Anzügliches DSDS Video saugt Daten auf FacebookKurz nach dem Ende der letzten Staffel von DSDS sorgt ein anzügliches Video auf Facebook für eine erneute Spamwelle. Angeblich soll man nach dem Klicken auf einen Link ein pikantes Video der Jurorin Fernanda Brandao sehen können. Wie bereits in der letzten Spamwelle handelt es sich dabei aber nicht um ein privates Filmchen der Sängerin, sondern nur um einen Weg, Zugang zu den Daten der Nutzer zu erhalten.

Eigentlich ist die Meldung bereits auf den ersten Blick als Spam zu erkennen, schließlich wird im besagten Link der Name der Sängerin falsch geschrieben. Eindeutig ein Indiz dafür, dass es sich bei dem Video, zu welchem der Link führt, um eine Fälschung handelt. Das nervige an dieser Art vom Spam ist noch immer, dass nicht nur die eigenen Daten des Accounts bei Facebook abgegriffen werden, sondern dass die Meldung automatisch auch in die Timeline des betroffenen Nutzers gepostet wird.

Dadurch verbreitet sich die Meldung wie bei einem Schneeballprinzip immer weiter. Erneut gilt also wieder: Keine Links anklicken, die einem sensationelle Inhalte verspechen. Zusätlich noch einmal die Empfehlung, die eigenen Sicherheitseinstellungen bei Facebook zu überprüfen. Surfen mit einer sicheren Verbindung (erkennbar an dem „https“ in der URL Leiste des Browsers) ist mehr als nur empfohlen. Auch um seine Kontakte nicht mit den Spammeldungen zu belästigen.