8. Juli 2014

Facebook gegen Google: Kalter Krieg der IT-Giganten

Facebook gegen Google: Kalter Krieg der IT-Giganten

Facebook und Google schenken sich schon lange nichts mehr und wenn man sich die Geschichte beider Konzerne anschaut, dann war das noch nie der Fall. Okay, gerüchteweise soll Google irgendwann mal (genau wie Microsoft) an einem Erwerb von Facebook interessiert gewesen sein. Lange ist das her und auf der anderen Seite wird Facebook vermutlich niemals Google übernehmen. Viel spannender ist es da doch, wenn sich beide Konzerne einen ewigen Kampf um die Vorherrschaft im Internet liefern. Doch was für eine Vorherrschaft ist das überhaupt? Ganz einfach: es geht um die Aufmerksamkeit der User – also um deine Aufmerksamkeit. Wem willst du sie schenken? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


4. Juli 2014

Extreme Zahlen: Die mobile Fußball-WM

Extreme Zahlen: Die mobile Fußball-WM

Völlig unwichtig, wer die diesjährige Fußball-WM gewinnt, einen Gewinner gibt es schon – das mobile Internet. Diese Fußball-WM ist die erste Weltmeisterschaft, die wirklich mobil ist. Immer mehr Menschen haben in den vergangenen vier Jahren begonnen, Content auf ihren Mobiltelefonen, Smartphones und Tablets zu konsumieren. Und dieser gestiegene Konsum macht sich bemerkbar. 2010 war die Fußball-WM in Südafrika schon ein voller Erfolg. Fast die halbe Weltbevölkerung schaute sich die Spiele an, überwiegend natürlich am Fernseher. Doch auch das hat sich geändert. Heute sieht das Konsumentenverhalten ganz anders aus. Doch wie genau ist die Entwicklung seit der letzten WM in Südafrika und wie wird es in der Zukunft aussehen? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


4. Juli 2014

Studie: App-Nutzung steigt, im Schnitt 27 Apps pro User

Studie: App-Nutzung steigt, im Schnitt 27 Apps pro User

Gar nicht mal so wenig: 27 unterschiedliche Apps wurden im vierten Quartal 2013 durchschnittlich pro Monat von jedem Smartphone-Usergenutzt. Dies geht zumindest aus einer aktuellen Nielsen-Studie hervor. Der Nachrichtendienst WhatsApp steht dabei ziemlich weit oben in der Beliebtheitsskala stehen, gleiches gilt für Facebook, Instagram und Google Maps. Die Berechnung setzt sich aus insgesamt 5.000 befragten iOS- und Android-Nutzern zusammen. Dabei kommt Nielsen auch zu dem Ergebnis, dass die Nutzer im Alter zwischen 25 und 34 und 35 bis 44 Jahren im Vergleich zu allen anderen am häufigsten unterschiedliche Apps anwenden. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


3. Juli 2014

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak verkaufte seine Smartwatch nach einem Tag auf eBay

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak verkaufte seine Smartwatch nach einem Tag auf eBay

Apple-Mitbegründer Steve “The Woz” Wozniak ist oft als gern gesehener Gast auf Veranstaltungen und Konferenzen anzutreffen. Sein Know-How in Sachen Technik gilt als unschlagbar, was ihn als Berater oft unentbehrlich macht. Außerdem hat er ein gutes Repertoire, was das technische Hintergrundwissen der IT-Branche betrifft. Er wird gerne gefragt und antwortet entsprechend offen. Unter anderem richtete er sich jetzt in einem Plädoyer gegen Smartwatches aufgrund des fehlenden Mehrwertes. Er fände es nur sinnvoll, wenn sie ein Smartphone ersetzen könnten und größere Displays vorzuweisen hätten. Schon 2013 war er dieser Ansicht und daran hat sich bis heute offenbar nichts geändert. Das bringt ihm nicht nur Sympathien ein, bei vielen stößt Wozniak aber auch auf Verständnis. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


1. Juli 2014

Studie: Social Media beeinflusst Kaufentscheidungen nur gering

Studie: Social Media beeinflusst Kaufentscheidungen nur gering

Eine neue Studie aus den USA sorgt für Aufsehen. Dort wurden zwischen Dezember 2012 und Januar 2013 knapp 20.000 Erwachsene befragt, die zum Umfragezeitpunkt 18 Jahre und älter waren. Die Fragestellung war eindeutig: “Wie stark ist der Einfluss von Social Media auf deine Kaufentscheidungen?” Bei den teilweise sehr aggressiven Kampagnen, die manche Firmen und Unternehmen auf Facebook, Twitter und Co. fahren, sollte man davon ausgehen, dass davon etwas bei den Konsumenten hängen bleibt, doch das Gegenteil scheint der Fall. Fast zwei Drittel aller Befragten gaben bei der Studie an, dass Social Media überhaupt keinen Einfluss auf ihre Kaufentscheidungen habe. Warum aber ist das so und was haben die übrigen Teilnehmer der Studie geantwortet? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


30. Juni 2014

Wie man die Macht der Farben im Online Marketing ausnutzt

Wie man die Macht der Farben im Online Marketing ausnutzt

Farben haben einen entscheidenden Einfluss darauf, wie wir bestimmte Dinge wahrnehmen. Das gilt nicht nur für Alltägliches, sondern natürlich auch für Marken, Produkte oder auch Websites. Farben können auch ein Markenzeichen sein und sie beeinflussen sogar Entscheidungen, die wir treffen. Dabei verbinden wir mit bestimmten Farben bestimmte Eigenschaften. Gilt Blau zum Beispiel als seriöse und ruhige Farbe, die gern von Banken und Versicherungen genutzt wird, steht Rot für Stärke, Kraft und Aggressivität. Das gilt natürlich nicht grundsätzlich immer, aber in sehr vielen Fällen. Manchmal werden Farben auch bewusst eingesetzt, um ein konträres Ergebnis zu erzeugen. Damit wird manchmal eine kognitive Dissonanz erzeugt, die den eigenen Fokus noch mehr auf die Marken oder das Produkt richten – oft ganz unbewusst. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


30. Juni 2014

Facebook manipulierte 310.000 Newsfeeds, User sind empört. Konsequenzen? Fehlanzeige!

Facebook manipulierte 310.000 Newsfeeds, User sind empört. Konsequenzen? Fehlanzeige!

Es ist ein Skandal, es ist fast schon geschmacklos, ungeheuerlich und sowieso einfach eine Frechheit. Facebook hat 310.000 User missbraucht… zumindest ihre Newsfeeds, um im Rahmen einer psychologischen Studie Informationen über das Nutzerverhalten zu bekommen. Was schon vor vier Wochen publik wurde, ist erst jetzt zum großen Aufreger mutiert. Dabei läuft die WM in Brasilien doch noch und das Sommerloch ist noch gar nicht da. Fakt ist: Facebook hat einigen Nutzerinnen und Nutzer absichtlich den Newsfeed nicht so angezeigt, wie es eigentlich hätte sein müssen. Die Empörung ist groß und alle beschweren sich, wie hinterhältig das doch ist. Aber zieht irgendjemand Konsequenzen und verlässt Facebook? Nein. Und genau das ist das eigentliche Problem. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


26. Juni 2014

Wie man perfekte Landing Pages für Online Shops erstellt

Wie man perfekte Landing Pages für Online Shops erstellt

Landing Pages sind ein extrem wichtiger Bestandteil jeder Website und wer keine Landing Pages einsetzt, der wird sich ganz sicher jede Menge Vorteile durch die Lappen gehen lassen. Was aber muss eine Landing Page bieten? Und was passiert, wenn es sich um eine Landing Page für einen Online Shop handelt? Ich selbst beschäftige mich schon seit Jahren mit Landing Pages und kann trotzdem immer noch jeden Tag etwas Neues lernen. Und so bin ich aus aktuellem Anlassen auf eine Infografik gestoßen, die das Thema Landing Pages und Online Shops meiner Ansicht nach optimal verknüpft. Die Infografik zeigt nämlich nicht nur, welche Elemente auf einer solchen Landing Page erscheinen müssen. Sie zeigt auch, welche Elemente wie eingesetzt werden müssen, wo der Verzicht auf bestimmte Dinge sinnvoll sein kann und was man tun muss, um auf die konkreten Bedürfnisse der User zu reagieren. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


25. Juni 2014

Warum Apple mit einem größeren iPhone 6 Android angreifen muss

Warum Apple mit einem größeren iPhone 6 Android angreifen muss

Apple steht mit dem iPhone 6 in den Startlöschern. Die Hinweise darauf verdichten sich immer mehr und aus logischer Sicht macht dieser Schritt absolut Sinn. Ich habe es vor allem in den letzten Monaten immer häufiger gehört: das aktuelle iPhone 5 hat ein zu kleines Display. Es ist zwar im Schnitt “länger” als viele Smartphones, die mit Android laufen, es ist aber auch oft deutlich schmaler. Der Trend geht eindeutig zu größeren Smartphones. Nicht so groß, dass sie nicht mehr zu handhaben sind, aber doch so groß, dass man darauf (mobile) Websites besser und komfortabler nutzen kann. Apple als “Erfinder” des Smartphones hat sich lange geweigert, diesen Trend zu bedienen. Nun allerdings muss man endlich tätig werden, um nicht den Anschluss zu verlieren. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


25. Juni 2014

5+ verrückte, skurrile und unsinnige Dinge, die bei Google gesucht werden

5+ verrückte, skurrile und unsinnige Dinge, die bei Google gesucht werden

Google ist die weltweit größte Suchmaschine und wird allenfalls von YouTube “verfolgt”. Die Menschen vertrauen den Ergebnissen von Google, was für Leute, die mit einer Internetseite Reichweite erzeugen wollen, natürlich sehr sinnvoll ist. Doch ein Blick auf Google von der dem Online Marketing abgewandten Seite, also der des eigentlichen Users, offenbart teilweise skurrile Dinge, die bei Google gesucht werden. Eine Infografik aus den USA hat sich mit diesem Thema beschäftigt und weil manche Anfragen wirklich fast schon haarsträubend sind, lohnt sich ein genauerer Blick darauf. Stellvertretend für das Gesamtwerk hab ich mir die 5 meiner Ansicht nach “interessantesten” Suchanfragen rausgesucht. Viel Spaß! “dSpM” steht übrigens für “durchschnittliche Suchanfragen pro Monat”. Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


Worum geht’s auf dieser Website?

Du bist hier auf der Website von Björn Tantau gelandet. Ein paar Infos über mich findest du in der rechten Sidebar und wenn du dort auf die entsprechenden Links klickst, kannst du dich auch gleiche über meine Arbeit informieren und dir anschauen, was ich bisher so alles gemacht habe.

Grundsätzlich liegen mir die folgenden Themen am Herzen: Web, Tech, Mobile und Marketing. Vier schöne Buzzwords, die dir täglich vermutlich im Stundentakt online über den Weg laufen. Mein Ansatz bezüglich dessen, was ich auf dieser Website hier schreibe, geht über das eigentliche Informieren hinaus. Ich will sinnvolle Artikel schaffen, die dir einen echten Mehrwert bieten.

Mit meinen Artikeln sollst du konkret etwas anfangen können. Der Content auf dieser Website soll deinen Horizont erweitern und dich zum Nachdenken animieren. Er soll dir helfen, Probleme zu lösen oder dein Online Marketing zu verbessern. Die Inhalte sollen dich fit machen für die rasend schnelle Evolution des Internets. Und damit du hier nicht auf der Strecke bleibst, produziere ich den passenden Content.

Diese Inhalte drehen sich meistens um die vier schon genannten Themen: Web, Tech, Mobile und (Online) Marketing. Dementsprechend findest du bei mir viel über Facebook und wie man das weltweit größte soziale Netzwerk für seine Zwecke erfolgreich einsetzt. Ich befasse mich auch mit Themen aus den Bereichen Linkaufbau oder Suchmaschinenoptimierung. Zwei ganz wichtige Bereiche, ohne die man heutzutage kein sinnvolles Online Marketing machen kann.

Gleiches gilt für Themen wie mobiles Internet. Immer mehr Leute sind mobil online oder auch auf der Couch, entweder mit Tablet oder Smartphone. Kern der Sache ist: Die Art und Weise, wie Inhalte online konsumiert werden, ändert sich und darüber schreibe ich – natürlich immer mit dem Anspruch, nur solche Artikel zu veröffentlichen, die auch wirklich nützlich sind.

Social Media habe ich mit Facebook bereits angeschnitten und obwohl Facebook eindeutig die Nummer eins der sozialen Netzwerke ist, gibt es natürlich noch viel mehr. Google+ wird immer wichtiger und besonders die Verzahnung mit Google und der Websuche macht den Bereich SEO so unglaublich spannend. Schon seit Beginn bin ich ein Fan von Twitter und widme mich deswegen auch diesem Thema und selbst YouTube habe ich auf dem Schirm, obwohl es nicht zwingend rein als soziales Netzwerk anzusehen ist.

Eine meiner Leidenschaften innerhalb des Bloggens ist das meiner Ansicht nach immens wichtige Thema Content Marketing, das mittlerweile insgesamt endlich die gebührende Aufmerksamkeit bekommt, die es schon lange verdient. Wichtige Aspekte wie Branding und Markenbildung gehören aus meiner Sicht zum Content Marketing dazu und haben auch immer mehr Einfluss auf SEO und Social Media.

Web, Tech, Mobile und Marketing: Das sind meine Themen, zu denen viel geschrieben werden kann. Meine Mission sehe ich darin, meiner Leserinnen und Leser angemessen zu unterhalten und dabei zusätzlich nützliches und praktisches Wissen für den täglichen Gebrauch zu vermitteln. Dafür schreibe ich auf dieser Website und dafür teile ich meine Inhalte so oft es geht.

Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube
Bekannt aus Presse und TV
Referenzen