17. Mai 2015

IMP 004: 3 Dinge, die auf Facebook nicht mehr funktionieren – und was du dagegen tun kannst

IMP 004: 3 Dinge, die auf Facebook nicht mehr funktionieren – und was du dagegen tun kannst

Facebook ist als digitaler Marketing-Kanal unverzichtbar geworden. Kein Wunder also, dass es immer zu schlechter Stimmung kommt, wenn Facebook Dinge ändert – wie zum Beispiel die organische Reichweite, die immer geringer wird. Grundsätzlich hat sich das Marketing auf und mit Facebook in den letzten Jahren (oder sogar Monaten) dramatisch verändert und vor allem Themen wie Video und Mobile drängen immer stärker in den Vordergrund. Doch es gibt viele “traditionelle” Dinge, bei sich was getan hat – und wo neue Ansätze und Ideen gefragt sind. Aus diese hab ich mir für die neue Ausgabe des Internet Marketing Podcasts 3 dieser Dinge ausgesucht, die nicht mehr funktionieren, präsentiere dir aber gleichzeitig, was du tun kannst, damit das für dich nicht zum Nachteil wird: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


12. Mai 2015

WebAnimator Plus: Test und Erfahrungsbericht

WebAnimator Plus: Test und Erfahrungsbericht

Flash wird immer unbeliebter. Google mag es nicht, Apple mag es nicht und Millionen von Usern sind regelmäßig genervt, weil es schon wieder ein Update gibt. Auf der anderen Seite gibt es viele Webmaster, die auf Animationen nicht verzichten wollen: Sei es nun für Präsentationen auf einer Website, für ein Banner oder für kleine Filmchen. Das alles lässt sich mit Flash realisieren, aber… was bringt die tollste Animation, wenn Google die Website nicht lesen kann oder sie auf mobilen Devices wie dem iPhone nicht angezeigt werden kann? Bei Webdesignern tritt dieses Problem regelmäßig auf, ich selbst stand aber neulich für ein Projekt auch vor der Frage, wie ich selbst mit wenig Aufwand Animationen erstellen kann – ohne dabei Flash nutzen zu müssen. Und so bin ich auf WebAnimator Plus aufmerksam geworden, das dank HTML5, JavaScript und CSS eben solche Animationen möglich macht. Hier mein Erfahrungsbericht: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


8. Mai 2015

Warum Emojis zur neuen Sprache auf Instagram werden

Warum Emojis zur neuen Sprache auf  Instagram werden

Auf Instagram entsteht derzeit eine neue Sprache. So sehen das zumindest die Ingenieure bei Instagram, wenn es um die mittlerweile fast schon inflationäre Nutzung von Emojis geht. Wir alle kennen Emojis – hervorgegangen sind Sie aus den Emoticons, mit denen wir schon in den 1990ern Emotionen via Handy kommuniziert haben. Seitdem ist viel passiert und mittlerweile sind Emojis allgegenwärtig. Für Instagram trifft das in der Tat zu, ich selbst erlebe das jeden Tag und werde Emojis auch in meine dortige Kommunikationsstrategie stärker mit einbeziehen. Grund: Das Prinzip funktioniert und die User WOLLEN sich auf diese Art und Weise auf Instagram ausdrücken. Solche Trends darf man nicht ignorieren, weil man sonst den Anschluss verliert – denn dieser Trend ist organisch! Doch wie genau sehen die Zahlen aus? Spannende Insights dazu gibt es jetzt direkt aus dem Hause Instagram: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


8. Mai 2015

Florian Stelzner: “Viele Geschäftsmodelle im Internet brauchen jemanden, der den Stecker zieht!”

Florian Stelzner: “Viele Geschäftsmodelle im Internet brauchen jemanden, der den Stecker zieht!”

Für meine Interview-Reihe “7 Fragen an…” habe ich mich für mit meinem alten Weggefährten Florian Stelzner zusammengesetzt. Bitte versteh mich nicht falsch: Natürlich ist Florian nicht “alt” (er hat sogar ein paar Jahre weniger als ich auf dem Buckel), aber wir haben schon recht viel gemeinsam erlebt, so dass es mir persönlich wie eine lange Zeit vorkommt. Allerdings macht ihn das zum idealen Interview-Partner – und nicht nur das, denn Florian hat als langjähriger SEO und Online-Marketing-Experte schon für viele renommierte Firmen gearbeitet. Wer ihn kennt, wird das bestätigen können und wer ihn nicht kennt, liest jetzt bitte einfach das spannende Interview mit ihm: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


6. Mai 2015

Google Abstrafung: 8 nützliche Tipps zur sicheren Vermeidung

Google Abstrafung: 8 nützliche Tipps zur sicheren Vermeidung

Wenn du schon mal eine Google Abstrafung bekommen hat, dann kennst du dieses miese Gefühl: Du checkst deine Rankings und siehst, dass deine Website teilweise oder sogar ganz von den guten Plätzen verschwunden ist. Und dann zieht sich dir der Magen zusammen und du bekommst Panik. Was ist passiert? Wieso hat Google dich abgestraft? Hast du ein neues Update nicht mitbekommen? Oder hat dir einer deiner Mitbewerber mit “Negative SEO” eins ausgewischt? Fakt ist: Eine Google Abstrafung sorgt immer für schlechte Laune, selbst wenn es nur ein “kleine” Abstrafung ist – denn letztendlich fühlst du dich hilflos und Google ausgeliefert. Damit dir das gar nicht erst passiert, musst du “suchmaschinenfreundlich” arbeiten. Und wie das geht, zeige ich dir im folgenden Artikel: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


6. Mai 2015

Offiziell: Google bestätigt mehr mobile Suchzugriffe als vom Desktop

Offiziell: Google bestätigt mehr mobile Suchzugriffe als vom Desktop

Die mobile Revolution ist nicht mehr aufzuhalten. Bei Facebook weiß man das schon und investiert seit Jahren ins mobile Geschäft. Mit Erfolg, denn die Umsätze mit Werbung sprengen alle Ketten. Google hat sich mit dieser Entwicklung schwerer getan. Zwar sitzt man als “Inhaber” von Android auf dem mobilen Betriebssystem mit der deutlich größeren Reichweite im Vergleich zu iOS. Trotzdem sind zum Beispiel in Sachen erfolgreicher Werbung bisher keine wirklichen Heldentaten von Google bekannt geworden. Jetzt allerdings soll sich das ändern, denn Google hat erstmals bestätigt, dass inzwischen mehr Suchanfragen von mobilen Endgeräten als von Desktop-Rechnern kommen. Eine Zäsur? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


4. Mai 2015

Exklusiv: Neue Studie enthüllt, wie mobil die digitale Branche ist

Exklusiv: Neue Studie enthüllt, wie mobil die digitale Branche ist

Ein Jahr nach der Studie “Finding the Path to Mobile Maturity” von Econsultancy und Adobe geht es in einer neuen Untersuchung jetzt um die spannende Frage, welche Fortschritte Unternehmen und Konzerne in diesem Jahr gemacht haben. Dafür wurden erneut knapp 3.000 Marketer und Entscheider aus der Digital-Branche befragt, um ein genaues Bild des aktuellen Zustands zu zeichnen. Erste zentrale Ergebnisse gibt es exklusiv auf meiner Website. Eine mobile Website ist kein “Nice to Have” mehr, sondern Notwendigkeit geworden. Google hat erst kürzlich ein neues Update gefahren, bei dem Websites, die nicht für mobile Endgeräte optimiert sind, benachteiligt wurden. Höchste Zeit also für alle Marktteilnehmer, das Thema “Mobile Website” ernst zu nehmen – und zu handeln. Die neue Studie zeigt, was sich im letzten Jahr getan hat und ob es die Unternehmen geschafft haben, sich dem wichtigen Trend anzupassen: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


30. April 2015

Mobiles Update bei Google: Es gibt (noch) kein “Mobilegeddon”

Mobiles Update bei Google: Es gibt (noch) kein “Mobilegeddon”

Fakt ist: Die Marketing-Welt ist kreativ darin, neue Namen für wichtige Ereignisse zu finden. Das vermeintliche “Mobilegeddon” war/ist ein solches Ereignis. Kurz zum Hintergrund: Google hatte angekündigt, dass alle Websites, die keine für Mobilgeräte angepasste Variante anbieten, ab dem oder direkt am 21.4.2015 knackig “bestraft” würden. Wir kennen das ja von Google: Wenn es eine Penalty gibt, dann ist das keine schöne Sache – oft fangen dann die Webmaster und SEOs an zu rotieren, manchmal bedeutet eine solche Penalty sogar das Ende einer Website. Beim “Mobilegeddon” war die Intention verständlich: Es ist schon sinnvoll, in Zeiten von immer mehr mobiler Internetnutzung dafür zu sorgen, dass “mobile-friendly” Websites bevorzugt werden. Doch hat Google das mit seinem Update wirklich erreicht? Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


28. April 2015

Social Media Strategie: 5 kritische Schlüsselfaktoren für garantierten Erfolg

Social Media Strategie: 5 kritische Schlüsselfaktoren für garantierten Erfolg

Hast du eine Social Media Strategie? Ich muss das einfach fragen, denn auch im Jahr 2015 seh ich immer noch Leute im Blindflug durch das Social Web jagen. Es ist teilweise dramatisch, wie viel Potenzial und Energie verschwendet wird, nur weil sich diese Leute nicht einfach mal hinsetzen und ein paar Stunden ihrer Zeit investieren, um eine Social Media Strategie zu entwickeln. Das ist kein Ding der Unmöglichkeit und wenn du weißt, worauf du achten musst, dann ist es auch relativ schnell erledigt. Aber ich kenne das selbst aus eigener Erfahrung: Wenn man nicht mit dem ersten Schritt anfängt, dann kann auch die Entwicklung einer Social Media Strategie zu einer stressigen und nervenaufreibenden Aufgabe werden. Damit dir das nicht passiert, zeige ich dir in diesem ausführlichen Artikel 5 kritische Schlüsselfaktoren für deine erfolgreiche Social Media Strategie: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


22. April 2015

Testbericht: Wie du mit Pinpoll schnell und einfach Umfragen auf deiner Website machst

Testbericht: Wie du mit Pinpoll schnell und einfach Umfragen auf deiner Website machst

Ich schätze mal, jeder von euch hat sich mindestens schon einmal gewünscht, eine knackige Umfrage auf der eigenen Website zu machen. Mir persönlich drückte da erst neulich wieder der Schuh, als ich für ein Projekt wissen wollte, wie die User der Website zu einem bestimmten Thema im Detail ticken. Und ihr kennt mich: Wenn ich solche Dinge umsetzen will, dann schau ich mir genau an, welche Möglichkeiten es dafür gibt – und teste diese Möglichkeiten. Grundsätzlich gibt es einen Haufen Tools, die jede Menge Funktionen haben. Im Prinzip war ich aber auf der Suche nach einem Tool, mit dem sich das eher ohne viel Aufwand umsetzen lässt. Und so bin ich auf Pinpoll aufmerksam geworden und hab dem Tool intensiv unter die Haube geschaut. Hier mein Testbericht: Hier klicken und den kompletten Artikel lesen.


Worum geht’s auf dieser Website?

Du bist hier auf der Website von Björn Tantau gelandet. Ein paar Infos über mich findest du in der rechten Sidebar und wenn du dort auf die entsprechenden Links klickst, kannst du dich auch gleiche über meine Arbeit informieren und dir anschauen, was ich bisher so alles gemacht habe.

Grundsätzlich liegen mir die folgenden Themen am Herzen: Web, Tech, Mobile und Marketing. Vier schöne Buzzwords, die dir täglich vermutlich im Stundentakt online über den Weg laufen. Mein Ansatz bezüglich dessen, was ich auf dieser Website hier schreibe, geht über das eigentliche Informieren hinaus. Ich will sinnvolle Artikel schaffen, die dir einen echten Mehrwert bieten.

Mit meinen Artikeln sollst du konkret etwas anfangen können. Der Content auf dieser Website soll deinen Horizont erweitern und dich zum Nachdenken animieren. Er soll dir helfen, Probleme zu lösen oder dein Online Marketing zu verbessern. Die Inhalte sollen dich fit machen für die rasend schnelle Evolution des Internets. Und damit du hier nicht auf der Strecke bleibst, produziere ich den passenden Content.

Diese Inhalte drehen sich meistens um die vier schon genannten Themen: Web, Tech, Mobile und (Online) Marketing. Dementsprechend findest du bei mir viel über Facebook und wie man das weltweit größte soziale Netzwerk für seine Zwecke erfolgreich einsetzt. Ich befasse mich auch mit Themen aus den Bereichen Linkaufbau oder Suchmaschinenoptimierung. Zwei ganz wichtige Bereiche, ohne die man heutzutage kein sinnvolles Online Marketing machen kann.

Gleiches gilt für Themen wie mobiles Internet. Immer mehr Leute sind mobil online oder auch auf der Couch, entweder mit Tablet oder Smartphone. Kern der Sache ist: Die Art und Weise, wie Inhalte online konsumiert werden, ändert sich und darüber schreibe ich – natürlich immer mit dem Anspruch, nur solche Artikel zu veröffentlichen, die auch wirklich nützlich sind.

Social Media habe ich mit Facebook bereits angeschnitten und obwohl Facebook eindeutig die Nummer eins der sozialen Netzwerke ist, gibt es natürlich noch viel mehr. Google+ wird immer wichtiger und besonders die Verzahnung mit Google und der Websuche macht den Bereich SEO so unglaublich spannend. Schon seit Beginn bin ich ein Fan von Twitter und widme mich deswegen auch diesem Thema und selbst YouTube habe ich auf dem Schirm, obwohl es nicht zwingend rein als soziales Netzwerk anzusehen ist.

Eine meiner Leidenschaften innerhalb des Bloggens ist das meiner Ansicht nach immens wichtige Thema Content Marketing, das mittlerweile insgesamt endlich die gebührende Aufmerksamkeit bekommt, die es schon lange verdient. Wichtige Aspekte wie Branding und Markenbildung gehören aus meiner Sicht zum Content Marketing dazu und haben auch immer mehr Einfluss auf SEO und Social Media.

Web, Tech, Mobile und Marketing: Das sind meine Themen, zu denen viel geschrieben werden kann. Meine Mission sehe ich darin, meiner Leserinnen und Leser angemessen zu unterhalten und dabei zusätzlich nützliches und praktisches Wissen für den täglichen Gebrauch zu vermitteln. Dafür schreibe ich auf dieser Website und dafür teile ich meine Inhalte so oft es geht.

Google+
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
YouTube
Bekannt aus Presse und TV
Referenzen