen verbreiten Falschmeldungen viel schneller

Jede stärker und größer eine Gruppe vernetzt ist, desto schneller verbreitet sich die Falschmeldung. Das Gefährliche daran: Die Mitglieder bestärken sich gegenseitig in ihrer Meinung. Dadurch gewinnt die Meldung vermeintlich mehr an Glaubwürdigkeit – ein gefährlicher Teufelskreis. Die Forscher nennen dieses Phänomen „Gruppenpolarisierung„.

Wenn sich Freunde und Bekannte der Meinung ebenfalls anschließen, fühlen sich die anderen Mitglieder in ihrem Standpunkt bekräftigt – und gewinnen an Selbstbewusstsein. Der fatale Effekt: Sie verteidigen ihre Meinung gegen Andersdenkende noch stärker. Wie aber lässt sich das vermeiden?

Das sollte eine andere Untersuchung herausfinden, bei der es um Aufklärung durch Faktenchecks ging. Ergebnis: Wer sich als Aufklärer in solchen Gruppen versucht, wird im besten Fall ignoriert, meist fallen Aufklärer aber negativ auf und fast niemand aus der Gruppe zeigt sich einsichtig. In vielen Fällen führen die Aufklärungsversuche mit Faktenchecks sogar dazu, dass dich der Glaube an die Falschmeldungen sogar noch verstärkt.