Erst kürzlich haben wir von den lächerlichen Politikern berichtet, die Facebook Veranstaltungen verbieten wollen. Die Debatte über einen Internetführerschein wurde mehr oder weniger öffentlich ausgetragen und doch scheinen die Politiker ganz und gar nicht in der Lage zu sein, selbst das Internet und Facebook zu nutzen. Nun macht sich ausgerechnet die CDU mit einer öffentlichen Veranstaltung auf Facebook lächerlich.

Denn die Politiker von CDU und CSU waren es, die am lautesten geschrien haben, als die Facebook Partys überhand nahmen. Nun hat die Ortvorsitzende Dagmar Steiner, CDU Hasloh, eine Veranstalltung für ihr Parteisommerfest auf Facebook erstellt – und das öffentlich. Den kleinen Haken beim Erstellen der Veranstaltung scheint Steiner vergessen zu haben. Stattfinden soll die Feier eigentlich in der Reiterscheune in der Kieler Straße doch diese bietet gar nicht die passenden Kapazitäten.

Denn inzwischen haben sich weit über 1700 Leute zu der Party angemeldet und kommentieren selbige mit spöttischen Kommentaren oder verlinken innerhalb der Veranstaltung auf weitere Parteiveranstaltungen auf Facebook. Die User planen daher beispielsweise schon Fahrgemeinschaften vom schleswig-holsteinischen Hasloh ins hessische Dietzenbach. Man darf gespannt sein, ob das wirklich umgesetzt wird. Eine peinliche Aktion für die Politiker ist es bereits jetzt!