Schon vor einigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass Facebook an einem eigenen Musikservice arbeitet. Gemeinsam mit dem Musikstreamer Spotify soll das Projekt die User noch mehr auf Facebook beschäftigen und weitere Nutzer anlocken. Nun sind erste Details dazu in einem Quellcode aufgetaucht – darunter auch der vermutliche Name „Facebook Vibes“.

Der Quellcode wurde vom Programmierer Jeff Rose gefunden. In seinem Blog schrieb er darüber, dass er sich den Quellcode einer Datei genauer angesehen hat. Dabei handelt es sich um die Datei, welche die User runterladen müssen, wenn sie den Videochat auf Facebook nutzen möchten. Für den Videochat taucht dort die Bezeichnung „Facebook Peep“ auf. Nur zwei Zeilen später, findet sich „Facebook Vibes“ und die Klasse „MusicDownloadDialog“. Diese Klasse wurde sicherlich nicht ganz zufällig gewählt.

Nun fragen sich viele wann Facebook Vibes gelauncht wird. Denkbar wäre ein Launch noch in den nächsten Wochen, da bei dem sozialen Netzwerk sowieso gerade alles auf Umbruch ist. Noch immer ist aber nicht bestätigt ob Facebook Vibes gemeinsam mit Spotify an den Start gehen wird. Des Weiteren ist noch immer nicht bekannt, ob und wann es den Musikservice auch in Deutschland geben wird. Man darf somit weiter gespannt sein.