Wer sich sein Profil bei Google Plus genauer angesehen hat, wird beim Beziehungsstatus eine interessante Sache bemerken, denn bei Google Plus kann man sich nicht scheiden lassen. Eine Scheidung ist in vielen Fällen mit Sicherheit ein unschöne Sache, aber immerhin auch eine Form von Beziehungsstatus, die manche Menschen eventuell mitteilen wollen.


Die Konkurrenz bei Facebook erlaubt die Angabe des Beziehungsstatus „Geschieden“ übrigens. Es stellt sich nun die Frage, on Google Plus von Anfang an so clean, nett und freundlich sein will, dass schon die Annahme, es könnte geschiedene Mitglieder geben, sofort verworfen wird. Möglicherweise wurde es aber auch einfach nur vergessen, Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, diesen Status auszuwählen.

Das Fehlen der Option ist insofern interessant, als das wirklich so gut wie allen anderen Möglichkeiten (inkl. „in einer eingetragenen Partnerschaft“ für gleichgeschlechtliche Paare gedacht wurde. Nur die Scheidung fehlt eben…