Ende des Jahres ist Google Plus nun schon über ein halbes Jahr alt und in diesen 6 Monaten hat sich viel getan. Vom vielfach belächelten neuen (zum Scheitern verurteilten) Versuch, endlich im Bereich Social Media Fuß zu fassen gelang es dem Produkt mit viel Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen immerhin, sich ein Stück weit zu etablieren. So ist Google Plus zum Beispiel in Deutschland mittlerweile ähnlich weit verbreitet wie Twitter.

Und damit sich dieser Trend weiter fortsetzt und mainfestiert, gibt es kurz vor Weihnachten noch ein paar essentiellen Neuerungen bei Google Plus. Das macht vom Timing her durchaus Sinn, schließlich ist in sozialen Netzwerken an Weihnachten und Sylvester traditionell sehr viel los. An den Feiertagen haben viele Menschen viel Zeit und wollen sich die Zeit vertreiben. Insofern steckt hinter dem Zeitpunkt meines Erachtens auf jeden Fall Taktik. Weil meine Meinung hier aber eigentlich nicht interessiert, wende ich mich kurz den Änderungen zu:

1. „Lautstärke“ im Stream einstellen

Ab sofort kann man selbst bestimmen, wie viele Inhalte man aus bestimmten eigenen Circles im Nachrichtenstream auf seiner Startseite sehen will. Dafür gibt es einen Regler, der (ähnlich wie ein Lautstärke-Regler) die Intensität des Circles im Stream misst. Eigentlich ganz nett, kann man so doch erreichen, dass nur wirklich relevante Sachen auch in der Hauptansicht landen.

2. Mehr Features für Google Plus Pages

Auch hier einige Neuigkeiten! So kann man von jetzt an z. B. bis zu 50 Administratoren pro Google Plus Page „anheuern“. Das ist vor allem für große und/oder internationale Firmen mit einer Unternehmensseite bei Google Plus sinnvoll. Auch die Benachrichtigungsfunktionen wurden erweitert und verbessert.

3. Neue Foto Ligthbox

Die Lightbox für Fotos bei Google Plus wurden ebenfalls einem Facelift unterzogen und ein paar neue Funktionen sind ebenfalls beigemischt worden. So wurden z. B. die Usability verbessert und es soll nun möglich sein, Leute auf Fotos schneller und besser zu erkennen. Das geht natürlich mit der erst kürzlich eingeführten Gesichtserkennung für Fotos bei Google einher und erweitert dieses Feature konsequent innerhalb von Google Plus.

Über diese drei Punkte hinaus gibt es weitere Neuerungen, die im offiziellen Blog von Google zum Thema Google Plus kommuniziert wurden.