17. September 2012

Facebook Exchange jetzt offiziell verfügbar

Nach den erfolgreich angelaufenen Sponsored Results brachte Facebook im Juni dieses Jahres sein neues Anzeigenprodukt “Facebook Exchange” an den Start und ließ es durch ausgewählte Personen testen. Wie vergangenen Donnerstag im Facebook Studio Blog bekannt gegeben wurde, wird die neue Werbemöglichkeit nun offiziell für Unternehmen und Agenturen zur Verfügung gestellt. Doch wie genau funktioniert Facebook Exchange?

Facebook Exchange jetzt offiziell verfügbar

Facebook Anzeigen in Echtzeit

Mit Facebook Exchange haben Werbetreibende die Möglichkeit, ihren Usern Anzeigen in Echtzeit anzuzeigen. Im Gegensatz zu den klassischen Werbeanzeigen arbeitet das soziale Netzwerk mit Cookies von externen Webseiten. Auf diese Weise haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Besucher in Echtzeit von ihren Webseiten aus gezielt auf Facebook anzusprechen und diese somit auf den eigenen Webauftritt zu leiten. So könnte man zum Beispiel einem Besucher, der erst kürzlich die Seite aufgerufen aber nichts gekauft hat, gezielt und in Echtzeit aktuelle Angebote einblenden, um ihn somit wieder an die Webseite zu binden und den Kauf eines der angebotenen Produkte zu erreichen. Eine ausführliche Beschreibung in Form eines Whitepapers zum Thema Facebook Exchange findet ihr hier.

Facebook Exchange für jedermann zugänglich?

Die ersten Tests zeigen, dass Facebook Exchange beinahe alles erfüllt, was sich die Inhaber eines Online-Shops oder einer Webseite wünschen: CTR und Post-Click sind deutlich höher als bei anderen derartigen Ad-Exchange-Lösungen und der CPC fällt deutlich geringer aus. Einziges Manko ist derzeit, dass die Facebook Exchanges nur über ausgewählte Partnerunternehmen in Anspruch genommen werden können. Hierzu zählen aktuell folgende 8 Unternehmen:

AdRoll
Criteo
DataXu
TellApart
The Rade Desk Inc.
Triggit
Turn
Xaxis

Facebook arbeitet aktuell nur mit Unternehmen aus den USA zusammen. Allerdings sollen weitere Partner aus anderen Regionen wie Asien oder Europa folgen.

Gibt es Nachteile?

Nachteile gibt es nicht direkt, aber das Thema Real Time Bidding wird nicht von allen Internetusern gern gesehen. Viele empfinden es als ungemein nervig, wenn man von allen möglichen Seiten ein Produkt eingeblendet bekommt, dass man sich erst vor wenigen Tagen angeschaut oder sogar gekauft hat. Der Nutzen aus diesem sogenannten Retargeting-Verfahren ist für die Betreiber eines Webshops groß, denn der Webshop kann die eigene Werberelevanz, Conversionrate und Klickrate massiv steigern. Für den Verbraucher ist diese Methode ziemlich nervtötend. Außerdem wird den Anbietern von Retargeting nicht selten ein mangelnder Datenschutz vorgeworfen, weshalb auch die Nutzer der Facebook Exchanges im eigenen Interesse darauf achten sollten, dass jegliche Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diesen Artikel jetzt!
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Facebook Exchange jetzt offiziell verfügbar, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Auf der Suche nach einem professionellen Partner für
effektive Suchmaschinenoptimierung, hochwertigen Content
oder erfolgreiches Social Media Marketing? Jetzt hier klicken.
Das dürfte dich auch interessieren
Dir hat der Artikel Facebook Exchange jetzt offiziell verfügbar gefallen?
Dann verpass auch in Zukunft keine Neuigkeiten und folge mir jetzt bei Twitter, Google+ oder klick hier und werde mein Fan bei Facebook.
RSS Feed von bjoerntantau.com jetzt abonnieren
Du bist neu hier? Dann abonnier am besten den RSS Feed und verpass keine Updates. Nur als RSS Abonnent bekommst du jeden neuen Artikel sofort und in Echtzeit!
Deine Meinung zu diesem Artikel ist mir wichtig! Schreib einen Kommentar und lass mich und andere wissen, was du denkst.

Hinterlasse eine Antwort

Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube
Bekannt aus Presse und TV
Referenzen