Twitter und das Smartphone: Freunde fürs Leben. Der Kurznachrichtendienst profitiert vom Mobiltelefon. Das zeigt sich in der Beliebtheit und auch wenn Twitter nicht mit den Nutzerzahlen Facebooks mithalten kann, so hat das Netzwerkunternehmen dennoch keinen Grund zu klagen, wie neue Zahlen aus den USA jetzt zeigen.

Twitter Nutzung

Marktposition ausgebaut

2011 konnte Twitter seine Position am Markt ausbauen. Jetzt hat eine Studie, die vom Pew Research Center aus Washington im Rahmen des „Pew Internet & American Life Project“ in Form von Telefoninterviews erstellt wurde, herausgefunden, dass die Beliebtheit von Twitter weiter steigt. So nutzen 15% der Erwachsenen Twitter, 8% von ihnen sogar täglich. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Verdoppelung und eine Vervierfachung seit Herbst 2010. 18- bis 24-Jährige nutzen den Nachrichtendienst am meisten, 31% von Ihnen sind regelmäßig dabei.

Smartphone für Erfolg mitverantwortlich

Die Nutzung von Smartphones ist einer der Gründe, der für die Beliebtheit Twitters verantwortlich ist. So ist in der Studie zu lesen, dass zum Beispiel jeder fünfte Smartphone-Besitzer ein Twitterati ist. Täglich sind es 13% Prozent. Und Apple unterstützt diesen Trend, der Kurznachrichtendienst ist im aktuellen Betriebssystem iOS 5 integriert. So gibt es mehr Möglichkeiten für Nutzer, Informationen aus diversen Anwendungen direkt über Twitter mitzuteilen.