Das Internet bietet den Kindern von heute viele Möglichkeiten die es früher nicht gab. Gleichzeitig wird der Missbrauch dieses Mediums immer wieder thematisiert. Besonders für Eltern ist dies sehr schwierig, weil es für sie immer schwieriger wird ihre Kinder zu beschützen. Auch bei Facebook mehren sich die Fälle, bei denen Kinder Opfer von Mobbing oder sexueller Belästigung werden.

Der Software Hersteller Check Point Software Technologies hat kürzlich eine überarbeitete Version des Programms „ZoneAlarm SocialGuard“ veröffentlicht, welche den Eltern eine eingeschränkte aber wirksam erscheinende Überwachung bietet. Die Nutzung der Software ist kostenpflichtig. Für 1,99 $ im Monat oder 19,99 $ können die Eltern die Aktivitären ihrer Kinder bei Facebook überwachen.

Anhand eines Algorithmus findet die Software in den Nutzeraccounts der Kinder verschiedene alarmierende Wörter und meldet dies dann umgehend an die Eltern. Unbetroffene Nachrichten, Postings oder Fotos bei Facebook bekommen die Eltern weiterhin nicht zu Gesicht, was die Privatsphäre schützen soll. Die Kinder bekommen von all dem nichts mit, da die Eltern nicht mal als Kontakt bestätigt werden müssen. In wie weit sich das Programm bewährt, wird erst die Zukunft zeigen.